» »

Mein Sohn, 14 Monate, schreit fast nur

d'est(iQny18'07 hat die Diskussion gestartet


hallo liebe medis,

wie oben schon beschrieben habe ich einen 14 monate alten sohn der fast den ganzen tag nur schreit, weint, quengelt. und das jeden tag. er war schon immer ein schreikind, seit geburt an. man kann machen was man will, mit ihm spielen, ihm essen oder trinken geben, ihn wickeln. er schreit immer. ich bin alleine mit ihm zuhause, mein mann arbeitet. aber auch wenn mein mann da ist, ist es genauso. ich bin am ende mit meiner kraft, bitte schreibt mir irgendwas, damit ich weiter durchhalte oder was los sein könnte mit ihm. mit dem kinderartz hab ich schon gesprochen der sagt immer nur das ist ne phase, oder wachstumsschub.. aber irgendwann muss es doch mal ein ende haben. wir gehen jeden tag 1-2 stunden auf den spielplatz, da schreit er nicht. ich bin nur noch am heulen, ich kann nicht mehr. :°(

Antworten
A>leoMnor


Warst du schonmal mit dem Kurzen in ner Schreiambulanz?

dOestiWnay1807


nein ich suche aber grade eine in meiner nähe. es war aber schonmal eine frau von der kinderfürsorge da, um mit mir zu klären ob es wirklich ein "typisches" schreikind ist. war er auch und auf einmal hörte es auf. für ein paar monate. jetzt ist es aber wieder so..

pdhil0.menxa


Eine Bekannte von mir hatte auch so ein "Schreikind". Sie ist mit ihm von Arzt zu Arzt gelaufen, bis ihr ein ein Orthopäde für Kinder geholfen hat. Ihr Sohn hatte Wachstumsschmerzen, wenn er einen Wachstums/Entwicklungsschub gehabt hat. In der akuten Phase hat er Schmerzmittel vom Orthopäden bekommen und siehe da: es hatte sich ausgeschrien.

Schreiambulanz ist ein guter Tip.

d,estiGny180x7


das mit dem osteophaten werde ich gleich zusätzlich in angriff nehmen. danke für den tipp

PneLrle$7x9


oh je, das muss sehr anstrengend sein :°_ bist du immer alleine mit dem kleinen oder hast du die möglichkeit ihn mal für 1-2 stunden abzugeben? den grosseltern vielleicht?

vielleicht könnte auch ein besuch beim ostheopaten helfen? ich habe 2 freundinnen, die mit ihren quengelnden kindern da waren und es hat geholfen :)^

prhil0Lmexna


Ich schrieb zwar Orthopäde, aber Osteopath ist sicherlich auch nicht verkehrt! ;-)

Iun-Koug Nxito


kann er laufen?

dnerstViny1x807


ach entschuldigung hab mich in der eile total verlesen |-o

ja laufen kann er

dNestincy1807


ja perle es ist schlimm und ich kann machen was ich will, letztendlich fühlt man sich als versager. ich bin immer mit ihm alleine, bis 17 uhr dann kommt mein mann. aber das ändert nix.. abgeben ist leider nicht drin denn seine großeltern arbeiten alle noch.. ich suche schon verzweifelt eine tagesmutter für ihn ich denke, das würde uns auch helfen und ich könnte endlich wieder arbeiten gehen aber ist halt nicht so einfach weil alle voll sind.. viele sagen auch was wollen sie mit einem platz? ihr mann arbeitet also habe ich erst einen anspruch wenn der kleine 3 ist..

dIes8tizny1P8x07


meine nachbarn von unter mir waren sogar schon hier und haben gefragt was los ist warum er so viel schreit. ich habe sie dann zum kaffee eingeladen damit sie sich mal ansehen können, das wir ihn nicht misshandeln oder so und das er es wirklich gut hat hier. er hat ein wunderschönes zimmer, massenhaft spielzeug. sie haben schon angedeutet das man in solchen fällen ja lieber gucken soll ob in der familie auch alles in ordnung ist. und an dem tag war er sogar gut drauf, hat gelacht und mit den beiden (beide schon 65) gespielt. ich bin froh das sie ihn auch mal anders erlebt haben und vor allem gesehen haben das bei uns alles in ordnung ist und es ihm an nichts fehlt. man muss ja echt angst haben das irgendwann das jugendamt vor der tür steht.

PXerQle7x9


badet er gerne? eventuell hätte er gefallen am babyschwimmen oder so? schade, dass du den kleinen nicht zwischendurch abgeben kannst. ich denke, auch wenn es nur 1-2 stunden wären, wo du mal was für dich machen könntest, das würde schon viel helfen. zumindest dir. du könntest wieder etwas kraft tanken. oder hättest du eine freundin in der nähe?

kann mir schon vorstellen, dass andere mütter, die allein erziehend sind, vorrang auf einen krippenplatz haben. möchtest du denn wieder vollzeit arbeiten?

d/enstinyx1807


ja er badet gern, wir gehen oft ins schwimmbad, denn einen babyschwimmkurs kann ich mir nicht leisten. und er geht jeden 2. abend in die badewanne. ja ich würd gern wieder arbeiten, vollzeit vielleicht nicht denn ich will ja auch teilhaben am größer werden meines krümels aber so 5-6 stunden am tag wären schon toll. und was noch besser ist, ich bin ausgebildete sozialassistentin, die werden grade viel gesucht.. aber ohne kita oder tagesmutter.. wobei er auch extrem anhänglich ist, da wäre eine tagesmutter wohl eher das richtige für ihn.

dAesrtitny18x07


was mich auch sehr stutzig macht, ist das er schon sehr weit ist eigentlich für sein alter. er ist grade 14 monate geworden, spricht schon 8 wörter, rennt durch die wohnung und ist insgesamt ein sehr pfiffiges kerlchen. man zeigt ihm ein-zweimal was und er hats drauf. ":/

E'mma-_Pexel


Kann es sein, dass er schlicht und ergreifend Beschäftigung bzw. mehr "Input" braucht? Mir fiel nämlich gerade auf, dass er auf dem Spielplatz nicht schreit und auch nicht schrie, als die Nachbarn da waren, mit denen er was spielte.

Mama ist da ja doch noch mal was anderes und wenn du schreibst, er hätte eine rasche Auffassungsgabe und sei generell ziemlich weit, dann ist er vielleicht einfach nicht ausgelastet. ":/

Gibt es die Möglichkeit, nach Spielgruppen zu suchen oder ihn für ein oder zwei Tage bei einer Tagesmutter unterzubringen? Dann hast du mal etwas Luft und kannst außerdem schauen, wie ihm dieser Tapetenwechsel bekommt.

Unser Sohn ist mit 12 Monaten in die Krippe gekommen und war auch so ein Wirbelwind (krabbelte mit fünf und lief mit knappen zehn Monaten). Für den war das genau das Richtige, zu hause konnte ich sein Bedürfnis nach Bewegung und Spielen überhaupt nicht gerecht werden. Außerdem ist der Umgang mit einem Erwachsenen einfach nochmal was anderes als das Spiel in altersgemischten Gruppen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH