» »

40,1° Fieber, was kann sie machen?

hLelloo_k(itMtyxhh hat die Diskussion gestartet


Hallo :-)

Ich war grad bei meiner besten Freundin unten und habe sie tränen aufgelöst ,,gefunden´´.

Der Grund? Ihr 2,5 Jahre alter Sohn hat eine dicke Erkältung. 40,8 fieber und hat seid 12 std wenns hoch kommt nur 100 ml getrunken. Er will einfach nicht. Wenn man ihm über den rücken streichelt, tut ihm das weh. Er hat schon 2 Zäpfchen seid gestern abend bekommen die das Fieber aber nur um 0,7 gesengt haben. Der Arzt hat gesagt sie soll ihm Wadenwickel machen und er soll viel trinken. Hat sie alles verucht und es wird nicht besser. Er hat auch seid gestern abend nichts mehr gegessen und ist sowieso schon so dünn.

Jetzt hat sie mich gebeten, hier einmal zu schreiben und zu fragen, ob von euch viell noch jemand einen rat hat? Sie sagt auch, sollte das fieber bis 16 uhr nicht runter gehen, fährt sie wohl ins Krankenhaus. Hab ihr auch gesagt, da kann er dann wenigstens ne Infusion bekommen damit er Flüssigkeit bekommt.

Also wenn ihr noch Tipps habt, was sie machen kann, immer her damit.

Danke schonmal.

Antworten
m=idnig.htlaxdy41


nochmals einen arzt anrufen u sagen dass nichts hilft.

lSe sancg reTal


Ja, nochmal Arzt anrufen, evtl. Hausbesuch anfordern oder selbst ins KH fahren heute Nachmittag.

M>enkolly


Ja, ins Krankenhaus fahren...

Die können schnell feststellen, ob er Flüssigkeit braucht und eine Infusion anlegen. Oder auch ein Antibiotikum, falls nötig, intravenös geben. Soll wohl so besser wirken als Saft oder Tabletten...

Alles Gute... :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Fmore>ver;.Yoxurs


Krakenhaus ist eine bedingt gute Idee. Da muss man in aller Regel Stunden warten, egal ob als Kind oder Erwachsener. Ist bei uns zumindest so. Ich würde lieber mal beim Hausarzt oder Kinderarzt anrufen und fragen ob man als Notfall rein kann ohne Wartezeit.

hnell5o_kiHttyhh


Ja sie sagt sie war gestern bei ihrem Kinderarzt. Der hat ihr dann Zäpfchen gegeben und gesagt das er halt viel trinken soll.

Heut hat sie wieder angerufen und gesagt das weder wadenwickel noch zäpfchen helfen und das er auch nicht trinkt. Er meinte dann müssen sie abwarten.

t,ink-eblixnke


ich würde ins krankenhaus fahren.gerade bei so kleinen.

und das man im krankenhaus so lange warten muss kann ich nicht unterstreichen.

wir mussten silvester mit unserer tochter 1,5 jahre ins krankenhaus weil sie magen darm hatte mit hohem fieber.wir haben nichtmal 5 minuten warten müssen :)*

alles gute für den kleinen :)* :)* :)* :)*

MZenolxly


Lange Wartezeit im Krankenhaus kann ich auch nicht bestätigen. Gerade bei den Kleinen und wenn man beim Anmelden schon sagt, dass hohes Fieber besteht, das Kind nicht trinkt usw.

Bei uns ist es so, dass in dem Fall eine Ambulanzschwester sich sofort das Kind ansieht und entscheidet, ob es notwendig ist, dass das Kind sofort von einem Arzt behandelt werden muss oder halt warten muss bis es an der Reihe ist.

Und ich habe mit meiner Tochter schon oft in der Ambulanz gesessen. Bisher keine negativen Erfahrungen... :)^

K~ahter_-3-x8


hello_kitthyy

schliesse mich den andern an würde nicht bis 16 Uhr warten, sondern sofort in die Notfallstation fahren.

ansonsten wirken Essigsocken sehr gut gegen Fieberschübe 1/2 Lt Essig mit 1/2 Lt. Wasser mischen socken darin einlegen , ein wenig auswringen und in dem Kind anziehen und ein Plastik darum wickeln.

Gute Besserung dem Kleinen. @:) :[]

hSelklo_!kitItyhh


Hallo. Sie war jetzt im KH. Der kleine hat nen Einlauf bekommen und Medis. Er hat ne Virus Infektion. Aber durch die Medikamente ist das Fieber Gott sei dank wieder runter gegangen.

Danke für eure Antworten @:)

S\teph-B outntxy


:)^ Das sind ja gute Nachrichten!

Mein Tipp wäre auch "nur" gewesen Ibuprofen Zäpfchen (oder wahlweise Nurofen-Saft - ist der gleiche Wirkstoff) alle 6 Std. und dazwischen alle 6 Stunden Paracetamol-Zäpfchen - so dass sie alle 3 Std. ein Zäpfchen (oder Saft) gibt, aber mit den Wirkstoffen abwechselt (Ibuprofen - Paracetamol - Ibuprofen - Paracetamol - ... ) und Wadenwickel + kühler Waschlappen auf die Stirn und um die Handgelenke.

Darf ich mal fragen, wozu der Einlauf "gut" war? (ich will es nicht werten - ich kenne diese "Methode" nur nicht und frage aus Interesse. Würde mich interessieren, ob das zum Fiebersenken beiträgt)

Alles Gute noch für das "Glühwürmchen" - ich werde jetzt mal nach meinem Sohn (3 J.) schauen, denn er war heute abend beim Schlafen legen auch schon etwas warm und schnupfelte seit dem Nachmittag.... %-| %-|

hCellQo_k#ittxyhh


Sie hatte ihm ja wohl Paracetamol Zäpfchen gegeben. Die haben aber wohl nicht an geschlagen. Jetzt hat er auch diesen Nurofensaft bekommen. Das hilft :-)

Der Einlauf war anscheinend dafür, weil sein Stuhl hart war und er nicht mehr in die Windel machen konnte und das auch iwie seid donnerstag nicht mehr gemacht hat. Sie sagte auch, dass sein Bauch hart war. Aber jetzt gehts ihm schon besser.

Na hoffen wir mal, dass dein kleiner nicht auch krank wird. :)*

S,tep8h-Boxunty


Ah so... ich dachte ein Einlauf wäre eine Geheimwaffe bei Fieber - das hätte ich mir dann merken müssen.

Aber es klingt so, als wäre damit wirklich nur der Darm wieder "angeregt" worden.

Jepp....nun hab ich ein Schnupfenhäschen im Bett liegen. Gestern Nacht kam Gott-sei-Dank kein Fieber (er ist da eigentlich auch so ein Spezialist für: 1-3 Tage super hohes Fieber, einen von diesen Tagen ist er dann absolut schlapp, liegt nur auf meinem Arm oder auf der Couch, isst nicht, trinkt nicht und dann kommt der Umschwung - dann hat er zwar noch immer hohes Fieber, aber flitzt in der Wohnung herum und ist eigentlich wie immer -> nur glühend heiß....) - heute war er schon ein bisserl wärmer beim Hinlegen - wenn es ganz doof läuft, wird er später fiebern und das ganze Haus zusammenbrüllen, wenn ich ihm ein Zäpfchen geben muss... :[]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH