» »

Was tun, damit das Kind mehr Gewicht zunimmt?

Nme|wSl4id%er hat die Diskussion gestartet


Das Kind ist schlank und dünn und "kleingeblieben". Mit Kleingeblieben meine ich, dass das Kind trotz seiner 4 Jahre nur 1,05m lang ist. Essen tut es gut, der liebt das Essen und kriegt auch ordentliche Portionen, aber komischerweise ist er dünn. Gesundheitlich alles ok. Oder liegt das mit dem Gewicht genetisch bedingt? Ich kann auch viel essen, aber werde nie dick.

Wegen der Länge kann man wahrscheinlich nicht viel tun, aber vielleicht Gewicht. Was kann man dem Kind geben? Trinken bei euch die Kinder noch Folgemilch (Milupa) oder kriegen die Vollmilch?

Antworten
D]annuy040x9


dein kind ist doch nicht mit 4 jahren zu klein!schau dir mal die durchschnittwerte an.Wieviel wiegt dein kind denn?

NIewSl<ider


Das mit dem Gewicht habe ich nicht gemessen, aber ich meine aus Erinnerung zu haben: ca. 12-13kg, bin mir aber unsicher mit dem Wert.

1m ist doch nicht viel bei etwas mehr als 4Jahren. Schau mal die anderen Kinder imselben Alter an. Die sind da länger (also mind. Größe 116) und haben mehr Gewicht.

Es geht nicht um Vergleich, sondern, weil das Kind in meinen Augen noch immer klein wirkt.

DNanny07409


achso es geht garnicht um dein kind?

NEewSljidexr


doch, doch eigenes Kind. Sonst würde ich ja nicht fragen. Aber das mit der Wachstumstabelle war gut. Habe gerade nachgeschaut. Mit 4 Jahre D-wert ca. 105cm, Gewicht ca. 18kg. Also dann haut das mit der Länge wohl hin, aber kann man was mit dem Gewicht machen?

D3an5ny04x09


also ich habe gerade mal den BMI deines Kindes ausgerechnet und bei 105 cm und 13 Kilo läge der bei 11,8.....also doch etwas niedrig.....du sollest aber schon das gewicht deines eigenen kindes wissen,besonders wenn du eh schon sorge hast,das es zu wenig wiegt ":/ ....ißt es genug? oder sehr viel rohkost?fleisch?...bekommt dein kind keine vollmilch mit 4 jahren?

Ablqeonoxr


Was sagt denn der Kinderarzt dazu?

a0myle


wenn keine gesundheitlichen Schäden vorhanden sind, warum das Kind 'wenig' wiegt, es genügend Essen zu sich nimmt und auch trinkt, würde ich mein Kind nicht aufpeppen wollen.

Mit mir haben das meine Eltern mit den Ärzten gemacht, mich mit Milch und Süßigkeiten usw. (ist schon drei Jahrzehnte her!) und ich habe trotzdem nicht zugenommen, dass einzige, was erreicht wurde ist, dass ich heutzutage ungesund esse und kein Verhältnis zum Essen und kein Maß beim Essen habe.

Hast du mit dem Kinderarzt Rücksprache gehalten ?

d0istanJc$e 1


Ich hatte damals mit meinem Sohn das gleiche Problem.

Ich habe dann den Milupabrei mit etwas Sahne verfeinert und Haferflocken hinzugetan.

Also einfach kalorienreiche Zutaten mit in die Flasche getan. Hat geholfen.

Viel Glück. @:)

DYanny704x09


aber mit 4 jahren gibt man doch keine flasche mehr ":/

N+ewSlCi2der


Essen tut es gut, da besteht kein Zweifel, da er gerne isst. Er kriegt seine regelmäßigen Mahlzeiten und alles drum und dran, Gemüse,Fleisch, wirklich ausgewogen. Nur Fisch kriegt er nicht wegen Allergie.

Statt Vollmilch geben wir ihm jeden Tag nur die Milupa Folgemilch (da wir dachten, dass die Folgemilch mehr Power hat)

NGewSzlidexr


(Es trinkt keine Flasche, sondern aus Bechern, aber Inhalt ist ja dasselbe: Folgemilch). Kann man ganz auf Vollmilch umstellen?

D5annyN040x9


wie schon gefragt wurde..was sagt denn der kinderazrt dazu? lass vllt mal die "baby"milch weg und nehm normale ;-)

NDew>Shlider


Sorry, Frage übersehen. Arzt sagt nichts dazu. Er meint, gesundheitlich sei alles ok.

@ Distance1

Achja, was für eine Sahne tut ihr da rein?

DLan*ny0]409


dann belass es doch dabei.wenn gesundheitlich alles ok ist.mein ältester sohn war auch immer sehr dünn (kam mit 2850 gr auf die welt) und hat immer sehr langsam zugenommen .heute (8 jahre) ist er ganz normal.bis zur einschulung hat er immer weniger gewogen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH