» »

Lasst ihr eure Kinder die Schuhe älterer Geschwister auftragen?

Rgomanaw40


Grundsetzlich bin ich der Meinung, lieber gute Erbstücke, die allerdings noch in guten Zustand sind und nicht abgetragen wirken, als billige Schuhe.

Wie offt machen viel zu günstige Schuhe Käsefüsse, oder sie gehen zu schnell kaputt

C=ariUna2x52


@ hag

aber genau das sagte ich doch, wenn sie eingetragen sind und nicht wenn sie ok sind. ich habe ja nicht generell verneint sondern nur nach gewissen Aspekten

Der eingelaufene breite Fuß formt doch aber den Schuh vor, wenn jetzt der große Bruder breite Füße hat und die kleine Schwester schmale dann hat sie ja in der Regel eingelaufene breite Schuhe, hat keinen halt an den Fesseln und der Gang soll scheinbar verändert werden, wenn der Fuß sich nicht nach eigener Größe und Breite einlaufen kann, es ist wohl vorgeformt. Ich kann das nur bestätigen, aber eben nur bei Schuhen die wirklich oft getragen wurden, da entstehen wirklich kleine Kuhlen und unebene Abdrücke.

@ akaf

falsch" bedeutet aber: "nicht passend". Und das ist aben nicht gleichbedeutend mit "gebraucht"

genau das habe ich doch geschrieben! ist doch völlig richtig

@ Orthopäde

ich habe heute noch mal einen Anruf bei meinem Onkel getätigt und der hat mir einen super Tipp gegeben. Er meinte alle Schuhe an denen man die Laufsohleinlage herausnehmen kann, kann man vererben falls die Fußform des Kindes ähnlich ist vorrausgesetzt. Das heisst getragene Sohle herausmachen, neue Fußbettsohle kaufen und reinmachen. Wenn die Schuhe dann auch nicht eingelaufen sind bzw ausgeleiert ( was ja den meisten Leuten klar ist) dann spricht überhaupt nichts dagegen. Er betonte aber nochmals dass die Slim Fit Schuhe der zierlichen Schwester eben dem breitfußKind enorme Schmerzen bereiten und man wirklich genau schauen sollte. Am besten den Fuß nachmalen und als Vorlage ausschneiden und dann in den Schuh legen und schauen ob es gut passt.

Den Tipp mit den Einlagesohlen finde ich gut. Was meint ihr?

Sdupe~rkröxte


Carina

Ja ich wechsel die Einlegesohlen, habe das auch schon hier reingeschrieben ;-) .

S*kxat


ich habe einen Sohn und eine Tochter. Beide haben bisher immer neue Schuhe bekommen. Ich bin da aber auch sehr Eigen. Ich mag auch keine getragene Schuhe anhaben.

Mein Ältester hat eh sehr breite Füße und meine Tochter Schmale.

Dazu laufen sie beide anders. Der Alterabstand beträgt hier zwischen den Beiden auch nur 16 Monate. Bei meinem Sohn ist die Hacke immer etwas schief abgelaufen. Das darf ja noch so sein, dass die Gangart noch nicht perfekt ist ( er wird nun 3 Jahre u meine Tochter dieses Jahr noch 2)

Deswegen investiere ich gerne in neue Schuhe u fühle mich persönlich dann einfach besser.

Aber ich denke, dass ist ein Thema, was jeder für sich selber wissen muss. Es gibt ja auch genug unterschiedliche Meinungen zum Beikoststart und Babytragen ;-)

wZhite= magi:c


Crogs für Zweijährige halte ich für zweifelhaft. Da knicksen sie doch dauernd um.

Also mein Sohn (2+) läuft in den billig-Crocs von Primark 1 A. Er liebt die Dinger und hat sich noch nicht einmal beschwert. Wenn es nach ihm ginge würde er die nur tragen.

Gebrauchte vs. neue Schuhe. ich hab nicht so viel geld also kaufe ich fast nur gebrauchte Schuhe. In den seltenen Fällen wo ich mal neue Schuhe kaufe ,sträubt sich mein Sohn extrem diese anzuziehen. Erst wenn sie sozusagen "eingelatscht" sind, dann nimmt er sie gerne. Bei gebraucht Schuhen habe ich nicht das problem. Die nimmt er ohne zu zögern.

Ich schätze er hat das gleiche problem wie ich. ich kann noch so tolle/teure Schuhe habe. Alles drückt. Nur in eingelatschten Schuihe fühlen meine Füße sich wohl.

Und zu der schuhgröße, also das die Schuhe 12 mm Abstand haben müssen ,haben wir genau 3 mal probiert, mein Sohn ist im laden jedesmal dermaßen auf die Schnauze gefallen, das er sich geweigert hat überhaupt Schuhe anzuziehen. Ich ziehe ihm nur passende an.

wC-86


Ich lass mal schnell einen Link hier: [[http://www.kinderfuesse.com/index.asp klick]]

EVmma_xPeel


Hast du selbst mal in den Link geschaut? 17 mm Abstand? Bei einem Zentimeter hat mein Sohn schon Schwierigkeiten, vernünftig mit den Schuhen zu laufen. :-/

Und das hier

12 mm sind der Mindest-Spielraum um den ein Schuh länger sein sollte als der Fuß. Aus Untersuchungen wissen wir, dass die Füße von 3-6 jährigen Kindern etwa 1 mm pro Monat wachsen (Länge). So gesehen wären Schuhe mit 12 mm Spielraum schon nach einem Monat wieder zu kurz.

finde ich auch etwas eigenartig. Zum einen gibt es Monate, in denen die Füße gar nicht wachsen und dann innerhalb kürzester Zeit mehrere Milimeter und zum anderen frage ich mich, was an 11 mm im Gegensatz zu 12 mm zu kurz sein soll und woher diese Info stammt. Wer hat diese magische Grenze denn festgelegt und warum?

MlarryUPoppxins


Das geld für das Teil kann man sich sparen, damit kann man die Schuhe nicht richtig ausmessen.ausmessen.oft genug getestet, einen Schuh 5 mal gemessen, 4 verschiedene Ergebnisse

AvFinlcChen


Marry Poppins

Das ist auch meine Erfahrung. Bei uns bewährt sich immer noch die gute alte Pappschablone, aber meistens haben meine Kinder eh Schuhe mit herausnehmbarer Innensohle.

hjag!-txysja


17mm finde ich auch schon wirklich viel. es sei denn, ich messe die außenlänge, dann geh ich mit.

klar, sie fahren rad, rennen, knien, hoppsen, alles dinge, bei denen die schuhsohle sich biegt und der zeh ein stück weiter vor kommt. wenn ich den innensohlen von unserem sohn glauben darf, macht das so 3-4mm. dann noch 2-3 mm luftdrauf, bin ich bei 6m, wenn ich besonders großzügig bin, sind es 7. alles darüber hinaus ist zuwachs.

M?arry2Po[ppins


Stimmt, Pappschablone empfehle ich den Eltern immer für zu Hause als Kontrolle.

Ansonsten gibt es von einer Firma Innensohlen zum ausmessen, damit geht es sehr gut.

S0h/ojo


wenn ich den innensohlen von unserem sohn glauben darf, macht das so 3-4mm. dann noch 2-3 mm luftdrauf, bin ich bei 6m

Ich hatte zwar irgendwie im Hinterkopf, dass Dein Sohn große Füße hat, aber SO groß hab ich sie mir jetzt nicht vorgestellt! ;-D

h_ag-tyBsjxa


shojo: ab ins körbchen ]:D

Rbe_nateDleixn32


Hallo Ihr lieben, ich hab da mal eine Frage. Ich würde gerne meinem Neffen ein Paar Lernlaufschuhe für sein Geburtstag schenken, er ist 8 Monate alt und will eben schon laufen lernen, jedoch habe ich selbst noch keine Kinder, gibt es da eine Marke, die gut passt, was muss ich da beachten? Die Eltern können mir leider nicht weiter helfen....

Besser Markenartikel oder .... ist für einen kleinen Jungen und habe so viele verschiedenen Modelle gesehen...mit oder ohne Schnürsenkel ... habe zwar einige Modelle Online gefunden, doch weiß nicht was ich nehmen soll... [...] oder mit einem Hohen Schaft [...]

ist nicht gerade einfach, wenn man noch keine Kinder hat

hyatsschip3u


Bei 8 Monaten würde ich höchstens Lederpuschen nehmen. Für alles andere ist er viel zu klein! !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH