» »

Sids nach dem ersten Lebensjahr?

L6ichtKris#talflxxX hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben ,

ich weiss,dass ich wahrscheinlich mal wieder zu ängstlich bin und mir viel zu viele Gedanken mache,aber da ich hier immer sehr fundierte Antworten bekommen habe,möchte ich an dieser Stelle nochmal eine Frage bezüglich SIDS (plötzlicher Kindstod) stellen.

Mein Sohn wird Morgen 1. Jahr alt , also ist ja eigentlich das Risiko des SIDS nun eher gering,wenn nicht sogar gleich null,richtig?

Habe ich (leider) aber mal wieder im Internet etwas belesen und dort liest man dazu ganz viele verschiedene Aussagen,eben von "Nach dem 1.Lebensjahr keine Gefahr mehr" bis "Kann sogar noch bis zum vierten Lebensjahr vorkommen" . :-/

Was ist nun richtig ? Wie seht Ihr das?

Danke für Eure Antworten @:)

LG

Lichti

Antworten
L(ich2tKriwstalxlxX


Nachtrag : bzw. welcher Aussage kann man glauben schenken?

A5leoenor


Ich denke über einem Jahr ist ein Baby wirklich aus dem gröbsten raus.

bzw. welcher Aussage kann man glauben schenken?

wo hast du die jeweiligen Informationen her?

wie alt sind die Informationen?

wer hat die Infos erhoben und wie ist sein Ruf?

LaichtK7ris&tallxX


Das sind verschiedene Seiten gewesen,medizinische Seiten,Foren etc.

Von 9monate.de

nach dem 9. Lebensmonat nimmt das Risiko kontinuierlich ab, es gibt jedoch vereinzelt noch Fälle,die sich bis zum 3. geburtstag ereignen.

qualimedic.de

Grundsätzlich kann es aber auch nach dem ersten Lebensjahr noch zum plötzlichen Kindstod kommen.

kinderaerzte-im-netz.de

Nach Ende des ersten Lebensjahres tritt der Plötzliche Kindstod so gut wie gar nicht mehr ein.

Mal als Beispiele. Wie gesagt,auch von "bis zum vierten Lebensjahr" war die Rede.

Von wann die Informationen sind kann man nicht immer nachvollziehen.

A2lweonGoxr


Es ist eine bittere Tatsache das immer mal gesunde Menschen sterben ohne das es einen Grund dafür gibt. Es könnte genauso gut dich oder mich morgen "erwischen".

Bei Säuglingen ist dieses Risiko am Anfang erhöht, aber sinkt kontinuierlich auf das Maß eines Erwachsenen herab.

Garantien oder Sicherheiten gibt es aber, wie sonst auch überall, nicht.

L'ichjtKristaxllxX


Garantien oder Sicherheiten gibt es aber, wie sonst auch überall, nicht.

Ja,Du hast Recht,natürlich gibt es keine Garantien. Aber ich bin leider so ängstlich :-/ Hätte wahrscheinlich wirklich nicht Dr.Google konsultieren sollen.....

LZichtGKristvallxxX


Bei Säuglingen ist dieses Risiko am Anfang erhöht, aber sinkt kontinuierlich auf das Maß eines Erwachsenen herab.

Und das ist dann nach dem ersten Lebensjahr der Fall?

tpeqXuilafyloh


die erste tochter meiner freundin ist an sids gestorben. bei ihrem 2. kind wurden @:) ihr die überwachungsgeräte vom krankenhaus gegeben. die ärzte rieten ihr, die geräte bis zum 2. geburtstag zu benutzen.

L3ichltKristallxxX


In welchem Alter ist die erste Tochter gestorben,wenn ich fragen darf?

Wirklich sehr schlimm ist das :°( :)- :)-

E0mma_xPeel


Lichti, woher wusste ich beim Lesen der Überschrift nur, dass der Faden von dir sein würde? ;-) @:)

Mal eine andere Frage: Dir ist bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit an SIDS zu sterben selbst in den ersten Lebenswochen im Promillebereich liegt? Welchen entscheidenden Unterschied macht es, ob dieses ohnehin schon geringes Risiko nun auf 0,03, 0,01 oder 0,001 Prozent sinkt?

Leben ist immer ein Risiko, zu jeder Zeit. Man würde verrückt werden, wenn man sich bei jeder Busfahrt die Wahrscheinlichkeit ausrechnete, in einen tödlichen Unfall verwickelt zu werden

LLichtzKrisatallxxX


Lichti, woher wusste ich beim Lesen der Überschrift nur, dass der Faden von dir sein würde?

Keine Ahnung,mein Name ist Hase,ich weiss von nix :=o ;-D @:)

Mal eine andere Frage: Dir ist bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit an SIDS zu sterben selbst in den ersten Lebenswochen im Promillebereich liegt? Welchen entscheidenden Unterschied macht es, ob dieses ohnehin schon geringes Risiko nun auf 0,03, 0,01 oder 0,001 Prozent sinkt?

Ja,Du hast ja Recht. Ich weiss ja auch,dass Du Recht hast. Aber ich komme manchmal nicht aus meiner Haut raus und dann muss ich solche Fragen stellen.....ich neige dazu,mich selbst verrückt zu machen {:(

E6mmay_fPeexl


Beruhigt es dich denn wenigstens etwas, wenn andere dir bestätigen, was du ohnehin schon – unterbewusst zumindest – weißt? ;-)

Um SIDS wird so ein Theater gemacht und es nervt kolossal, weil man damit Menschen wie dich total verunsichert. Realistisch betrachte ist das Risiko des Plötzlichen Kindstodes ein Witz im Vergleich zu Verkehrsunfällen, Badeunfällen, allergischen Schocks, tödlich verlaufenden Infektionen etc. – nur wird SIDS völlig aufgebauscht, so dass man denken könnte, jedes dritte Kind sei betroffen. SIDS ist äußerst selten und mit einem Jahr noch seltener als äußerst selten. Punkt. Aus. Ende. ;-) :)_

StilTver[Pexarl


Emma hat recht. SIDS ist total selten, aber wenn er kommt, dann helfen auch die ganzen Gerätschaften nicht. Ich kenne einen Fall, da ist das Baby noch im KH nach der Geburt an SIDS gestorben. Und obwohl sie direkt im KH waren, konnte man nix mehr machen.

Mach Dich net verrückt. Ich weiß, es ist einfacher gesagt als getan, aber Elias ist fit und jetzt aus dem Gröbsten raus. Ich würd mir da keinen allzu großen Kopf drum machen. :)_

F9laOmi7x9


Hallo *:)

Die Gefahr des SIDS ist zwischen dem 4. und 7. Monat am höchsten. Danach sinkt die Gefahr rapide ab :)_

Aber es gibt ein viel höheres Risiko und das heißt: LEBEN!!!!

Wenn du vorlaufend daran denkst, was passieren könmnte, wirst du ja niemals froh. Du kannst ihn beschützen, aber das solltest du tun ohne ständig drüber nachzudenken, ob und wann er sterben könnte...denn das kannst du kaum vorhersagen. :)_ :)_ :)_ :)_

LbichtK=ri8stalxlxX


Beruhigt es dich denn wenigstens etwas, wenn andere dir bestätigen, was du ohnehin schon – unterbewusst zumindest – weißt?

Ja natürlich,das beruhigt mich definitiv und ich danke Dir,Euch,auch so dafür,dass ihr "solche" Fragen immer bereitwillig und geduldig beantwortet @:) :)*

Um SIDS wird so ein Theater gemacht und es nervt kolossal, weil man damit Menschen wie dich total verunsichert.

Aber warum eigentlich? Warum wird darum so ein Theater gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH