» »

Paracetamol gegen Fieber bei 10-Jähriger

sEch/okilxauri hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

trotz des derzeit wundervollen Wetters ist meine Tochter leider krank geworden-.-

Ihr ist furchtbar schlecht und sie hat 39,5 Fieber (grad nochmal gemessen)...

Wir waren auh schon bei unserer Hausärztin, nur die hat uns Paracetamol 500 Zäpfchen verschrieben, weil sie den Saft wieder herausbricht.

Nur, ich hab ihr das letzte mal mit 5 Jahren oder so ein Zäpfchen geben müssen, kann mir einer helfen und sagen, wie ich das bei mir am besten und am "angenehmsten" machen kann??

Sie findet Zäpfchen nämlich ziemlich blöd und weint deswegen schon.

Haben eure Kinder auch schon mal die 500 Zäpfchen gekriegt??

Kenne sonst nur die 250 mg...

Oh mein Gott so viele Fragen...

Bitte um schnelle Antwort!!

Vielen Dank schon mal..

Laura

Antworten
GIouPrmexta


Du kannst das Zäpfchen mit einer Fettceme leicht einschmieren. Und, nicht das spitze, sondern das stumpfe Ende einführen. Der Schließmuskel schließt sich dann sehr schnell um das spitz zulaufende Ende.

G0our,mMeta


Achso, 500mg sind bei einer 10-Jährigen in Ordnung.

jUaniYneblxn


mein sohn ist fast 9 und weigert sich strikt gegen zäppchen, er bekommt dann eine halbe tablette paracetamol. findet er um eingies angenehmer. kommt alle 5 monate mal vor. @:)

HQappyu BFananxa


Einem Kind in dem Alter kannst du problemlos auch Fieber senkende Tabletten geben. Ob wohl das eigentlich bei der Temperatur noch nicht wirklich nötig ist. Fieber ist immer sehr gut für den Körper, auch wenn es immer unangenehm ist. Gefährlich wird es erst ab 40,5 aufwärts. Das Fieber hilft dem Körper gegen die Infektion. Wenn es jetzt sinkt bleiben die Erreger länger im Körper und die Krankheit daurt entsprechend. Ich würde es ohr nur geben wenn sie Abends nicht schlafen kann.

sjchokLilaxuri


ich würd ihr ja auch lieber Tabletten geben, nur die bricht sie wieder aus-.-

j5aniJnIeblxn


ok das ist dann natürlich doof. ":/ und wenn du sie ihr ganz klein machst auch? halt in 4 teile ?

H8appyc Ba'nana


Danmn probiere mal Wadenwickel und andere haumittel. Früher gan es ja auch keine tabletten oder Fiebersäfte. Unsere Vorfahren haben da ganz ander Dinge verwendet und weitaus harmlosere als Medizin.

s%chkokilDaurYi


sie behält momentan nix richtig bei sich.... ich will ja nur iwas gegen das Fieber tun, weil es ihr echt schlecht geht...

I[smxael


Es gibt keinen vernünftigen Grund, den Kindern Zäpfchen zu geben, wenn sie diese nicht wünschen. Beim Paracetamol-Saft sprechen wir für zehnjährige Kinder von einer Einzeldosis von 400 mg entsprechend 2 Messlöffeln oder 10ml. Das lässt sich auch dann noch verabreichen, wenn die Kinder Nahrung und Getränke ansonsten nicht mehr bei sich behalten.

Im Übrigen stellt sich die Frage, ob überhaupt eine medikamentöse Fiebersenkung erforderlich ist, ein paar Hausmittel wurden ja bereits angesprochen.

Also: Bitte nicht auf Zäpfchen bestehen, dafür gibt es keine Veranlassung.

w5isoemwan|86


naja, wenn sie den saft wieder erbricht, bringt er ja nichts... zäpfchen sind – richtig platziert, auch das kann man falsch machen – eine verabreichungsform mit einer sehr hohen bioverfügbarkeit... aber klar, die compliance ist bei vielen nicht so der hit...

D]ieKrCuemxi


öhm, vielleicht ist ihr das unangenehmste an der Sache, dass DU es einführen willst. Mit 10 Jahren kannst du es ihr doch überlassen, es selbst zu machen!

R+omaFna40


also ganz ehrlich.....mit 12 jahren zäpfchen einen kind ins popo zu schlieben ist nicht mal für das kind unschön, sondern auch für die mutter..... :(v

natürlich, kann ich das verstehen, wenn es absolut anders nicht geht, aber wenn es möglichkeiten gibt fiber zu senken, dann versuche ich es. es gibt nicht nur paracetamol, sondern andere mittel, den es kindern schmeckt und sie um keine übelkeit kosten, dann gibt es noch tabletten, die mit wasser man gernicht merkt, oder wadenwickel....die super wirksam sind

U[lmer ZSFpatxz


Zäpfchen waren in meiner Kindheit immer eine absolute Horrorvorstellung. Mich schauderts heut noch, wenn ich daran zurückdenke...

sQcureCwbalxl


Finde das sehr mies von Eltern, wenn die ihr Kind zwingen Zäpfchen zu nehmen – nur mal so allgemein, ich weiß nicht was TE jetzt vorhat. Dann bekommt sie eben nix gegen das Fieber, muss ja auch nicht sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH