» »

Besorgte Mütter, 'kränkelnde' Kinder und wie wir damit umgehen

F'lamxi79


na dsas klingt doch schon besser. :)^

Ich denke auch, ihr könnt erstmal abwarten. Und den Besuch könnt ihr immer noch ausladen, wenns wieder schlimmer wird.

Essen ist erstmal nicht sooo wichtig, wichtiger ist das Trinken. :)_

Weiterhin gute Besserung :)* :)*

Lzuzninde_#76


Ich danke Euch :-)

Er hat eben eine ganze Mahlzeit Mittag gegessen, restlos weggeputzt. Mittagsschlaf fällt auch aus, er scheint wieder der Alte zu sein ;-)

Dem Besuch habe ich zugesagt und Sektchen steht im Kühlschrank. :-)

FklaKmMix79


das ist toll :)^ Viel Spaß euch heute abend, wir grillen heute auch an :-q

hraptpynoxw


kann ein Kind , auch wenn es krank ist, zuviel schlafen?

Erstmal würde ich sagen: Nein. Aber wenn es einen sehr beunruhigt würde ich im Zweifel immer zum Arzt gehen.

ab wann gebt ihr Fiebermittel und was gebt Ihr? Nutzt Ihr alternative Methoden, um hohes Fieber zu senken?

Ich gebe relativ früh Mittel weil es meinem Sohn oft schon bei nur geringem Fieber schlecht geht. Außerdem gibt es bei uns in der Familie bei vielen Kindern eine Veranlagung für Fieberkrämpfe (und ich bin selbst sogar Epileptikerin) so dass ich in Absprache mit dem Arzt schon ab ca 38,5°C etwas gebe – wenn es zur Nacht hin geht auch schon ab 38°C

Alternative Methoden haben meinen Sohn meistens eher "genervt" – ich achte nur drauf dass er dann viel trinkt.

Ansonsten eventuell noch Wadenwickel mit zimmerwarmem Wickeln (nicht kalten)

seid Ihr auch ständig so besorgt, wenn es Euren Kindern nicht so gut geht?

Ja, das ist denke ich eine typische Mama (oder auch Eltern)Krankheit die man wohl auch nie wieder ganz los wird ;-)

Man leidet immer so sehr mit und würde dem Kind gerne alles abnehmen- und kann nicht... und befürchtet immer das Schlimmste....

Ich war im allerersten Jahr so besorgt dass ich ständig mit dem Säugling in der Notaufnahme war....

Wie lange brauchen Eure Kleinen im Allgemeinen, bis sie wieder fit sind?

Das ist total unterschiedlich.

Oft ist es nach ein oder zwei Tagen wieder besser, wir hatten auch schon mal einen Infekt bei dem er gute drei Wochen lang jede Nacht gebrochen hat und der Arzt kurz davor war ihn in die Klinik einweisen zu lassen weil das einfach nicht wieder aufhörte {:(

Was macht Euch besondere Sorgen?

Siehe oben... als es meinem Sohn auch nach so langer Zeit immer noch nicht besser ging, da habe ich mir ernsthafte Sorgen gemacht.... zumal der Arzt einfach selbst nicht mehr wusste was los war...

Und weil er normalerweise nie hohes Fieber hat aber es ihm schon bei geringem Fieber sehr schlecht geht, bin ich sehr alarmiert wenn das Fieber auf einmal doch über 39 geht. Weil das dann eben schon total untypisch ist für ihn – er bekommt anders als andere Kinder eben nicht schnell hohes Fieber.

– kennt ihr diese 'symptomfreien' Fieberschübe auch?

Ja, absolut. Ich halte das für nicht unnormal.

- welche Tipps und Tricks nutzt Ihr, um Eure Kleinen fit zu halten?

Ich gehe viel mit ihm raus, lasse ihn viel frisches Obst und Gemüse essen, bringe ihn in viel Konakt mit anderen Menschen usw.

Ansonsten nichts.

LMuzigndeV_76


Guten Morgen.

Seit heute früh hat mein Sohn starken Ausschlag im Nacken, am Rücken und am Bauch. Auch im Gesicht ist etwas zu sehen.

Also wird es wohl das 3 Tage Fieber sein. Wir wollten heute Nachmittag zu Oma und Opa. Sollten wir das besser lassen? Es ist auch ein anderes Kind da. Habe gelesen, dass das ansteckend sein soll.. ???

FXl$aSmxi79


nein, ihr könnt glaub ich, da getrost hingehen. DerAusschlag ist nicht mehr ansteckend

LYuzinlde_7z6


Dann ist das nur in der akuten Phase ansteckend? Ja meine Schwester ist da immer etwas komisch... %-| :=o

Ihr Sohn ist schon über 2 Jahre und soweit ich weiss, liegt das Alter für das 3 Tage-Fieber unter 2 Jahren.

Ich habe ihr gerade alles gesagt und sie soll entscheiden. Wenn sie meint, wir sollten besser nicht die Kinder zusammen lassen, bleiben wir eben zu Hause. :-X

L9uzi9nde_x76


Morgen *:)

So wir sind nun heute beim Kinderarzt gewesen und sind heute und morgen noch krank zu Hause..... :-(

Der Kinderarzt meinte, es wäre kein 3-Tage-Fieber, weil er keine 3 Tage Fieber hatte und der Ausschlag erst 3 Tage später kam. Zudem war der Ausschlag zu schnell verschwunden, heute war nichts mehr davon zu sehen. Er vermutet einen anderen viralen Infekt.

Mein Sohn ist auch noch nicht wieder fit, er ist irgendwie noch sehr schlapp und kaputt, schläft tagsüber viel und meckert den Rest des Tages nur rum. Seine Laune ist aber schon besser als gestern.

Als ich ihn eben ins Bett gesteckt habe, habe ich gesehen, dass er unter den Augen wieder diesen Ausschlag hat. Beim Arzt war der aber noch nicht da ":/ Sehr komisch....

Wir sind noch beim Zahnarzt gewesen, aber da war noch alles gut. Naja. Nun muss ich mal sehen, wie es heute und morgen noch so ist mit ihm.....

Emmma_QPeexl


Bei typischem Verlauf kommt es drei (maximal acht) Tage lang zu anhaltendem hohen Fieber.

Habe ich gerade mal bei Wikipedia gesucht, weil ich in Erinnerung hatte, dass diese drei Tage nicht in Stein gemeißelt sind. ":/

bSellaxgia


Hallo Luzinde,

schön, dass es deinem Kleinen wieder besser geht :)*

Wollte ich nur sagen, alles andere wurde ja bereits gesagt :-)

Ich gebe übrigens Fiebersaft ab ca. 39°... zumindest in der Nacht... ansonsten mache ich Wadenwickel.

Mein Sohn schläft auch nicht mehr, wenn er krank ist... wenn es ihm ganz übel geht, döst er dann den halben Tag auf meinem Arm.... oder er springt trotz Fieber durch die Gegend :-o

Besorgt... bin ich dann, wenn er arg schlimm dran ist und ich weiß nicht, was es ist.

*:)

S)ilvezrPexarl


Die Tage sind auch nicht in Stein gemeißelt.

Luzinde, hat der Kia denn jetzt mal nach dem Urin geschaut? *:)

Lzuzin.de_76


Ja mir war auch so, der Arzt meinte halt, es wären zu viele Dinge, die untypisch sind. Der Ausschlag hätte unmittelbar nach dem Fieber auftreten müssen und er würde länger anhalten, als einen Tag. Der war ja urplötzlich verschwunden heute.

Und kommt nun im Gesicht wieder .... ??? ":/

Keine Ahnung, bin auch gerade ratlos. :°(

LPuzinAdex_76


SilverPearl: nein hat er nicht. Wir sollen Mittwoch früh nochmal kommen.

S:ilv+erPdexarl


Da hätte ich drauf bestanden. Eine verschleppte Nierenbeckenentzündung kann wirklich böse enden...

Ich red da leider aus Erfahrung.

FTlam6i7x9


Hm also meine kleine hatt auch länger als 3 Tage Fieber.

Aber wenn der KIA es ausschließt, solltest du ihm vertrauen. Er ist der Arzt.

Es gibt aber hunderte von Virusinfekten mit und ohne Ausschlag.Vorallem meine große Tochter hatte sehr häufig Fieber mit Ausschlag und der KIA konnte nie genau sagen, WAS es nun genau ist.

Einmal erinnere ich m9ich, hielt der Ausschlag sogar viele Wochen an. Da war das Fieber längst weg.

Wie lange fiebert er nun insgesamt?

Wenn es dir zu spanisch vorkommt, dann lass man Blut nehmen. Dort kann man schon sehen, ob er eine Entzündung hat und/oder ob es ein Virus oder was bakterielles ist.

Wie gehts ihm denn vom Allgemeinbefinden her?

Ich wünsch euch gute Besserung!! :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH