» »

Nächtliches Nasenbluten,

r6at(ti hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Sohn ist 9 Jahre alt und hat in letzter Zeit des öfteren, meist nachts, massives Nasenbluten... Man sagt ja, das liegt am Wachsen ??? Stimmt das? Also wachsen tut er gut ;-)...

Haben das andere Kids auch? Wer kennt das und an was könnte es liegen? Kann/sollte man was machen? Danke schon mal...

LG

Antworten
PbeterY23


Ja, kenne einen 9-Jährigen, der das auch hat!

H@ylperixon


definitiv nein

... schon garnicht massives nasenbluten. nasenbluten hängt nicht mit dem wachstum zusammen. dahinter steckt immer eine ursache. bei kindern sind es oft lokale ursachen z.b. gefäßverletzungen, gefäßschwäche, rumpopeln, trockene nase, verletzungen, physikalische oder chemische verletzungen, nasenfremdkörper, nasenpolypen, blutgerinnungstörung etc.

zudem ist nasenbluten auch als symptom bei allgemeinerkrankungen, z.b. bluthochdruck, vitamin k mangel etc. bei starkem nasenbluten kann das blut nach hinten in den rachenraum abfließen. bei stärkeren blutungen empfiehlt es sich, die nasenflügel (mit daumen und zeigefinger, kopf leicht nach vorne übergebeugt) zusammenzudrücken um den weiteren ausfluß zu verhindern. evtl. kann ein kalter waschlappen in den nacken gelegt werden.

ihr solltet auf jeden fall einen kinderarzt konsultieren, der sich das mal genau ansieht.

gruss

A"nton9 JT.


Mindestens 2 Minuten die vordere Nase fest zusammenkneifen.

Hilft immer.

P1etterx23


Wie soll denn das gehen Anton? Das Nasenbluten tritt während des Schlafens auf und wird vom Kind gar nicht bemerkt! Ich bleib dabei, ich kenne mittlerweile sogar zwei Fälle! (8 und 9 Jahre)

Glaub mir, das legt sich von ganz alleine wieder, das einzig ärgerliche ist wohl das Waschen der Bett- und Kissenbezüge…

Gruß

dJanie2'3


Wir hatten auch ein Jahr lang das unser Sohn 4 Jahre immer wieder Nasenbluten hatte, waren im Januar dann mal bei HNO Arzt und es ist aufgefallen das bei Ihm Äderchen in der Nase vorne immer wieder aufplatzen da reicht es schon wenn man Nase schnaubt oder er einfach rum tobte!! Im Januar wurden die kleinen Äderchen weg geätzt tat ihm nicht weh!! Seitdem hat er noch nicht einmal wieder Nasenbluten gehabt!! Vielleicht ist das ja mal ne Idee zum HNO zu gehen und nach zu fragen uns hat es sehr geholfen denn er hatte auch immer Angst wenn seine Nase blutet!!!!

m~on3art


Mein Sohn

war immer sehr klein und zierlich..nun ist er fast 13 und hat in der letzten Zeit nachts Nasenbluten. Gestern waren wir deswegen beim Arzt und auch der sagte: das es am Wachstum liegt. Mein Sohn wächst im Moment wirklich zum zugucken! Außerdem ist er müde und schlapp. Der Körper wächst zu schnell.

Liebe Gruß,

ckurrxl


hatte das früher auch ganz oft

wie oben schon erwähnt hatte, kann das an den Äderchen liegen, die man verätzen kann... oder aber, er hat recht trockene Schleimhäute. vielleicht hilft es, wenn du ihm abends meersalzspray in die nase "bläst"!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH