» »

Hilfe Kind schläft nicht nach Krankenhausaufenthalt

MuonaMGaus8x9 hat die Diskussion gestartet


Hallo, hab mal eine frage. Ich war lezte Woche mit meiner Tochter 1,5 Jahre 2 Tage im Krankenhaus weil sie einen KruppHusten hatte. Sie konnte dort kaum schlafen, weil ständig andere kranke kinder im Zimmer geschriehen hatten, und sie es einfach nicht gewohnt ist woanders zu schlafen. Zufor hatten wir niemals schlafprobleme, sie ging ins bett und schlief meist ca 12 stunden durch. Nun seitdem wir wieder zuhause sind, wacht sie mir täglich vor mitternacht auf, und will dann nicht mehr einschlafen. will nicht alleine in ihrem bett sein, und schreit sobald ich mich von ihr entferne. Das abendliche einschlafen ist aber kein problem. Wir sind dann meist bis 5 uhr morgens auf, und dann schläft sie bis etwa 8 Uhr. Ihr muss doch soviel schlaf abgehn, wieso will sie nachts nicht mehr schlafen? Kennt irgendjemand ähnliches oder hat tipps? Auch im Ehebett will sie nicht schlafen. :( Bin wirklich verzweifelt

Antworten
GPänseXbl:ümlxein


Ich würde erstmal abwarten und ihr die Nähe, die sie braucht geben. Vielleicht verarbeitet sie Nachts die Ereignisse aus dem Krankenhaus?

_5Nixex_


Sie verknüpft ja nun mit "Bett" auch ungute Eindrücke und wird verunsichert sein deswegen.

Das ist doch nicht zu verstehen für so eine kleine Maus. ":/

h"ag-7tysja


sie muss das ganze verarbeiten. andere schreiende kinder nachts, fremde umgebung...meistens sind die schwestern auch nicht so der brüller und die untersuchungen unschön.

sie muss erst wieder ankommen, vielleicht braucht sie jetzt deutlich mehr nähe und viel viel zeit. ein krankenhausaufenthalt ist schon für einen erwachsenen belastend – für ein kind ist er noch viel schlimmer.

w=hitWe ma-gxic


Meiner war auch ca. 1,5 als wir im KH waren. Allerdings nur 1 Nacht.

Aber er hatte einige tage danach auch Probleme mit dem schlafen. Das hat sich nur durch viel Sicherheit und Nähe gegeben und er hat auch einige Wochen später (aus anderenGründen)ein neues bett bekommen.

Wir verständig ist denn deine Tochter? Evtl. könnte man was am Bett ändern IKEA-Blatt drüber oder einen Himmel) einfach eine andere Situation schaffen.

Pferlxe79


ich denke auch, dass die krankenhauszeit noch verarbeiten muss. man vergisst immer wieder, wie sensibel kinder sind und auf unschöne erlebnisse viel heftiger reagieren als wir erwachsenen. gib ihr viel nähe. vielleicht legst du dich nachts neben ihr bett und bleibst bei ihr bis sie schläft? du kannst ja eine matratze daneben legen und auch gleich dort schlafen. nur solange bis sie wieder durchschläft. wenn sie nachts wach wird würde ich auf keinen fall licht machen, höchstens bisschen schummriges licht. vielleicht kannst du dich ja, wenn er aufgewacht ist, zu ihm ins bett legen und ihm leise was vorlesen oder etwas vorsingen?

RSomaTnax40


Deine kleine tochter hat einfach im krankenhaus schlechtes erlebt, ungewohnte umgebung fremde kinder schreiende kinder. unruhige nächte...ich denke es wird ihr bald wieder gut gehen und sie entspannt wieder ihn ihren bettchen schlafen die ganze nacht *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH