» »

Schlappheit, Appetitlosigkeit und erhöhte Lymphozyten

sjusecxhr6is


Ja. Das geht ja jetzt schon seit über nen jahr so nur seit dezember ist es gnaz schlimm

sLchaefch;en3x4


:)*

m/ario\n aus xwien


was wollen sie denn noch abklären?

was ist noch in planung?

von den befunden die sie gemacht haben,sind wohl die resultate schon da

und wie sind die?

der harnbefund auf katecholamine müsste auch schon dasein

wie war der?

mir geht das bissi zu schleppend-sorry

marion

s}usXechrixs


MIr auch Marion, aber ich habe das gefühl die ärzte habe selbst keine ahnung was sie hat.

miarioHn auus wxien


nochmal von vorne

welche untersuchungen hatte sie+welche ergebnisse

sind alle befunde schon fertig,oder noch welche ausständig?

hast du die befunde schon erfragt,hast du sie gefaxt bekommen?

lass dir alles,was schon gemacht wurde schicken

dazu hast du das recht

baba

marion

sNusZec;hraixs


Befund sind unterwegs,bekomme kopien per post zugeschickt,da ich leide rkein Fax habe: Aber was bei der letzten besprechung raus kam: Blut wurde abgenommen: Tumormarker NSE war erhöht+ ein Entzündungswert + zwei Positive Werte habe mr aber leider nicht mehr gemerkt wie die heißen, das wollte sie aber manuell nochmal von ner zweit meinung überprüfen lassen. Urin befund war da noch nicht da, hatte den da erst abgeschickt gehabt, und die Stuhl teste stehen noch aus sind erst am Freitag fertig. UNd Ultraschall wo raus kam das sie 5 Lymohknoten im Darm drinne hat. Den einen kann man mittlerweile sehen und fühlen meine kleine Kratzt mir zwar fast die augen aus wnen ich da mal beim kitzeln dran komme.Sie klagt neuerding wie gesagt über schulterschmerzen und kopfschmerzen. Meine Oma meinte (sie ist krankenschwester) Mit dem kind muss dringend was gemacht werden, irgendwas ist da im körper war massiv falsch läuft. Wie gesagt zwischendurc ist sie zwar fit (abgesehen vom aussehen) aber legt sich dnan auch schnell hin und schläft erstmal 3 stunden was sie sonst nie macht und wenn sie mit kindern spielt und das so ca. 3 stunden sind wird ihr alles zu viel und sie ist gereizt und weint dann und will einfach nur ihre Ruhe.

Ich werde am Freitag da müssten die letzten werte da sein druck machen aber richtig. Der Clou ist ja abgesehen davon das sie innerhalb von 1 1/2 wochen 600 g abgenommen hat. Sie hatte mal ein Verschärftes atemgeräusch im linken lungen lappen unten. Da hieß es wie shconmal gesagt das muss werden mein Kinderarzt hörte nichts und die Ärztin jetzt hörte etwas aber wollte kein Lungeröntgen machen,sie meinte das beunruhigt sie jetzt nicht wikrlich um zu veranlassen das sie geröngt wird.

Wenn es nach mir ginge soll ein MRT mal gemacht werden und eine Biopsie von den Lymphknoten.Aber leider darf ich ja nicht wirklich bestimmen. :(v

_rParva}tix_


Mal was anderes: Habt ihr Haustiere? Wenn ja, welche?

Ich frage nur deshalb, weil Haustiere gerne mal sehr spezielle Krankheiten übertragen...

m\arFion [ausx wien


wenn sie dir mal alles geschickt haben

dann schaun wir weiter

kann ja vieles sein,aber der erhöhte NSE wert macht mir sorgen

wenn bei den befunden nix gscheits rauskommt

würde ich auf eine lymphknotenbiopsie BESTEHEN

um zu einer diagnose zu kommen.

der harnbefund auf katcholamine ist sicher weitergeschickt worden

es gibt nur wenige stellen,die das machen

trotzdem sollte der langsam dasein.

geschwollene lymphknoten können viele ursachen haben

von einer banalen infektion bis zu bösigkeiten

baba

marion

lYilo7x7


Ich kann nicht verstehen, daß die Ärzte nicht handeln und sich so Zeit lassen. :-( Spricht ja wirklich alles für eine schnelle Abklärung. :)* :)* :)*

m"arion" aus\ wien


und?

befunde da?

wie gehts weiter?

baba

marion

s2usech0rixs


Huhu

Also, am Montag gehts in die Klinik, MRT wird gemacht und eine Biopsie von den Lymphknoten im Darm. Auch die lunge wird nochmal durchgecheckt weil sie ja auf der linken unteren seite einverschäftes geräusch hat. Blut wird auch nochmal abgenommen und weitere Tumormarker bestimmt. Das RÖntgenbild der lUnge hat nichts gutes verhießen,und wir sollen und auf einen längeren KH-Aufenthalt vorbereiten.Dementsprechen treffen wir hier die letzten vorbereitungen,mein Mann hat urlaub genommen da wir ja noch ein 1 jähriges kind haben. Die große bekommt das zum glück noch gar nicht so mit,hat natürlich angst vorm krankenhaus aber weiß auhc das ihr da geholfen wird.

Dennoch danke auch besonders an Marion aus dem schönen Wien @:)

Es geht voran!!!!Vielleicht logge ich mich dann mal im Krankenhaus mit meinen Handy ein dann schreibe ich mal-

LG

mLari&on aus xwien


wird ja an der zeit,dass was weitergeht

hab oft an euch gedacht+mir sorgen gemacht+täglich hier reingeschaut

nurmal als sicherheitsback-up

sollte es,etwas onkologisches sein-wird das ein langer langer weg

der mit urlaub vom mann alleine nicht machbar ist.

schaut euch um,was an betreuungsmöglichkeiten für euer 1jähriges noch aufzutreiben ist

wenns ihrs dann nicht braucht-gut

wenn ihr dann die diagnose habt

wisst was los ist-würd ich mal dem doc der keine veranlassung sah,weiter zu forschen mal bescheid geben

nicht im bösen,sondern um anderen in zukunft so einen langen weg zu ersparen

gut-dass es im kindesalter so wenig böse sachen gibt

und viele KÄ haben noch nie sowas gesehen

aber die aufmerksamkeit,das "es könnte ja was sein"sollte doch a bissi geschärft werden.

alles liebe

marion

srusVepchr"is


Hallo Marion

Nein Vorerst hat er urlaub genommen zwei wochen meine eltern werden uns unterstützung in der betreuung der kleinen und meine oma wird auch noch kommen dann. Unseren Kinderarzt werde ich sobald ich die genau Diagnose habe, bei der Ärztekammer melden. Im moment deutet alles hin auf eineonkologische Sache denn wir sind auch auf der Station für Onkologie und wurden nicht nochmal weitergeleitet und sollen uns da auch am Montag melden. Ich melde ich *:)

Z(auUbersa8engexrin


Hab das stumm verfolgt und wollte euch auf diesem Wege viel Glück und ganz viel Kraft wünschen das es gut ausgeht. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

bMien=e00x7


Hallo susechris,

ich bin beeindruckt, wie sachlich Du mit der Situation umgehst – Respekt! Ich wünsche Dir und Deiner Familie weiterhin viel Kraft, um die Sache durchzustehen. :)* Und natürlich drücke ich die Daumen, dass es gar nicht so schlimm wird, wie es bislang aussieht.

@:) Alles Gute,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH