» »

Kind (12) geht seit längerem an Krücken

NLandxana hat die Diskussion gestartet


Der Sohn einer Freundin ist 12 Jahre alt und hat sich vor 3/4 Jahr den Fuß gebrochen und die Bänder gerissen. Kann ja passieren, eigentlich kein Problem. Er trug einige Wochen einen Gips und ging an Krücken, und dann war es eigentlich wieder in Ordnung, er hatte auch keine Schmerzen mehr und konnte wieder ohne Krücken gehen. Nach einiger Zeit klagte er dann über Schmerzen im Knie, meine Freundin dachte es käme vielleicht von Muskelverspannungen oder vom Wachsen und gab erst nicht viel drum. Er wollte dann von sich aus wieder die Krücken benutzen, weil er sagte, das tue ihm gut. Als es nach wenigen Tagen nicht besser wurde, ging sie wieder mit ihm zum Arzt, das Knie wurde untersucht, ohne Befund. Der Arzt sagte, er solle ohne Krücken gehen. Nach einigen Tagen dasselbe Spiel: Er klagte über Schmerzen, nun abwechselnd im Knie und im Fuß, ging wieder an Krücken. Wieder zum Arzt – selbes Ergebnis, alles in Ordnung. Auf Rheuma getestet, aber das war es auch nicht.

Nun war es so, daß er Tage hat, an denen er normal gehen kann, und andere Tage, an denen es nur mit Krücken geht. Seit 3 Wochen geht er durchgehend nur noch an Krücken, hält das Bein dabei zeitweise hoch oder setzt es leicht auf. Manchmal bittet er seine Mutter, ihm einen Salbenverband anzulegen, weil es dann vorübergehend etwas schmerzlindernd wäre. Er geht auch mit den Krücken zur Schule, nachmittags zu Freunden. Anscheinend macht es ihm selbst gar nichts mehr aus, er geht halt mit Krücken und sagt, er hätte Schmerzen, aber scheint wenig gequält zu wirken. Meine Freundin ist verzweifelt, weil kein Arzt die Ursache findet. Kann es sein, daß ein 12jähriger Junge sich was einbildet? Ich habe so etwas noch nie gehört, vielleicht kann jemand einen Tip geben was es sein könnte? Hat jemand sowas schon mal gehört oder erlebt? Der Junge kann ja nun nicht sein Leben lang mit Krücken gehen, und keiner weiß warum...

Antworten
lKe sa ng real


Ich würd mal auf ein MRT bestehen.

1 F&enjax1


Das klingt für mich so, als würde der Junge sich die Schmerzen entweder einbilden oder aber die Aufmerksamkeit genießen, die er dadurch bekommt, dass er immer mit den Unterarmgehstützen herum läuft.

Wie ist das denn mit der Schule? Die werden doch zumindest hinsichtlich des Sportunterrichts so langsam mal ein Attest einfordern... ???

mfidnpightlxady41


mal einen anderen arzt zu rate ziehen u ein mrt machen lassen, um ganz sicher zu gehen.

N%and%anxa


Es waren schon verschiedene Ärzte "an ihm dran", und MRT ist natürlich auch schon gelaufen. Es wurde NICHTS gefunden, was diese mittlerweile chronischen Schmerzen erklären würde.

Vom Sportunterricht ist er per Attest befreit, weil die Ärzte zwar nichts finden, aber ihn ja so schlecht Sport machen lassen können.

An Aufmerksamkeit haben wir auch schon gedacht, wäre ja auch eine Erklärung, aber doch nicht für diesen langen Zeitraum? Ich meine, dann hätte er das einige Tage oder allenfalls Wochen gemacht und dann wäre es doch wohl gut gewesen? Schließlich stellt das Gehen an Krücken doch auch eine Belastung und Behinderung dar. Inzwischen ist er zwar gut trainiert, so daß es nicht mehr schwer für ihn ist, aber trotzdem... ein Dreivierteljahr wegen Aufmerksamkeit?

1RFenjxa1


Nun ja, so etwas kann sich schon verselbständigen und ich finde es nicht abwegig, dass der Junge sich mittlerweile so daran gewöhnt hat, dass er den "Bonus", den er dadurch evtl. genießt, nicht mehr missen möchte. :-/ Oder aber er bildet sich die Beschwerden tatsächlich ein...

An eine physische Ursache glaube ich hier weniger, wenn bereits alle möglichen diagnostischen Maßnahmen gelaufen sind. ":/

f$ettn6aepfchTenhuepfxer


ich kann dir nur von mir berichten.

Bei mir wars auch so, dass ich lange Zeit an Krücken ging, die Ärzte nichts gefunden haben, MRT ohne Befund blieb.

Teilweise wurde ich auch als Simulantin hingestellt, Kind will nur Aufmerksamkeit, etc.

Mittlerweile weiß man, dass man bei mir sofort ein Arthro-MRT hätte machen müssen. Da hätte man sofort gesehen was mir fehlt.

Jetzt hab ich mit 19 nen Knorpelschaden 3. – 4. Grades >:(

Nrazndaxna


Was kann man denn dann machen, wenn es wirklich eingebildete Beschwerden sind? Ihm die Krücken einfach wegnehmen? Es könnte ja doch eine kleine Wahrscheinlichkeit bestehen, daß die Schmerzen echt sind, und dann würde man ihm sehr unrecht tun. Kriegt man das irgendwie raus, ob es echt ist oder eingebildet? Oder soll man ihn belohnen, wenn er es mal einen Tag ohne Krücken schafft?

NiandAaxna


@ fettnaepfchenhuepfer

Ist ein Arthro-MRT was anderes als ein normales MRT? Das werde ich meiner Freundin auf jeden Fall mal sagen!

ciontuessua_et


Ist es möglich, dass er nur schauspielert? Um Aufmerksamkeit zu bekommen und umhätschelt zu werden?

Wenn er wirklich so wenig gequält wirkt, wie Du sagst, kann das schon sein. Oder will er sich vor dem Sportunterricht drücken? Vielleicht machen die da gerade was, was ihm gar nicht zusagt oder er Angst hat, sich zu blamieren. ":/

1hFenxja1


Okay, das, was fettnaepfchenhuepfer beschreibt, ist natürlich krass. Allerdings halte ich die Wahrscheinlichkeit, dass es bei dem Jungen ebenso ist, für eher unwahrscheinlich...

Kann ja auch sein, dass er die Schmerzen tatsächlich bekommt, wenn er mal ein, zwei Tage ohne Krücken unterwegs ist, weil das Bein die Belastung gar nicht mehr gewohnt ist. Sollten körperliche Ursachen tatsächlich ausgeschlossen sein, würde ich es in der Tat erst mit einem Belohnungssystem probieren und wenn das nicht fruchtet, mit einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten.

fvettKnaepfYchenhutepfxer


contessa,

mit krücken hab ich auch nie gequält gewirkt. das war für mich befreiend ;-)

nandana,

ja, da wird das kontrastmittel direkt ins gelenk gespritzt. keine ahnung, ob es das beim knie auch gibt.. aber ich würde mich nicht so leicht abfertigen lassen, dass er nichts hat.

wenn er doch was hat, ist das geschrei hinterher groß, so wie bei mir :-|

fuett!naepfchcen4hueJpfer


Kann ja auch sein, dass er die Schmerzen tatsächlich bekommt, wenn er mal ein, zwei Tage ohne Krücken unterwegs ist, weil das Bein die Belastung gar nicht mehr gewohnt ist. Sollten körperliche Ursachen tatsächlich ausgeschlossen sein, würde ich es in der Tat erst mit einem Belohnungssystem probieren und wenn das nicht fruchtet, mit einem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten.

wenn das der fall ist, dass es von der langen zeit ohne belastung kommt, würde ich erst mal einen guten physiotherapeuten suchen ;-) wenn die schmerzen davon kommen, wird man mit belohnungen auch nicht weit kommen ;-)

1KFenjxa1


wenn die schmerzen davon kommen, wird man mit belohnungen auch nicht weit kommen

Ich war schon einige Male gezwungen, sehr lange an Krücken zu laufen, und selbstverständlich kenne ich auch die Schmerzen, die durch die mangelnde Belastung und den Muskelabbau entstehen. ;-) Wenn man nicht zuuu zimperlich ist, kann man sich trotzdem zum normalen Gehen zwingen, man soll ja nicht mit einem Marathon anfangen. ;-)

Physio würde ich natürlich trotzdem empfehlen. :)z

nEanchxen


Bei dieser Sache würde ich mal auf den Verdacht hin, das es wirklich Schmerzen sind, den Jungen gut mit Schmerzmittel "vollpumpen" und dann ordentlich Kräftigungsübungen und Physiotherapie. Das einige Male. Dann sollte man sehen, woran man ist. Es kann auch durchaus sein, das der Junge Mann einfach sehr schmerzempfindlich ist. Er ist über diesen Fußbruch einfach unsicher geworden.

Probleme mit den Knien/Füßen muss kein Problem in diesen Gelenken sein, es kann sich so auch ein Problem im Rücken äussern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH