» »

Fingernagel ab, suche Erfahrungsberichte

B*irnibaumx87 hat die Diskussion gestartet


Liebe Eltern oder anderweitig Unfallerfahrene, ;-)

meine einjährige Tochter hat sich kurz vor Weihnachten den linken Mittelfinger derartig geklemmt, dass ihr der Fingernagel abhanden gekommen ist. Die Wunde musste auch genäht werden und der Nagel wurde zum Schutz des Nagelbettes auch mit angenäht. Vorgestern ist er nun aber abgefallen. Wir haben es nun verpflastert, es sieht auch alles gut aus, hat nicht geblutet und man sieht ein ganz kleines Bisschen Nagel unten schon wieder nachwachsen. Ich würde gerne trotzdem ein paar Erfahrungsberichte und auch Tipps hören, wie sich das mit dem Nachwachsen so gestaltet: Muss ich das jetzt noch lang verpflastern? Wie sieht der Nagel nach dem Nachwachsen aus? (Darüber mache ich mir fast am meisten Gedanken.) Dauert das wirklich 4-6 Monate, wie uns der Arzt gesagt hat?

Lieben Dank! @:)

Antworten
w6hite 2maxgic


Muss ich das jetzt noch lang verpflastern?

So lange wir rohe HAut zu sehen ist ja und auch Schmerzen sind. Wenn die Nagelhaut etwas fester wird, ab mit dem Pflaster. Ist mir letztes Jahr passier aber beim Zah und hat so gut geklappt.

Wie sieht der Nagel nach dem Nachwachsen aus?

Normalerweise nirmal. Und wenn bei der ersten Charge nicht, wird er dann noch schöner. meine Nagel sieht man nichts mehr an.

Dauert das wirklich 4-6 Monate, wie uns der Arzt gesagt hat?

Ja kann sein. Aber sobal die Nagelhaut etwas fester ist, läuft das einfach nebenebei.

d)eepJ.red


Mein Freund hat sich dieses Jahr im Sommer auch den Daumennagel fast ganz rausgerissen. Ist auch wieder angenäht worden.

Bei ihm ist der Nagel relativ schnell wieder nachgewachsen und der alte Nagel ist erst abgefallen, als der neue Nagel schon wieder zur Hälfte oder sogar zu Dreiviertel nachgewachsen war. Er hat zum Schutz gegen das hängenbleiben aber trotzdem ein einfaches Heftpflaster darübergeklebt.

Der nachgewachsene Nagel hat eine ziemliche "Delle" gehabt, die ist aber mittlerweile auch rausgewachsen und man sieht dem Nagel nichts mehr an. Es hat also deutlich weniger als ein halbes Jahr gedauert, der Arzt hat bei ihm sogar von bis zu einem dreiviertel Jahr gesprochen.

SmuKnflo)w#er_7x3


Mir ist als Kind mal eine Steinplatte auf den großen Zeh gefallen. Nagel direkt ab. Habe dann wirklich lange Pflaster getragen, weil die Stelle halt sehr empfindlich war. Der Nagel ist langsam nachgewachsen, völlig normal. Aber es dauert wirklich einige Monate.

Pflaster würde ich so lange nutzen, wie Deine Tochter es selber will.

BQir\nbaum8x7


Hey,

Danke für eure Erfahrungsberichte, das beruhigt mich, dass es "kosmetisch" keine großen Beeinträchtigungen gibt! Die Kleinen essen halt mit den Fingern und sauber halten ist schwer, außerdem geht sie in die Krippe und da ist immer was los, deshlab werde ich jetzt wirklich noch weiter ein bisschen pflastern, bis der neue Nagel ein bisschen höher gewachsen ist. Eigentlich war das auch so gedacht, dass der alte erst abfällt, wenn der neue schon größer ist, aber nun ist es eben passiert.

Pflaster würde ich so lange nutzen, wie Deine Tochter es selber will.

;-) Ich würd sie gerne fragen! Leider wird da wohl aufgrund ihres zarten Alters noch nicht viel kommen. ;-D Und natürlich ist sie kategorisch gegen ein Pflaster, das nervt eben schon ein bisschen. Aber wenn es erstmal dran ist, vergisst sie es meist schnell. Schmerzen hatte sie schon einen Tag nachdem es passiert war nicht mehr, jedenfalls hat sie sich nichts anmerken lassen.

Ich habe übrigens als Jugendliche auch einen Zehennagel verloren und der sieht heute ganz schrecklich aus. |-o Aber das ist wohl bei Zehennägeln häufiger als bei Fingernägeln der Fall, dass sie nicht mehr so schick werden.

SCunfCloweMr_x73


Naja, aber Du könntest ggf. zu Hause das Pflaster ab einem best. Zeitpunkt ja mal weglassen und schauen, ob sie den Finger dann weiter wie vorher einsetzt oder doch vorsichtiger ist, so dass Du von fehlendem Schutz = Pflaster noch nötig ausgehen kannst.

R2edRuxby


Mir ist mal mein kleiner Zehennagel abhanden gekommen, ich glaube der war schon nach 2 Monaten schon wieder da, sah erstmal komisch aus wies nachwuchs, jetzt sieht man gar nix mehr

BLirnbapum87


Sunflower, das stimmt natürlich und es war auch nicht so ablehnend gemeint, wie es sich angehört hat! Allerdings ist meine Tochter echt ein harter Knochen, sie hat ihre Hand auch mit 6 offenen, frischen Brandblasen ganz normal gebraucht... Sie ist da null vorsichtig, selbst wenn es mal angemessen wäre! Deshalb kann man sich nicht nur auf ihr Empfinden und Verhalten verlassen, so war das gemeint. ;-)

S2unfYlow4er_7x3


Ich habe es auch gar nicht ablehnend aufgefasst. War selber nicht mehr sicher, ob ich mich klar ausgedrückt hatte! ;-)

B:irnbkaum87


Der Vollständigkeit halber und vielleicht für andere Suchende ;-) : Nach 2 Monaten ist der Nagel auf volle Höhe nachgewachsen, der Beginn war etwas dicker und knubbeliger, nun kann man eigentlich kaum mehr erkennen, dass es ein nachgewachsener Nagel ist. Sie hat leicht erhabene Narben an den zwei genähten bzw. aufgeplatzten Stellen, aber ansonsten sieht der Finger aus, als sei nichts passiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH