» »

Frage zum Ruhepuls bei 12jährigem, dem es schlecht geht

eXvmil.ein80


Wenn ich mich nicht täusche, meine letzte Info war, dass man beim Blutdruck messen sitzen soll und die Hand soll in der Höhe des Herzens liegen. So sollte es richtig sein. Habe einen schönen Bericht gelesen, den ein Internist geschrieben, der sich auf Blutdruck messen spezialisiert hat. Er erzählte auch, dass oft ein "Mist" rauskommt, weil die Menschen falsch messen.

Ich kann nur weitergeben, was ich dort gelesen habe. Aber logisch klingt das schon.

lwuci"dane


wenn du dir ernsthaft sorgen machst, werd ich zu einem anderen Arzt gehen. das viele messen ist doch für deinen Buben auch nicht so dolle... ich wünsch ihm, dass es ihm schnell wieder gut geht!

TuinXaLandzshuxt


vorher haben wir auch im Sitzen gemessen. Ok, dann machen wir das wieder so. Bei mir selbst messe ich auch grundsätzlich im Sitzen und lege dabei den Arm auf den Eßtisch, weil der die richtige Höhe hat. Werde ich beim nächsten Mal dann bei meinem Sohn auch so machen. Zum Arzt gehen heute? Nö, im Moment geht es ihm gut. Vielleicht hat er ja den niedrigen Puls von mir geerbt. :-D

Sollte es ihm richtig schlecht wieder gehen, dann natürlich ab zum Arzt, aber im Moment ist alles ok und wir fahren ja gleich zu seinem Bruder in die Klinik. :)z

lqucijdane


dann geht's aufwärts :-) kann ja auch durchaus sein, dass er deinen Puls vererbt bekommen hat. auch wenn's nicht schön ist, deinen anderen Sohn im kh zu besuchen, wünsch ich euch nen schönen Sonntag miteinander!

T6inXaL2aendsh]uxt


Doch, das ist schön. :-D

Er ist in einer psychosomatischen Klinik und nun geht es spürbar aufwärts mit ihm, was total auf mich abfärbt. Es ist einfach wunderbar, wie gut er sich macht und dass es ihm dort gut gefällt. Besonders, weil er einen Leidensgenossen gefunden hat, der das gleiche Schicksal mit ihm teilt. Das bedeutet, er hat jemandem, mit dem er sich gezielt über seine Problematik austauschen kann. :)^

Außerdem stehen bei ihm die Chancen gut, dass er völlig frei davon wird. Es ist, als wäre ein Knoten bei uns beiden geplatzt.

ltucida+nxe


ach so, dann liegt die Sache natürlich anders :-) dann wünsch ich dir und deiner Familie, dass es weiterhin bergauf geht. dA habt ihr ja harte Zeiten hinter euch... @:)

TUinaFLandsxhut


ja, haben wir und auch noch vor uns. Aber lieben Dank! @:)

RZotsc\hopxf2


Ist dein Sohn mal auf Schilddrüsenprobleme untersucht worden?

T0inabLandsxhut


Hi Rotschopf2

Ja, es wurde mal ein Utraschall gemacht und der TSH Basal gemessen.

War aber alles soweit ok...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH