» »

Probleme mit den Halswirbeln, Kopfschmerzen etc.

mbdl:ead hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe med1 User,

Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum, ich habe den Thread hier gestartet, da ich kein anderen passenden Forenbereich gefunden habe.

Ich (16 Jahre, männlich) habe seit ca. 3 Jahren mit starken Kopfschmerzen, Schwindel sowie Konzentrationsstörungen zu kämpfen. Dazu aber später mehr.

Alles begann vor 3 Jahren, als ich für eine längere Zeit, so 4 Monate krank war. Starkes Fieber, Mittelohrentzündung, Übelkeit sowie Kopfschmerzen. In dieser Zeit konnte ich auch nicht zur Schule gehen. Irgendwie bin ich dann bei einem Arzt gelandet, welcher feststellte, dass meine obersten beiden Halswirbel verschoben/ausgerenkt sind. Er renkte sie mir dann auch wieder ein, worauf es mir schlagartig besser ging. Zwei Tage danach kamen die Probleme aber wieder, weshalb ich den selben Arzt nochmals aufsuchte. Nach Wiederholung der Behandlung hatte ich für ein halbes Jahr meine Ruhe. Seitdem habe ich in unregelmäßigen Abständen mit folgenden Symptomen zu tun:

- starke Kopfschmerzen in verschiedenen Bereichen des Kopfes, meist an den Schläfen oder am Hinterkopf/Nacken

- Spannungskopfschmerzen (bin mir nicht sicher, aber nach so einem "Anfall" liege ich 10 Minuten von Schmerzen gequält am Boden, wie ein Krampf im Kopf. Seither ca. 4 mal)

- Schwindel

- Andere Art von Schwindel bei der ich die Kontrolle über meinen Körper verliere und des öfteren umkippe

- Atemprobleme, das Gefühl tief einatmen zu müssen

- Unscharfes sehen, inzwischen nicht mehr

- Extreme Reizbarkeit, ich bin schon bei kleinesten Dingen kurz vor einem Nervenzusammenbruch

- Kopfschmerzen bei lauteren Geräuschen wie z. B. schreien

- Häufiges Gefühl neben mir zu stehen, geistig nicht anwesend

- Gefühl von Benommenheit, eigl. wie in einem angetrunken Zustand

- Fehlendes Distanzgefühl

Und mein Hauptproblem: Konzentrationsstörungen. Zeitweilig ist es so schlimm, dass ich selbst einfachste Informationen aus einem Text nicht mehr herauslesen kann. Dieses Problem habe ich seit einem Jahr praktisch ununterbrochen. Ich konnte nicht mehr auf Arbeiten lernen, musste deswegen auch vom Gymnasium runter aufs Berufskolleg, wo es die ersten 2 Monate auch super lief, jetzt wieder die gleichen Probleme.

Ich war schon bei geschätzten 20 verschiedenen Ärzten, war schon in der Röhre (mir fällt der Name nicht ein, aufjedenfall wurde dort ein Scann meines Gehirns gemacht). Bei verschiedenen Osteopathen, Massage, Krankengymnastik. Ich wurde auf Borreliose untersucht, mein Blut ist auch in Ordnung, kein Tumor. Das einzig auffallende ist dass ich extreme Nackenverspannungen habe, und die sind wirklich extrem. Durch Massage wird es immer für einen Tag besser, danach wieder dasselbe. Irgendein Arzt meinte eine Blutbahn und Nervenbahn währen eingeklemmt, was ja auch denk mal einige der Symptome erklären könnte. Ich muss dazu sagen dass ich ein sehr unregelmäßiges Wachstum habe, ich bin im Jahr ca. 3 mal richtig krank, so für 2 Wochen mit Fieber und allem drum und dran. In dieser Zeit wachse ich dann auch schonmal 3 cm am Stück. (Bin jetzt 1,83m groß)

Ich hoffe dass mir hier jemand weiterhelfen kann, denn 20 Ärzte konnten es nicht, jeder hatte eine andere Meinung. Falls jemand noch weitere Informationen über mich benötigt, ich stehe zur Verfügung ;-)

Vielen Dank schonmal im Voraus.

lg Lars

Antworten
mSdlexad


Was ich noch vergessen habe, seit dieser Zeit vergesse ich extrem schnell. Oft schon nach wenigen Minuten, wenn mir z. B. jemand etwas sagt oder ich etwas lese, ich kann mich nur schwer daran erinnern.

B9uffxyS


Es kann ein bisschen was kosten, weil die Kassen das normalerweise nicht übernehmen...aber die Behandlungen halten sich in Grenzen. Ich würde dir einen guten Osteophaten empfehlen.

Oft reicht 1-3 Behandlungen und das Problem ist gelöst. Ich weiß das von meiner Schwester, die lange Zeit über sehr starke Kreuzschmerzen klagte...Sie ist heute beschwerdefrei.

Ich wünsche dir eine gute Besserung!

lg

B1ufHfyxS


Ich bin ja kein Freund von besonderen Alternativmethoden...aber du kannst dich ja mal schlau machen...

[[http://www.pce-yoga.com/energieblockaden.html]]

Man könne fast meinen, dass da ein Nerv verrückt spielt..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH