» »

Durchfallkind bei Tagesmutter - bin echt sauer!

w.hite$ maxgic hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe mamies,

ich muss mal Luft ablassen.

Meine Tagesmutti war heute echt total am Ende. Seit 2 Wochen hat sie ein Kind mit Durchfall. jeden Tag bring es die Mutter und sagt es ist alles OK, und sobald sie die Türe zumacht hat die Kleine die Windeln voll und Durchfall.

meine TM ist nur noch am desinfizieren und sterlisieren. Mittlerweile haben sich bereits 3 weitere Kinder angesteckt und heute der 4. Mein Sohn ist BISHER noch gesund.

Sie hat die Mutter auch schon dazu verdonnert. vorgestern nachmittag, sie möchte bitte eine bescheinigung vom Arzt, das das Kind gesund ist. Und gestern morgen hatte sie die schon. DAs kann doch nicht sein.

Dann kam heute morgen wohl der SUpergau:

Sie hat die Mutter nochmal darauf hingewiesen, dass es ja nicht normal sein kann, wenn ein Kind 14 Tage Durchfall hat und sie möge doch evtl. mal zu einem anderen KIA gehen.

Daraufhin wohl die Mutter nur:

"Bei uns in Brasilien haben haufenweise leute die Salmonellen, da regt sich keiner drüber auf."

Ich will jetzt nichs gegen Brasilien sagen, sondern mir geht es um die Mutter an sich.

Ich finde das verantwortungslos, dass sie ein evtl. ansteckendes Kind in die Tagesbetreuung gibt und jedesmal erst die TM das wieder melden muss. Dadurch andere Mütter die auch arbeiten müssen, "geschädigt" werden: Was mach ICH denn jetzt, wenn meiner morgen auch Magen-Darm hat.

Ich könnte mich grad so aufregen.

Ich finde das unmöglich.

Wie gebt ihr eure Kinder zur Tagesbetreuung?

Ich mach den Cut bei Fieber /Erbrechen / Durchfall.

Vertretbar ist für mich Schnupfen, Husten.

Antworten
l/e sancg reaxl


Ich würde mich als Tagesmutter weigern, dieses Kind zu betreuen für die nächsten 2 Wochen. Ggf. das Jugendamt oder einen Kinderarzt konsultieren.

TLaalxke


Ihr könnt nicht ändern, wie diese Mutter denkt, aber Ihr könnt ändern, was Euch nicht passt. Nicht nur wütend mit den Zähnen knirschen, Taten folgen lassen!

KFlei-newa|lxdfee


Ein Kind mit dauerhaftem Durchfall gehört nicht zur Tagesmutter. Die Tagesmutter kann die Annahme des Kindes sogar verweigern und die Mutter zur Einholung einer zweiten ärztlichen Meinung verpflichten. Oder sie soll die Mutter anrufen und bitten ihr Kind umgehend wieder abzuholen. Notfalls soagr mit dem Jugendamz Kontakt aufnehmen.

lVeana-`BurLgfexst


Wie alt ist denn das kranke Kind?

Wir hatten auch mal 14 Tage Durchfall, der aber nach ca drei Tagen nicht mehr ansteckend war, sondern weil einfach die der Darm gereizt war. Das war aber in einem Alter von ca 12 Monaten.

Vielleicht ist das bei euch auch so?

Das kleine Kind tut mir leid, wer fühlt sich schon da schon fit und will nicht zu Hause sein :-(

Ansonten kann ich auch nur fragen, wieso nimmt die Tagesmutter das Kind denn an? Und warum unternimmt da niemand etwas?

Ich drück dir die Daumen, dass dein Kind gesund bleibt :)^

Und auch dass es dem Kleinen auch bald wieder besser geht :°_ armes Wormchen

wAhite< maxgic


Taten folgen lassen!

Welche denn?

ich bin auch echt am überlegen, ob ich mir von meiner TM die Telefonnumer geben lasse und die Frau mal anrufe, wenn meine sich auch noch ansteckt.

Wie alt ist denn das kranke Kind?

Hm ich schätze so 1,5 Jahre.

Das ist das das komische. Diese Mutter ist auch die einzige die sich so beimmt, alle unsere anderen Mütter achten, da streng drauf, weil wir alle 4 Wissen wie blöd es mit einem kranken Kind ist.

Als meinSohn operiert weden sollte, behielt die eine Mutti ihren Sohn sogar mit (nur)Schnupfen zu Hause weil sie wusste das ich ein Problem bekomme, wenn er krank wird.

Die Tagesmutter kann die Annahme des Kindes sogar verweigern und die Mutter zur Einholung einer zweiten ärztlichen Meinung verpflichten.

Da sist ja das Problem, die Mutter sagt immer "es ist alles in Ordnung"

Oder sie soll die Mutter anrufen und bitten ihr Kind umgehend wieder abzuholen

Ja aber dann vergeht ja auch zeit und das die Kleine nur 3 Stunde da ist, und dann die Mama 1 Stunde zum abholen "braucht".

Ich bin aber froh, das ich nicht die einzige zu seinscheint, die das so sieht.

lYea"na;-BurBgf}esxt


Könntest du dein Kind zu Hause lassen?

Ich glaube kaum, dass dir die Tagesmutter die Telefonnummer der Mutter des Kindes geben darf. Das fällt eigentlich unter das Datenschutzgesetz. Normalerweise dürfte sie dir nicht mal die "Umstände" erklären.

wshite mxagic


Das fällt eigentlich unter das Datenschutzgesetz. Normalerweise dürfte sie dir nicht mal die "Umstände" erklären.

Echt? Puh.. das ist ja blöd. Aber was ist mit meinem Kind? wenn der krank wird.

ADleoWnoxr


Könnte die Tagesmutter nicht den Vertrag mit der Mutter kündigen? Immerhin ist es ja für sie "geschäftsschädigend" wenn sie, bekanntermaßen, andauernd ein krankes Kind da sitzen hat.

w.hite 9magxic


Könntest du dein Kind zu Hause lassen?

Neu heute ist es eh zu spät. ich muss ja arbeiten. Und nächste Woche soll er in eine Ferienbetreuung von meiner arbeit. Da darf er nix haben. Sonst muss ich ihn mit ins Büro nehmen. Ich kann nicht zu Hause bleiben, wir sind nur zu zweit. weniger geht nicht. dann können/dürfen wir nicht arbeiten.

Jroli_84


Die Tagesmutter dürfte euch (die anderen Mütter) nur sagen, as heute z.b. dieses Kind abgeholt werden musst, weil es Durchfall hat. Damit ihr Mütter bescheid wisst, das es bei euren auch kommen kann. Sie darf euch aber eben nicht sagen das das Kind, schon 14 tage mit Durchfall dort ist:

Ich weiss auch nicht, warum die Tagesmutter, das Kind überhaupt annimmt ":/

w/hite m2agixc


Aleonor

könnte sie wohl sicher,aber sie hat auch 4 Wochen Kündigungsfrist und dann ist es ja eh zu spät. Mir geht es echt darum, wie kann man als Mutter so verantwortungslos (auch seinem Kind) gegenüber sein.

K$le>i%newaxldfee


Arbeitet die Mutter denn? Oder sitzt sie daheim und sitzt sich nen Breiten? Ich würde einfach wirklich Nägel mit Köpfen machen und das Kind falls es auch heute bei der tagesmutter ist direkt ablehnen. Sie soll ihr sagen Frau Xy, Ich nehme ihr Kind nun solange nicht mehr an bis das Kund nicht min. 3 Tage Durchfall-frei ist. Und wen die Dame Theater macht Türe zu und fertig.

PPapNula


Wie gebt ihr eure Kinder zur Tagesbetreuung?

Ich mach den Cut bei Fieber /Erbrechen / Durchfall.

Vertretbar ist für mich Schnupfen, Husten.

So handhabe ich das auch. Bei Husten und Schnupfen mache ich es vom Allgemeinzustand anhängig. Wenn sie völlig durchhängt und anhänglich ist, geht sie (wenn möglich) nicht zur TaMu. Aber ich hab auch Alternativen. Entweder gucke ich dann ob ich Zuhause bleiben kann oder mein Mann (kann sich seine Zeit weitestgehend selber einteilen) oder im Notfall springt auch gern die Oma ein, die dann mit meiner Kleinen bei uns Zuhause bleibt. Von daher geht das gut.

Das Verhalten der anderen Mutter finde ich auch dem Kind gegenüber :(v Mit dem Jugendamt wäre ich vorsichtig. Das kann auch ausarten. Ich würde das Gespräch mit der Mutter unter vier Augen suchen und sonst die Annahme des Kindes verweigern.

wohite xma7gixc


Entweder gucke ich dann ob ich Zuhause bleiben kann oder oder im Notfall springt auch gern die Oma ein, die dann mit meiner Kleinen bei uns Zuhause bleibt. Von daher geht das gut.

So handhabe ich das auch.

Nur heute ging halt gar nichts, weil viel zu kurzfristig die Mutter das Kind gebracht hat.

Leider weiß ich über die andere Mutter nicht so viel. So vom sehen macht sie einen netten Eindruck.

Wir restlichen Mütter haben einen guten Kontakt zueinander und kennen uns, sie hat sich da bisher immer rausgezogen. Naja Jugendamt würde ich jetzt nicht anrufen. Aber eine der Muttis ist stinkesauer, hat sie mir heute geSMST, weil ihr sohn ja jetzt Magen-Darm hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH