» »

Schuluntersuchung ohne Bescheid

JlessixcaM


Ich finde es auch ne bodenlose Frechheit. Mein Sohn ist zwar erst in der kita, aber da stehen solchen Untersuchungen auch an. Da kommt jetzt in Kürze der Zahnarzt, unser Sohn ist fast 2. Ich kenne den Arzt nicht und würde gerne mal mitbekommen wie er solche Kleinkinder dazu bewegt den Mund auf zu machen. Ich bin mir sicher dass unser Sohn es nicht macht. Weiss man denn als Mutter wie rabiat oder nett sie mit den Kids umgehen?

A,sixga


Ich habs bestimmt schonmal geschreiben...die U-Untersuchungen sind in manchen Bundesländern Pflicht, soll man eben die J1 auch zur Pflicht machen !

o}lli-6--1#97x3


@ Bluespirit

na ja wenn alle Eltern sich angeblich so um das gesungheitliche Wohl ihrer kinder kümmern,warum gibt es dann viel mehr fette und unsportliche kinder als vor 20 Jahren..wenn nicht in der Schule wo denn sonst erreicht der Staat diese kinder überhaupt noch..

Gut, weil in den letzten 20 Jahren der Anteil fettsüchtiger Kinder zunimmt, sollen also (Zitat Freie Presse) "Sechstklässler splitternackt dastehen"? Wo besteht da der Zusammenhang? Ich hab ja nichts gegen Prävention, gegen Aufklärung und Information auf Augenhöhe. Den dicken Schülern macht das ja nicht unbedingt Spaß, dick zu sein. Aber dann sollte es doch bitte geeignete Mittel geben, etwa vernünftige Sportangebote auch für unsportliche Kinder, ausgewogene Mahlzeiten bei der Schulspeisung zu vernünftigen Preisen statt Cola-Automaten auf dem Schulflur und aufgewärmte Fertiggerichte usw.

DWe8rNe|uxeX


Ich bin total schokiert,

Ich dachte eigentlich, dass Schuluntersuchungen, der Haupeffekt wohl eine Erniedrigung und Traumatisierung der Kinder sein soll, der Vergangenheit angehöhrten.

Aber als ich das hier gelesen habe, traf mich fast der Schlag.

[[http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Freistaat-laesst-Sechstklaessler-splitternackt-dastehen-artikel7562109.php]]

Ich bin schokiert.

Die Aufgabe der Schulen ist es Kinder zu bilden, und nicht medizinisch zu versorgen.

Verschiedene Anektoen, wie auch der Bericht der TE belegen ja offensichtlich, dass Schuluntersuchungen ein geeignetes Umwelt für Kryptoperverse in Ärztekitteln bieten.

D0er~Ne'ueX


@ Asigna

Ich habs bestimmt schonmal geschreiben...die U-Untersuchungen sind in manchen Bundesländern Pflicht, soll man eben die J1 auch zur Pflicht machen !

Nein die U-Untersuchungen sind keine Pflicht, es besteht nur ein verpflichtendes Medldewesen um Eltern einzuschüchtern ihre Kinder ja rechtzeitig zu allen Routineuntersuchungen zu bringen. Was meiner Ansicht nach schon skandalös genug ist, da werden Eltern unter Generalverdacht gestellt, wenn sie ihre verfassunsrechtlich garantierte Grundrechte ausüben und ihre Kinder nicht zu U-Untersuchungen bringen.

Solch ein Meldewesen verstärkt nur die Macht der Ärzte auf Kosten der Eltern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH