» »

Mund-Hand-Fuß-Krankheit

G^alZeonxa hat die Diskussion gestartet


Mein Sohn (1,5 Jahre alt) hat die Mund-Hand-Fuß-Krankheit. Der Arzt meinte, es wäre kein Problem und völlig harmlos. Allerdings stellt mein Sohn fast vollständig das Trinken ein. Er hat nichts verschrieben bekommen. Ich solle ihm ausreichend Schmerzmittel geben. Allerdings bringt ihn das Schmerzmittel auch nicht dazu mehr zu trinken. Ich mache mir da echt Sorgen. Hat jemand eine Idee, wie man die Beschwerden im Mund vielleicht lindern kann?

Vielen Dank im Voraus

Antworten
G:ale1onGa


Ach ja Eis mag er aus unerfindlichen Gründen nicht. Habe das schon versucht.

AhrkasPcha


Wenn er sich allem verweigert, vielleicht gäbs die Möglichkeit ihm eine Infusion zu legen.

Frag doch nochmal den Kinderarzt.

Gute Besserung dem Kleinen. :)* @:)

RDomabna4x0


Flüssigkeitmangel geht garnicht. während jede Krankheit ist Trinken sehr wichtig. Selbst wenn man gesund ist, soll man viel trinken.

Ich würde es schnellst möglich dem Arzt melden.

Essen ist bei eine Krankheit weniger wichtig, aber trinken soll das Kind unbedingt

h4ag-@tysxja


hand-mund-fuß ist mist @:) @:) @:)

was bei unserem als er kleiner war immer ging bei dieser krankheit waren joghurt, gries, kalte gurkensuppe. alles ohne fruchtsäure und wenig gewürzt.

ansonsten durchhalten. nach 2-3 tagen ist das schlimmste im mund überstanden. so lange, biete an, was auch immer als getränk angenommen wird. trinkt er vielleicht wenigstens milch?

S=oulsf19


Wir haben es auch gerade und meine Maus quält sich auch sehr wegen der blöden Dinger im Mund. Ich habe ihr jetzt einfach 1 Eiswürfel in die Teepulli gemacht und sie zupselt daran. Zjm Glück. Gegessen hat sie vorhin 1 Reiswaffel, abern dabei hat sie auch sehr geweint.

Ich habe ihr vorhin mal in den Mund geschaut mit der Taschenlampe. Da ist wirklich Blase an Blase :-o Das muss so höllisch weh tun :°_ :°_ die arme Maus.

Habe dann auch gleich in der Kinderambulanz angerufen und die sagten mir auch: Schmerzmittel geben, gekühlte Getränke, keine Säurehaltigen Lebensmittel.

Wenn sie nicht mehr trinkt, sollen wir kommen, dann gibts ne Infusion. Aber trinken tut sie ja zum Glück.

Habe ihr vorhin auch eine Kakao-Flasche gemacht. Das hat wenigstens ein paar Kcal.

swnoLwvwitch


meine Tochter hatte das vor Jahren auch mal, zum Glück nicht so schlimm und das war in 2 Tagen weg, wenn ich mich recht erinnere. Ich wünsche euren Kleinen gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)*

G)a9l;eona


Hallo,

Gott sei Dank geht es jetzt etwas besser. Er hat mit Mühe und Not 200 ml am Tag getrunken. Der Arzt sah keinen Anlass zu handeln. Ich war aber das letzte Mal da, werde den Arzt jetzt wechseln. Mittlerweile trinkt er wieder ausreichend und auch von alleine. Er isst nur noch nicht so viel, aber das wird auch werden. So langsam heilt es ab. Das ist echt ne Seuche. War ne schlimme Woche.

SyoulBsx19


bei uns das Gleiche. Seit heute geht es aber wieder steil bergauf. Sie isst zwar noch nicht so viel, aber sie trinkt.

Wir haben vom KIA "Infecto Gingi" Mundgel bekommen. Das ist recht gut. bekommt man OHNE Rezept in der Apotheke. Vielleicht wollt ihr das mal probieren.

AJrkasxcha


Schön, dass es euren Kleinen wieder besser geht. :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH