» »

Sohn geht es sehr schlecht nach Mandel-Op/Nachblutung

T$inaVLa<ndHshut hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

meinem Sohn geht es nach seiner Mandelentfernung sehr schlecht. So einen schweren Verlauf habe ich noch nie erlebt. Er kam nach 5 Tagen heim und da fing es richtig an. Das war am letzten Sonntag. Konnte nichts essen, bekam Fieber und Erbrechen. Als das Erbrechen aufhörte, kam Durchfall dazu und gegessen hat er fast nichts mehr. Trinken war auch zunehmend schwieriger und wir waren von Montag bis Mittwoch täglich beim Arzt. Dann, am Donnerstag endlich wieder gegessen und ordentlich getrunken. Da dachte ich, jetzt ist er übern Berg. Dann Freitagnacht heftige Nachblutung. Rettungswagen gerufen und dann hinterher gefahren...das lässt mich nicht mehr los, das ganze Blut, der leichenblasse Sohn nur am spucken...das war echt krass! :°(

Die Blutung ließ Gott sei Dank dann nach und er ist jetzt wieder in der Klinik. Bis morgen oder Dienstag. Aber es geht ihm noch immer total schlecht. Schwindel, Kreislaufprobleme und so weiter. Er ist halt noch sehr geschwächt und macht sich noch Sorgen wegen der Nachblutung. Ist aber auch echt krass, was er nach der Op erlebt hat...dann musste man ihm heute den Zugang ziehen, weil sich das entzündet hat. Er nimmt momentan alles mit, was sich ihm bietet.

Habt ihr Tipps, wie man ihm erleichtern kann, dass er gut zurück in den normalen Alltag findet?

Danke fürs Lesen, musste mir einfach auch mal alles von der Seele reden. @:)

Antworten
R{omanax40


Leider nicht. Du hast dich schon richtig verhalten. Ich wünsche euch alles Gute und dir viel Kraft. :°_

TninaLKanDdsxhut


danke Romana40. @:)

LAadyqS{uxe


Habt ihr Tipps, wie man ihm erleichtern kann, dass er gut zurück in den normalen Alltag findet?

Du machst das schon. Ich würde halt einfach acht geben, dass er lieber ein paar Tage länger weiche Kost zu sich nimmt, bis die Nähte gut verheilt sind.

Alles Gute für Euch :)* :)* :)*

s6unloKungxer


Wie alt ist denn dein Sohn?

Viel kannst du da nicht machen.. bei mir war es auch sehr schlimm, habe ziemlich genau das gleiche mitgemacht, ich hatte sogar noch eine zweite OP unter Vollnarkose. Es hat lange gedauert und diese anhaltenden Schmerzen machen einen echt mürbe.

Misch ihm schön viel Sahne in sein Essen, das hat ordentlich Kalorien. Ich habe in 10 Tagen 6 Kilo Gewicht verloren und fühlte mich so unglaublich schwach.. Essen ist auf jedenfall wichtig, damit sich der Belag nach und nach löst und nicht irgendwann alles auf einmal.

Er soll einfach weiterhin tapfer sein und durchhalten, irgendwann ist es durchgestanden und dann gehts ihm besser als vorher :)z :)*

RYomanax40


Misch ihm schön viel Sahne in sein Essen, das hat ordentlich Kalorien. Ich habe in 10 Tagen 6 Kilo Gewicht verloren und fühlte mich so unglaublich schwach..

...das ist aber wirklich eine super Idee. Wer brachte dich auf diese Idee? :(v

Es ist schon sehr ernst, wenn ein Kind soviel abnimmt, jedoch nicht lebensbedrohlich. Nach den ganzen Leiden kann man ein kleines Körper mit gesunde Nahrung auf aupeppern, bevor man die Arterien von kleinen Kind schon mit Fetten versofft :|N

Roomanax40


Ich meinte, Stopft.

TVinaLan(dshvut


Romana, sunlounger hat es sicher nur gut gemeint. Er hat leider auch schon sehr viel abgenommen. Ich muss leider auch fast täglich für mein Essen zur Sahne greifen. :-/ Ich habe ziemlich viele Allergien und brauche es dann zum Anrühren von Soßen. Und da ich keine Wurst essen kann, esse ich immer Käse. Eigentlich müsste ich mich schon rollen können oder stark erhöhte Blutfettwerte haben, aber beides ist nicht der Fall. Meine Ernährung ist wegen der Allergien echt bescheiden und einseitig. Bei den Kids nicht. ;-) Es liegt aber auch in der Familie, niemand neigt zum Übergewicht. Ganz einfach Glück gehabt. :-D

RFomanxa40


Ich weiss, das es nur gut gemeint ist und Glückwunsch, dass bei euch keiner zu Übergewicht neigt. Trotz dem ist Sahne ungesund.

Gerade die Ernährungs Experten raten von Sahne ab, selbst maggersüchtige sollen es nicht essen.

Man kann Sahne für dir Soßen mit anderen Mitteln ersätzen.

TvinaLan@dshuxt


ja, kann man...

wenn man sie vertragen kann...

habe leider viele Nahrungsmittelunverträglichkeiten...

s_unlounxger


@ Romana40:

Ich bin selber sehr dünn, und nach der Mandel OP konnte ich aufgrund der Schmerzen und einiger Medikamentenunverträglichkeiten kaum etwas essen, schon gar nichts festes. Ich hab pro Tag vielleicht einen Joghurt geschafft oder ein Babybreiglas, also umgerechnet maximal 100-200 Kalorien am Tag.

Ohne Witz, ich war kurz vorm Verhungern!

Ich habe in der kurzen Zeit so stark abgenommen, dass ich unglaublich schwach war, ich konnte mich manchmal nichtmal mehr bewegen, hab einfach nur da gelegen und erst wenn meine Family schon den Notarzt rufen wollte, hab ich ein Lebenszeichen von mir gegeben.

Ich vertrage keinerlei Milchprodukte, da wirds mit dem Essen eh schon schwierig. Also haben sie mir jeden Tag Soja Sahne ins Essen gemischt und das war echt meine Rettung. Und für die zwei Wochen hält das der Körper schon aus ;-)

nvawnchexn


Sahne bzw Milchprodukte sollten nach einer Mandel-OP gemieden werden, da diese den Hals verschleimen und das unangenehm werden kann.

Zum Thema Sahne: Schön und gut das sie halt Kalorien hat. Aber ich decke lieber meinen Kalorienbedarf durch ein Mittagessen was durch Sahne angereichert/schmackhafter gemacht wurde, anstatt mir am Nachmittag eine Tafel Schoki dahinter zu ziehen. ;-)

Man muss das Gesamtpacket sehen. Nur die Sahne im Essen allein macht ganz bestimmt nicht dick. Zudem ist Sahne ein Geschmacksträger. Da lass ich lieber die ganzen Tütchen weg und kippe in meinem Essen etwas Sahne rein.

nYancghen


Ahh nochwas, bin zwar keine "Ernährungs-Expertin" habe aber dennoch auch im Bezug auf Kinderernährung viel Ahnung und mir ist nicht bekannt, warum ausser den Kalorien auf Sahne verzichtet werden sollte.

T3inaL>and_shut


willkommen im Club, Sunlounger.

Mein Sohn hat fast noch weniger als du gegessen nach der Klinik.

Ich selbst war nach meiner Mandel-Op auf 45 kg runter und mein Umfeld hat sich schon ziemlich erschreckt, wenn es mich erblickt hat.

Manchmal benutze ich statt Sahne auch 1,5% H-Milch, das kann ich auch vertragen...

jegliches Gemüse geht nicht, außer Broccoli und Spinat. Also wechsel ich immer zwischen den beiden Grünen. ;-D

Habe leider auch Pollenallergien und würde mich schon jetzt am liebsten daheim vergraben...

was das betrifft, bin ich leider sehr gebeutelt. Aber dafür bin ich eben noch sehr schlank und sehe jünger aus als ich bin...

RVomanfa40


Soja Sahne ist auch was anderes als normale Schlag Sahne. Das eine ist pflanzlich, das andere Tierisch.

Trotz dem, finde ich das sehr überflüssig. Ich selber bin übergewichtig, zwar nicht extrem, aber kämpfe mit den überflüssigen Pfunden. Einer meiner Söhne ist zwar nicht maggersüchtig, allerdings sieht wie einer, die anderen Kinder sind alle schlank. Trotz dem, achte ich auf Ernährung meiner Kinder und weise sie darauf hin, das mit der sahne sie nicht übertreiben sollen. zB astra für Eis, Oder Obstsalat

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH