» »

4 Stunden nach Zäpfchen wieder 40 Grad Fieber

a?vaneti


Urin wurde untersucht, war okay.

Drei Tage sind seit 4 Stunden vorbei. Weiß nicht, wie präzise diese Zeitangabe ist, aber von nem Ausschlag ist nichts zu sehen...

dvu_ploh%anu#tua


Meine Töchter hatte den Infekt auch, 1 und fast 3 Jahre.

Ich hab sie fiebern lassen, zeitweise viburcol gegeben und sonst bei beiden Zwiebel Socken gemacht. Bringt in 1-3 Stunden 1 grad bei meinen und sie schlafen beide binnen 15 Minuten nach anlegen ein :)^

Außerdem bei der kleinen pulswickel am Handgelenk. Allerdings zur Schonung des eh durch Fieber gestressten Kreislauf nur knapp unter der Fiebertempi temperiert! Zu kalt ist Kreislaufbelastender.

Ich halte nichts (mehr) von fiebersenkenden Mitteln, meine Kinder schlagen beschissen darauf an und das auf und ab halte ich für viel anstrengender als die hohe Temperatur auszuhalten zumal sie da ja groggy herum liegen und nicht von Medizin gepuscht Dinge tun die der Körper grad eigentlich gar nicht kann. Ruhe und Anteilnahme brauchen fiebernde Kinder, neben Flüssigkeit!

:)_

dHuploh)anxuta


Ps: beide haben 5 Tage gefiebert, dann wars 1 Tag gut dann kams wieder einen und dann kamen Husten und Schnupfen und ne Bindehaut Entzündung %-|

Bei beiden Identisch nur 2 Tage zeitversetzt (und dann war ich dran :-/ )

L,enzx11


als meiner kleiner war, hat er auch dauernd so hoch gefiebert und die medizin half auch nur max. 4 std., wenn überhaupt. man soll die kinder auf jeden fall nicht dick einpacken, am besten nur im body lassen und maximal ein dünnes tuch drüber. denn wenn zum fieber noch der hitzestau kommt, ist es wohl gefährlich lt. kinderarzt damals.

alles gute für den wurm. @:)

a!va'ntxi


Duplohanuta: wie hoch lässt du denn fiebern?

Über 40 war mir echt zu abgefahren.

Viburcol ist eigentlich immer mein erstes Mittel, aber bei krassem Fieber.

Zwiebelsocken lässt er nicht mit sich machen und regt sich furchtbar auf. Deswegen ja die Essigsocken. Die waren mein Kompromiss zu seinem Wutanfall.

DTasiCstmejinNicknaxme


Ich schwöre ja auch auf die Halswickel und dazu noch Bauchwickel und auch mal ein Wannenbad. Ich nehme allerdings nicht eiskaltes Wasser, sondern lauwarm.

Wenn meine Tochter über 39 geht, dann greife ich auch zu senkenden Mitteln. Das wird sonst zu heikel, gerade Nachts. Musste ich zum Glück aber auch nur eine Nacht!

h:iklheines


Hab gerade mal nachgelesen und bei mir im schlauen Kinderkrankheitenbuch steht, dass die ganz kleinen noch keine Halswickel bzw. Wadenwickel bekommen sollten. Sie scheinen anders darauf zu reagieren, als Erwachsene. Besser sei, ein nasses lauwarmes Handtuch auf Bauch und Brust zu legen. Das würde durch die Verdunstung ebenfalls Wärme entziehen.

Ich weiß aber nicht, ob das so stimmt...

aFvan_ti


Und wie lang ist ganz klein? Steht das auch in deinem Buch?

hgik]le.i^nes


Also da stand, dass Halswickel ab 2 Jahre und Wadenwickel ab 4 Jahre sinnvoll wären. Die Kleineren bekämen davon wohl eher kalte Hände/ Füße und damit wäre der Temperaturregulierungseffekt dahin. Das ist so ein Homöopathiebuch.

a,vanxti


Danke

h iklWeinqes


Gibt es doch nicht: Ich schreibe hier über Fieber und gerade ruft mich mein Partner an, dass unser Kleiner ebenfalls glüht. Und da es das erste Kind und das erste Fieber ist, muss ich jetzt selbst erstmal sehen, was zu tun ist :)

s2imiAkrxa


meine kleine ist 2 Jahr und sie hatte über Silvester 41,5 Fieber hat 5 Tage angehalten und wir hatten mehrmals den Norarzt da weil ich Angst hatte der Arzt hat gesagt das ist 3 nTages Fieber das gibt sich nach 3-6 Tagen wieder bei uns war es am 5 Tag vorbei ihr hat nichts gefehlt keine Erkältung oder sonstiges nur dieses Fieber sie hat Nuroven bekommen viel Tee getrunken und zum Glück war dann alles vorbei bis dahin kannte ich dieses Fieber auch nicht meine anderen 3 hatten nie so ein Fieber

C%aoi|mhe


Wie wehrt sich dein Kerlchen gegen Zwiebelsocken? Fieber medikamentös senken finde ich blöd weil unnötig, machen wir nicht. Es gibt "ihr" Fiebermittel-Globuli, viel Rumschleppen, viel schlafen, viele gefrorene Himbeeren und dünne Anziehsachen. Bei und nach Fieber trinkt sie kaum.

Wir hatten hier auch mehrere Tage um die 40 Fieber grassieren, war ganz eklig.

aGvan3ti


Ich bewundere so viel Gelassenheit. Aber woher nehmt ihr die bei 40,7 +x? Ich dreh da am Rad und hab Angst ums Kind. Fieberkrampf, Austrocknung, Hirnschäden. Was es so gibt.

C#ao4imxhe


Fieberkrampf kommt während zu schnellem Fieberanstieg - also eher nach Medikamentengabe als ohne. Außerdem ist ein Fieberkrampf ja nicht gefährlich (trotzdem hab ich Schiss und will das nicht erleben, klar). Austrocknung siehst du und dann geht's halt ratzifatzi in die Klinik. Und Hirnschäden? Durch Fieber? Mein Kind ist nach meinem Kenntnisstand gesund und ein (bis auf den Infekt halt) gesunder Körper fiebert nicht in ungesunde Höhen, daran glaube ich.

Die machen das auch echt ganz gut, die Kinder.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH