» »

4 Stunden nach Zäpfchen wieder 40 Grad Fieber

aGvaxnti hat die Diskussion gestartet


Seit Mittwoch Vormittag hat mein Sohn (11 Monate) Fieber. In dee Nacht auf Freitag stieg das auf 41,2, so dass ich den Rest der Nacht in der notaufnahme verbrachte.

Dort wurde nur ein geröteter Hals festgestellt, laut der Ärztin grassiert ein Virus, der hohes Fieber auslöst und bis zu ner Woche dauert.

Ich gebe jetzt paracetamol und ibuprofen im Wechsel, ca alle 4 Stunden eins. Nach diesen 4 Stunden hat er immer um die 40 Fieber. Nach dem Zäpfchen ist er ne Weile noch platt, dann fängt er ganz normal an zu spielen für ca 2 Stunden und dann wird er von Minute zu Minute heißer.

Ich bin jetzt echt besorgt. Ich hab selten Fieber, nie so hoch und hab keinen Schimmer, ob das okay ist. Ja, die Ärztin hat von diesem Virus gesprochen, aber der Junge kann doch nicht permanent so hohes Fieber haben? Das kann doch nicht gesund sein?

Und wir sind erst an Tag 3. wenn das ne Woche dauert, dann muss er (und ich) da ja noch 4 Tage durch :-(

Hatte das schon mal jemand?

Antworten
SjtepUh-Bobunthy


Jepp. Hatten wir auch. Mein Sohn ist zwar schon fünf Jahre alt, aber auch das war nicht schön anzuschauen.... Es dauerte tatsächlich fast 8 Tage - war kurz vor Weihnachten.... Sein "Höchstwert" war 41,2°C - mir ist auch das Herz in die Hose gerutscht.

Schau, dass Dein Kind "genug" trinkt (nicht einfach, ich weiß) und ich habe auch 1 mal am Tag das Fieber mit Wadenwickel gesenkt (aber NUR wenn die Füße warm sind - und die Wickel nicht eiskalt, sondern lauwarm machen - empfohlen wird 3-4 Grad weniger als das Fieber ist).

Alles Gute :)* - es geht vorbei..... *:) @:)

KUapu6zi#nerkresxse


@ avanti

ich bin kein arzt, aber ich würde wadenwickel machen. wenn das fieber nicht runter geht, würde ich ihn noch einmal im krankenhaus vorstellen.

apvxantxi


Danke für die schnellen Antworten.

Wadenwickel sind leider keine Option. Ich hin froh, wenn er mal solange auf dem Rücken liegt, dass ich Fieber messen kann;-/

Hab gestern Essigsocken versucht, aber die haben gerade mal 0,1 grad das Fieber gesenkt.

Ich denke, er trinkt genug. Findet Wasser gerade sogar besser als gestillt werden.

Puh. Ist ein blödes Gefühl :-/

gGauloixse


Wie ist er denn sonst drauf? Wirkt er ansonsten halbwegs ansprechbar, erreichbar? Du sagst, er trinkt, das ist prima. Immer wieder anbieten, egal was, ob Wasser oder Muttermilch, ist egal, Hauptsache Flüssigkeit.

Meine Töchter hatten, wenn sie krank waren, immer "normal" Fieber...nichts hatte mich darauf vorbereitet, daß mein Sohn bei zwar schlapper, aber ganz bestimmt nicht fast-ohnmächtiger Konstitution bis 42° Fieber bekam. Ich dachte beim Messen, er stirbt, ich sterbe, das Thermometer ist kaputt, Hilfe.

Meine damalige Kinderärztin (seeehr altgedient!) kommentierte dann ziemlich gelassen, daß Jungs höher fiebern als Mädchen, war schon immer so. Keine Ahnung, warum. Sie gab mir dann mit, daß man darauf achten sollte, ob das Kind austrocknet (der berühmte Nagellackentferner-Geruch), ob es ansprechbar ist, ob es trinkt. Ansonsten: Ruhe bewahren. @:)

k`aZmiFkaze


avanti

Wadenwickel sind leider keine Option. Ich hin froh, wenn er mal solange auf dem Rücken liegt, dass ich Fieber messen kann

Wenn meine Kinder Fieber und vor allem einen heißen Kopf haben, dann mache ich Halswickel. Ein Baumwolltuch in eiskaltes Wasser geben, gut auswringen, schön um den Hals binden und dann ein trockenes Tuch darüberknoten. Dranlassen, bis sich das nasse Tuch warm anfühlt, wenn der Kopf immer noch heiß ist bzw. das Fieber noch hoch, nochmals wiederholen.

Der Wickel senkt das Fieber und zieht die Hitze aus dem Kopf, dadurch schlafen die Kleinen besser. Wenn er nicht schlafen mag, hält der Wickel trotzdem.

a6vantPi


Kamikaze: danke, werd ich morgen mal versuchen.

Gauloise: 42? Ohje.

Hab ich noch nie gehört, dass Jungs stärker fiebern. Aber find ich gut und nehm ich gerne so hin.

Nagellackentfernergeruch? What?

Ruhe bewahren ist so ne Sache. Sehr gelassen bin ich gerade nicht. Nee, krankes Kind ist echt nivht mein Ding. Nächte im Kkh auch nicht. Also, ich muss nicht permanent plärren, aber nur nicht, weil das meinen jungen sichtbar irritiert. Gegen ne Strophe rumheulen hätte ich gerade ganz und gar nichts.

S{hojxo


Hatte das schon mal jemand?

Hier auch gerade dasselbe, seit Dienstag.;)

bUibFoleixn


Hallo.

Meine Tochter (6 Jahre) hat ständig wiederkehrende Mandelentzündungen und fiebert dabei immer bis über 41 Grad. Die erste Zeit habe ich mich auch dabei verrückt gemacht, allerdings bin ich jetzt nach 3 Jahren ziemlich gelassen dabei. Sie fiebert halt hoch, und fertig. Ich gebe ihr dann Nurofen und Paracetamol im 3stündlichen Wechsel und das hat bisher immer gut angeschlagen. Dass Jungs höher fiebern als Mädchen halte ich für ein Ammenmärchen, warum sollte das auch so sein ??? Dafür gibt es keine logische wissenschaftliche Erklärung.

Wenn ich euch allen einen echten Geheimtipp bei fieberhaften Infekten geben darf: Versucht es mit Contramutan Saft, das ist rein homöopathisch und wirkt bei uns Wunder :)=

Gute Besserung allen kleinen und großen Patienten :)^

aAv'anti


Kamikaze:

Würdest du den Wickel auch bei Halsentzündung machen?

Eiskalt ist ja schon, naja, ziemlich kalt.

Shojo, oh Mann. Seit Dienstag! Nagut, sag Bescheid wenn's aufhört, da machen wir dann mit.

Bibolein, den Saft guck ich mir gleich mal an. Danke schön.

KhapuzineXrkressxe


@ avanti

gerade bei halsentzündung ist so ein wickel gut, er wirkt entzündungshemmend.allerdings eiskalt würde ich ihn nicht machen. wie geht es denn deinem kleinen heute?

S[chlit_zaug.e67


Die Waden mit den Händen halten senkt Fieber – aus dem Jin Shin Jyutsu. Hilft verblüffend.

O1chot=onia


Vielleicht hat er auch 3-Tage Fieber? Oder hatte er das schon? Da hatten wir auch hohes Fieber was sich nur schlecht senken lies, aber das gibt es natürlich auch bei anderen Infekten. Aber vom Alter her könnte es passen. Wurde der Urin untersucht?

asvanYti


Kapuzinerkresse: erst dachte ich besser. Hatte um 9 nur 38 grad. Also kein Zäpfchen.

Normales Frühstück wollte er nicht, also gabs gefrorene, angetaute Beeren zum inwendigen kühlen. Fand ich sehr originell und mein Sohn liebt das. Jetzt liegt er zitternd und frierend auf mir unter nem deckenberg, während ich merken kann wie das Fieber steigt.

Schlitzauge: klingt verrückt, probier ich aus :-)

Egal welche Position?

J[ohan4nax84


Als meiner mit 7 Jahren über eine Woche Fieber hatte, das immer wieder auf 40 kletterte, hat unsere Kinderärztin auch das Blut untersucht und festgestellt, dass es eine Infektion mit Mykoplasmen war.

Er hatte aber auch extremen Husten.

Wenn es ja nicht besser wird, ist es vielleicht auch sinnvoll, mal das Blut untersuchen zu lassen.

Gute Besserung für den Kleinen und starke Nerven für dich. @:)

Es geht so an die Substanz, wenn die Kinder leiden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH