» »

5-Jährige, die nicht richtig spricht

m^amfab6rTauchthixlfe hat die Diskussion gestartet


Hallo

Vielleicht kann mir jemand helfen. Meine 5 jährige Tochte spricht nicht in vollständigen Sätzen. Sie wurde schon getestet ihre intellegenz ist normal aber wenn man ihr einen Satz sagt kann sie den nicht wiederholen. Z.B die Kinder singen ein Lied. Wenn ich sie frage was machen die Kinder? Dann singt sie lalala sie benutzt das Wort singen nicht sondern nur den Laut. Sie ist bei der Logo ist ja schon besser geworden habe aber Angst das sie wenn sie nächstes Jahr in die Schule kommt einfach nicht mitkommt?

Antworten
H|oppel_DHäsche+n91


erstmal

manche kinder brauchen eben ein bisschen länger :)_ sie bekommt ja schon unterstützung durch eine logopädin.

lies ihr viel vor, rede viel mit ihr usw. das hilft ihr sicher beim "sprechen lernen".

bekommst du von der logopädin aufgaben die du mit ihr zuhause machen kannst?

wegen schule :

ich glaube es wäre in dem fall dann sowieso besser sie ein jahr zurück zu stufen? :)*

ist ja keine schande erst mit 7 in die schule zu kommen :)z

KGaktuvs2010


Vielleicht hört deine Kleine nicht gut?

*:)

D?ebib_iex20


Vielleicht ist sie einfach ein visueller Lerntyp?

Versuch's doch mal mit Sätzen wie "Der Himmel ist blau"... was fällt ihr zu "blau" ein?

EUleonJora


Ist schwer zu sagen woran es liegt. Sprichst du denn vernünftig mit deiner Tochter? Ich geh' zwar davon aus das du's tust, aber frage kost' ja nix.

Wird im Kindergarten nur "Gaggaguggu" mit ihr gesprochen oder ähnliches? An sowas kann das nämlich schonmal gut liegen – kann aber auch sein das sie so spricht, weil man sie damit durchkommen lässt. Die vierjährige Tochter eines Bekannten fing' mit so 'nem Käse an als ihr kleiner Bruder zur Welt kam und sie "auch wieder Baby" sein wollte. Wie schaut denn die Alterspanne im KiGa z.B. aus?

Sind jetzt alles einfach nur wilde Vermutungen von mir, aber vielleicht passt ja was. ^^

LG

H}oppe)l_Häsche8n91


wenn sie aber singen mit "lalala" kombiniert hat sies doch aber verstanden ":/

also akustisch ":/

KXiSexMi


Hmmm...

ehrlich gesagt finde ich es schwierig rechtzeitig logopädische Hilfe zu bekommen.

Denn bis zu einem gewissen Alter sagen sie sei dieses oder jenes normal, und man solle eben viel Lesen, viel Reden und es wird schon! Oftmals bekommt man erst Hilfe, wenn das Kind ins Vorschulalter kommt! :(v

Ist deine Tochter erst neu 5 geworden?

Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, manche lernen sehr früh reden und auch komplette Sätze benutzen, manche Kinder sind Spätzünder.

Das ein Kind mit 3 Jahren nicht richtige Sätze kann und bis zur Einschulung noch einige grammatikalische Fehler macht wie : "Ich bin gespringt" statt "ich bin gesprungen" ist ja noch OK und ganz normal, aber mit 5 müsste es schon zumindest kleine Sätze können.

Oft gibt es Gründe, warum ein Kind später zu reden beginnt und dann Schwierigkeiten hat in ganzen Sätzen zu reden. z.b. eine zweisprachige Erziehung, oder Stress, oder mangelnde aktive Sprache, d.h. das Kind spielt zuwenig mit gleichaltrigen und schaut zuviel fern?

Ist sie denn sonst gesund und altersentsprechend entwickelt?

Geht sie in den Kindergarten?

Wenn sie zur Logopädie geht, war sie denke ich mal auch beim HNO-Arzt und wurde vorher untersucht!

Wie redet sie, wenn sie mal ohne DICH irgendwo ist? Kann sie sich verständlich machen?

Was finde ich ganz gut hilft ist auch musizieren! :-) Wenn ihr die Möglichkeit habt sie zur Musikalischen Früherziehung zu schicken, dann macht das! Musik macht Spaß! Und beide Gehirnhälften werden trainiert!

Wie ist sie sonst in so Spielen wie Memory? Viele Brettspiele üben die SPrache und die Konzentration! Das wäre mein nächster Vorschlag!

3. Vorschlag: Weniger "Bang-Bung"-Kinderfilme!! In denen werden Handlungen nicht beschrieben sondern nur mit Geräuschen widergegeben. Da machen die Kinder "lalalaaaa" statt zu singen. Und die Maus macht "Doing Doing" statt zu springen.

MUis*smelxli5


Wie lange seit ihr denn in der Logopädie?

Mein Neffe ist jetzt auch 5 und spricht schlecht... Der ist aber allgemein hintendran, viel zu wild, kein Sitzfleisch, Grammatik ist ne Katastrope, kann etliche Buchstaben nicht sprechen und verdreht Sätze.... Bei ihm ist jetzt schoin klar das er nicht in die schule kommt nächstes Jahr, er wird definitiv zurückgestellt.

Wie ist deine Tochter denn in den anderen Bereichen? Motorik, logisches Denken usw.? Fällt da auch was auf?

Wann wird sie 6? Evtl. muss man sie halt auch zurückstellen, wenn ein Kind in die Schule kommt sollte die Sprache schon einwandfrei sitzen.

Mit meiner Tochter war ich auch beim Logopäden, bin aber schon mit 3,5 jahren gegangen und waren in 1 jahr fertig... Und setidem gings ohne irgendwelche Probleme mit dem Sprechen...

Versuch dich net verrückt zu machen, es gibt viele kinder denen es so geht. :)_

MMissme{lli[5


eleonora

Wird im Kindergarten nur "Gaggaguggu" mit ihr gesprochen oder ähnliches?

Also das kann ich mir nicht vorstellen. Normal ist ein Kind mit 5 Jahren ein Vorschulkind und die werden dementsprechend behandelt und müssen ja auch Vorschulprogramme machen im Kiga.. Hab selber grad ein vorschulkind daheim.

Außerdem werden wohl kaum alle anderen Kinder in Babysprache mit ihr reden, also das ist sicher kein Grund für die Sprachentwicklungsstörung.

E3leMonoxra


Bitte vielmals um Entschuldigung, Missmelli5. %-|

Es war lediglich eine Frage. Und es gibt schonmal bekloppte Erzieher die Kinder nicht entsprechend ihrer Reife behandeln (also, sowohl über- als auch unterfordern).

Im Bezug auf andere Kinder habe ich ja wg. der Altersspanne gefragt – manche Kinder bleiben ja auch schonmal gerne bei jüngeren/älteren Kindern. Kann aber auch sehr gut sein das ich mir ein falsches Bild davon mache.

ICH habe kein Vorschulkind daheim, daher schrieb' ich auch abschließend in meinem letzten Beitrag:

Sind jetzt alles einfach nur wilde Vermutungen von mir, aber vielleicht passt ja was. ^^

;-D

Liebe Grüße

r+ickymsm/aus


@ Eleonora

Ich hätte diese fragen wohl auch als erstes gestellt,schon in ordnung so :)z .denn man muß immer davon ausgehen,daß andere kigas und /oder erzieherinnen nicht so sind wie beim eigenen kind.

mein kind ist nicht mehr im vorschulalter,er ist inzwischen 7 und geht in die erste klasse.Hatte aber nie große sprachprobleme.ich konnte das ganz gut bei meiner nichte verfolgen,die war auch bei der logo und hat manchmal sachen erzählt,da konnt man kein wort verstehen.das problem war dann,daß viele sie dann einfach reden lassen haben und genau so drauf eingegangen sind.wahrscheinlich weil sie sie mittlerweile gut verstehen konnten.ich allerdings habe sie nicht verstanden und natürlich bei der kleinen selber nachgefragt.tja und was soll ich sagen,plötzlich hat sie deutlich gesprochen.ich denke bei ihr lag es daran,daß sie dachte:mich versteht eh jeder,warum soll ich denn deutlich reden ;-).so ein bißchen bequemlichkeit steckt oft in kindern ;-D

gut,ob das jetzt bei dir und deiner tochter der fall ist,weiß ich nicht.aber wer weiß,es muß ja nicht immer was schlimmes sein ;-).

ja in die schule würd ich sie dann auch noch nicht schicken,lieber noch ein jahr warten.

Atbbylgicioxus


Abgesehen von den sprachlichen Problemen, die für das Alter sicherlich nicht 'normal' sind, sollte sie wirklich nicht eingeschult werden, solange die Problematik besteht. Wenn sie nicht mal Sätze wiederholen kann, dass kann ich mir gut vorstellen, dass sie auch später beim Schreiben o.ä. Probleme bekommt. Da würde ich vielleicht auch mal in Ruhe mit den Kindergärtnerinnen drüber sprechen, die können vielleicht auch etwas beratend zur Seite stehen, was die weitere Förderung angeht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH