» »

5 Tage schon 40°C...?

a_mylxe


Wahrscheinlich weil sie ihren Sohn kennt und selbst entscheidet, egal wie andere es empfinden ?!

Es ist ihre Entscheidung !!

Meiss/Avo


Für eine Lungentzündung spricht nix!

Glaub mir, ich weiss das. Er hatte als Kleinkind schon mal eine.

Nun ja, mit nem kranken Kind ne halbe Stunde Bus fahren und wieder zurück ist scheisse würd ich sagen.

Und hast du auch gelesen, dass er durch die Gegend hopsen will und isst und trinkt ??? ??? ?

z^wIetEsc4hge 1


Klar amyle, dann hätte sie sich aber ihren Beitrag hier sparen können ,oder? ;-)

M#isDsAvo


Wahrscheinlich weil sie ihren Sohn kennt und selbst entscheidet, egal wie andere es empfinden ?!

Es ist ihre Entscheidung !!

Ich danke dir!!!!

:)*

M6is,sAvxo


Klar amyle, dann hätte sie sich aber ihren Beitrag hier sparen können ,oder?

Nun ich hab den Beitrag direkt nach unserem Aufstehen geschrieben, weil ich mich eben sorgte, dass das Fieber nicht nachlässt.

Nun hat´s das aber...entschuldigt bitte alle vielmals.

Kllein;ewa{lxdfee


Für eine Lungentzündung spricht nix!

Öhmm, Husten und 5 Tage lang 40 Grad Fieber?? Na wen das für dich nichts ist....

Ein Laie kann keine Lungenentzündung ausschließen. Man kann auch eine Lungenentzündung haben, ohne was großartig zu merken. Kommt selten vor, aber das gibt es.

PS: Hatte kit 9 mal nur Husten OHNE Fieber-> Diagnose Lungenetzündung.

Ich möchte dich nicht angreife Miss Avo, ich finde es einfach nur ein wenig riskant.

M`issWAvxo


Die Ärztin hatte ihn doch aber am 3 Tag des Fiebers abgehört! Da hätte sie doch was gehört oder nicht??

K!lein]ewalhdfexe


Die Ärztin hatte ihn doch aber am 3 Tag des Fiebers abgehört! Da hätte sie doch was gehört oder nicht??

Da ist es leider wie immer bei Ärzten. Die einen können es die anderen nicht. Aber die Lungenentzündung kann sich auch nach dem 3. Tag entwickeln. Vielleicht ist es auch wirklich nur ein harmloser Infekt. Kannst dich ja morgen nochmal melden, wei es ihm geht und ob ihr zum Arzt geht. @:)

zVwets}chxge 1


Nein, hätte sie nicht! Eine Lungenentzündung kann von einem Tag zum anderen entstehen, wenn der Körper durch Viren oder Bakterien geschwächt ist! Bakterien die vorher nur in den Bronchien oder im Rachenraum waren, können sich in der Lunge ausbreiten!

Aber lass uns hoffen dass es bei deinem Sohn nicht so ist.

0!0Rormy0x0


Hallo,

wenn dich der Husten beunruhigt, laß die Ärztin ihn nochmals abhören zur Sicherheit.

Ansonsten kann ich dich verstehen, auch mein Sohn ist einer der schnell und hochfiebert 39,5 - 40 Grad sind bei ihm keine Seltenheit und er ist sehr oft bei diesen Temperaturen noch gut drauf.

Als er ein Baby und Kleinkind war, bin ich bei der Kinderärztin wegen des hohen Fiebers "Stammgast" gewesen.

Inzwischen kenne ich mein Kind und mache das vom Gesamteindruck abhängig, ob ich zur KIA gehe oder nicht, aber nicht mehr allein wegen der Fieberhöhe.

Djear Frxatz


Ich bin auch die Letzte, und meine Kinder sind mittlerweile fast erwachsen, die darauf drängen SOFORT ins Krankenhaus zu fahren, solange sich das Fieber gut senken lässt, das Kind Hunger und Durst hat und auch sonst nicht total "krank" rüberkommt. Mich würde aber beunruhrigen, dass die Temperatur ohne Fiebersenker konstant bei 40° Grad wäre und keine Mittel greifen. Und 5 Tage halte ich da schon für lange.... auch wenn immer gemeint wird, das Kinder Fieber ja soooooo locker wegstecken...


Glaub mir, ich weiss das. Er hatte als Kleinkind schon mal eine.

Lungenentzündungen können auch atypisch ablaufen?

Nun ja, mit nem kranken Kind ne halbe Stunde Bus fahren und wieder zurück ist scheisse würd ich sagen.

Warum?, wenn du danach das sagst:

Und hast du auch gelesen, dass er durch die Gegend hopsen will und isst und trinkt ?

Mein Sohn hatte Pf. Drüsenfieber und ich bin mit ihm im Bus gefahren. Seh jetzt nicht so wirklich das Problem wenn Du schilderst wie gut es dem Jungen eigentlich geht.

J}ohlanxna84


Mein Sohn hatte diesen Sommer über 10 Tage 40 Fieber und wahnsinnigen Husten, bis eine Ärztin endlich auf die richtige Diagnose kam. Es waren Mykoplasmen.

Nach Antibiotikumgabe gings dann steil bergauf. Gegessen hat er so gut wie gar nichts, dafür hatte er starken Durst.

Ich würds im Auge behalten.

Gute Besserung für deinen Sohn. @:)

DFi@eKxruemi


also, ICH freue mich darüber, dass das Fieber deines Sohnes runtergegangen ist @:) @:)

Mein Sohn hatte Pf. Drüsenfieber und ich bin mit ihm im Bus gefahren. Seh jetzt nicht so wirklich das Problem wenn Du schilderst wie gut es dem Jungen eigentlich geht.

aber wenn es ihm so munter geht (derzeit ohne Medis. hat er Hunger, ist agil) ist es da wirklich notwendig, innerhalb von 2 Tagen 2 mal zum Arzt zu fahren?

D1err dFratz


aber wenn es ihm so munter geht (derzeit ohne Medis. hat er Hunger, ist agil) ist es da wirklich notwendig, innerhalb von 2 Tagen 2 mal zum Arzt zu fahren?

Nein. Das hatte ich nicht behauptet. Wenn es dem Kind so "gut" geht, dann kann man auch daheim auf Gesundung warten, ohne ihn ins Krankenhaus bringen zu müssen.

Für mich widersprachen sich nur die 2 Aussagen, dass das Kind zwar krank sei und ihm keine Busfahrt zugemutet werden könne, aber trotzdem ziemlich agil und "gesund" sei. Und wenn ich keine andere Möglichkeit habe, dann fahre ich auch mit einem kranken Kind, dem es grad sehr gut geht, Bus.

PsaulaT 7x9


Mein Sohn fiebert normal auch sehr schnell und sehr hoch.

Mit ihm war ich vor ein paar Wochen dann auch stationär im KH wegen schwerer spastischer Bronchitis. Seitdem würde ich lieber einmal mehr, bzw. früher zum Arzt gehen. Hab vorher auch immer gedacht es geht schon so.

Aber wenn er noch so schlimm hustet, geh lieber mal mit ihm, er kann sich auch die Lunge "krank" husten. Mein Sohn hatte bei der Bronchitis KEIN Fieber! Wir sind hin, weil er extreme Atemnot hatte und blaue Lippen bekam.

Allerdings hat meine Tochter seit vorletzter Nacht auch Fieber, heute nur noch bis 38.8, gestern bis 39.8°C. Ich habe ihr heute nichts gegen das Fieber gegeben, weil sie wirklich TOPFIT ist! Sie hat auch keine Symptome für irgendwas. Mit ihr war ich nun auch noch nicht beim Arzt, sehe da keinen wirklichen Grund.

Ich denke aber, dass man das schon als Mutter ein Stück weit selbst einschätzen kann, ab wann man zum Arzt geht. Ihr solltet Miss Avo nicht so angehen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH