» »

Rezidivierende Petechien

p@ante(ne hat die Diskussion gestartet


Hallo

Mein Sohn 22Monate, hat seit anfang Dezember immer wieder Petechien

hauptsächlich hatte er sie immer in der linken Armbeuge , vereinzelt am Stamm und ein paar an den Beinen ,Nacken etc

Gestern hatte er sehr viele in der rechten Armbeuge , wir ind dann natürlich wieder in die Kinderklinik, die uns aber wieder mal nachhause schickten, da er sonst keine Symptome hat.

Kann mir bitte wer helfen , bzw hatte das jemand oder woher kommen die auf einmal ???

Blutbild ist unauffällig , Thrombozytenfunktionsstörung auch ausgeschlossen, wir wissen langsam nicht mehr weiter .

Danke schon mal

lg

Antworten
Lcu:lu7x8


hallo Pantene,

mein Sohn hatte seit Okt. letzten Jahres Petechien und blaue Flecken.

Wir waren total erschrocken. Als wird in der Kinderklinik waren, haben die Ihn auch gleich da behalte. Er hatte nur noch eine Thromozytenanzahl von 1000. :-o :-o :-o

Wir waren wie vor den Kopf gestossen. Die haben uns auch klipp und klar gesagt das auch Leukämie ausgeschlossen werden müsste. Zum Glück hatte er keine. Es ist eine ITP

Idiopathische Ischämische Purpura. ich habe es 100 pro falsch geschrieben.

Aber mein sohn hatte Petechien an den ganzen Beinen, etwas blutung in der Schleimhaut im Mund. Und Zahlreiche Blaue Flecken.

Also glaube den Ärzten wenn die sagen das ist nicht schlimm. Weißt du wie hoch die Thromos deines Sohnes waren? Hast du einen Zettel bekommen wo die Blutwerte drauf stehen?

Bei meinem Sohn haben sich die Thromos wieder normalisiert. Nur der LDH Wert ist noch erhöht. Kann mir jemand dazu etwas sagen. Machen mir natürlich auch große Sorgen. In 2 Wochen müssen wir zum Kinderarzt zur Blutabnahme. Ins KH müssen wir nicht mehr.

Sollte sich wieder etwas ändern sitzen wir wieder in der Hämatologie Sprechstunde.

b;eetl}ejui&cex21


Huhu, also ich hab auch ITP jedoch zur Zeit ohne alles stabile Werte,

Petechien müssen aber sowas nicht zwingend bedeuten und wenn die Thrombozytenwerte ok sind, dann glaub den Ärzten das ruhig.

Das kann auch einfach ne sehr empfindliche Haut sein, kratzt er sich viel, gerade weil die sagst Ellenbeuge... wenn ich mich da stark kratze krieg ich auch direkt Petechien.

Lxul!u7x8


@ beetlejuice:

Darf ich fragen wie dein LDH Wert ist?

Hat das was mit der ITP zu tun? Mein Sohn hat wieder stabile Thrombos..aber der LDH Wert steigt weiter. Zur zeit ist er auf 414. Mache mir echt Sorgen.

b{eetle5juicex21


LDH?

nö der hat damit nichts zu tun, ITP heißt ja ideopathisch das heißt die Ursache ist einfach nicht bekannt...

Meinen LDH wert kenn ich überhaupt nicht.

die Laktat Dehydrogenase ist jedoch wenn ich mich recht erinner ein Indikator dafür, dass im Körper irgendwo viele Zellen absterben.

Wurde bei deinem Sohn denn bestimmt ob die Thrombos absterben, ob die Entstehung gestört ist oder das Alter der Thrombos'zu kurz ist? also bei mir wurde ne Knochenbiopsie deswegen gemacht.

L4ul6un78


@ beetlejuice:

Es wird in 2 Wochen so ein Blutausstrich gemacht. nennt man das so?

Der Kinderarzt hat die Diagnose Hämolyse in den Raum geworfen. Das müsste ausgeschlossen werden. In die Hämatologische Sprechstunde müssen wir nicht mehr, da sich die Thromozyten normalisiert haben. Jetzt haben wir das Problem mit der LDH. Komisch hab schon einiges gelesen, aber werd da nicht schlau drauss. Die haben soviele Test´s im KH gemacht, leukamie etc. Verstehe nicht warum die nicht schon vor Ort eine Hämolyse ausgeschlossen haben oder auch nicht. Meine Nerven liegen blank, das geht jetzt seit Oktober letzten Jahres so.

bgeletle%juicxe21


Hämolyse ist aber das auflösen der Erythrozyten und ne ganz andere Baustelle. Klar das muss man testen hat dann aber mit ITP nichts mehr zu tun.

L}ulu7x8


Ja, deshalb bin ich verwirrt.

pCan3tenKe


Danke für eure Antworten :-)

Also die Thrombos sind völlig in ordnung auch der Thromboaggregationstest ( hoffe man schreibt das so)

Wir haben morgen einen termin auf der Onkologie , bin gespannt was dort noch gemacht wird ???

Er kratzt sich gar nicht das ist das komische , und sie gehen auch gar nicht mehr weg , bzw hat er immer welche am Bauch an den Beinen am Gesäss usw

Mir kommt es halt so komisch vor, wieso kommen die auf einmal und woher,

er hatte als Baby extrem trockene und empfindliche Haut und da hatte er nie Petechien , und seit Dezember immer wieder :-( und keiner weiss woher

Werde mal schauen was Sie morgen sagen , ist es empfehlenswert mal ein Ultraschall von den Organen zu machen ??? Meint Ihr es könnte da was sein

Danke schon mal

lg Pantene

L[ulu7x8


Hallo pantene,

wie war der Termin beim Onko??

lg

m/im0x1


Hallo,

mein Sohn hat auch diese Petechien. Was ist denn bei Euch herausgekommen?

LG

Lgulux78


Hallo mim01

Ist deine Frage noch aktuell??

LG

m|im01


Hallo Lulu78,

ja meine Frage besteht noch. Bei meinem Sohn fing es mit dem Petechien am Tag der Menningokkoken Impfung an. 2 Wochen vorher war die MMR Impfung. Ich dachte eigentlich es wäre nur ein Hautauschschlag wegen der Impfung. Normalerweise bin ich immer supervorsichtig und gehe sofort zum Arzt. Nach einer Woche habe ich unserem Arzt es gezeigt und er meinte es wären Petechien. Er hat Blut abgenommen, aber da war alles in Ordnung. Dann wurden es wieder mehr, und wir sind- da es am Wochendende war- in die Kinderklinik gefahren. Die haben dann Blut aus dem Finger genommen und die roten Blutkörperchen überprüft. Hier war aber alles in Ordnung. Da unser Sohn auch sonst ugt drauf war konnten wir wieder nach Hause. Der Professor kam sogar dazu und hat noch Ultraschall der Milz gemacht. Alles in Ordnung. Am nächsten Tag waren wir nochmal zur Blutkontrolle und auch hier war alles in Ordnung.

Jetzt bekommt er wieder vereinzelt Petechien. Ich mache mir Sorgen, aber der Arzt meint, das er doch gut drauf ist.

Ich bin irgendwie ratlos.

LG,

Mimi :-(

L{ulXu7x8


hallo mim!!

es wird alles wieder gut. das war bestimmt eine antikörper reaktion des körpers auf die impfung. bei meinem sohn war es sehr schlimm, er hatte nur noch 1000 thromozyten!!!

und jetzt alles wieder ok. hat 6 monate gedauert. 6 monate hoffen und bangen.

das erste mal im kh dachte die schon an leukämie.

schreib mir ruhig eine pn wenn du etwas wissen möchtest.

lg dir und deinem schatz

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH