» »

häufig Bauchschmerzen-organisch od Psyche?

S]iliuxs hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter ist 9 J. und klagt häufig über Bauchschmerzen. Die Kinderärztin sagte, sie würde zu wenig trinken.

Heute kam sie nach Hause und hatte Kopfmerzen und Bauchschmerzen. Kann das von der Hitze kommen? Dann hab ich ihr noch einen abgelaufenen Ibu-Saft gegeben-ich Hirsch. Ihre Gruppe hat heute einen langen Fußmarsch gemacht, nur um eine halbe Stunde auf dem Wasserspielplatz zu sein.

Was sagt ihr dazu? Mache mir Sorgen.

Antworten
SCm@illaDGol%ightly


Hallo Silius,

ich versuch's mal:

an Deiner Stelle würde ich zunächst darauf achten, in welchen Situationen die Bauchschmerzen auftreten. Manchmal kann es bei Kindern daran liegen, dass sie sich z.B. mit einer Freundin gestritten haben oder in der Schule eine Aufgabe nicht lösen konnten, und das eigentliche Problem äußert sich dann in körperlichen Beschwerden. Das ist den Kindern selbst allerdings auch nicht klar, was die Situation so kompliziert macht.

Hat sie außer den Bauchschmerzen noch irgendwelche Beschwerden? Leidet sie unter Durchfall, Verstopfung oder Übelkeit?

Die Kopfschmerzen können durchaus von der Hitze kommen. Da die Bauchschmerzen häufiger auftreten, würde ich Dir raten ein "Bauchschmerz-Tagebuch" zu führen und beim Kinderarzt überprüfen zu lassen, ob Deine Tochter eventuell an einer Nahrungsmittel-unverträglichkeit wie z.B. Lactoseintoleranz leider.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen!

Alles Gute für Dich und Deine Tochter

:-)

NeIKI20x00


hallo silius

mein sohn 10 wurde auf fruchtzucker getestet.er muß jetzt fruchtosearm essen und die schmerzen sind weg.

aber so wie er ein apfel ißt sind sie wieder da.vielleicht hilft dir das. frag mal dein doc.nach dem test (orale fruktose-od. sorbitbelastung,h2 atemtest.viel glück und gute besserung für deine tochter *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH