» »

Sohn mit 2,5 Jahren trägt noch Windel

b%elklagixa


Kinder lernen das so, wie sie alles lernen, durch Beispiele, durch abgucken.

L:ola2201x0


Mach dir da mal keine Gedanken...die meisten Kinder sind erst mit 3 Jahren trocken, darüber hinaus kommt jetzt der Sommer und es ist aufgrund der fehlenden Kleidung viel einfacher das Töpfchengehen zu üben. Wirst sehen im Herbst ist er sicher trocken :)z .

ItchbinTsKirs ten


Mir kommt's vor als würden (nicht wenige) Eltern ihre Kinder regelrecht zu Prestige-Zwecken missbrauchen: "Mein Kind ist x Jahre alt und kann schon dies und jenes! Was, Deiner etwa nicht?"

Ich denk mir dann immer: "Meine Güte, kauf Dir doch 'nen 911. Oder schaff Dir 'nen durchtrainierten Körper an oder 'nen Job, bei dem Du was zu melden hast... Aber verschon Dein Kind mit Deinem Geltungsdrang."

:)^

M,oppGen


Kirsten *:)

z'worxch


Ein Kind wird von "allein" trocken, indem man mit ihm redet und zeigt, wie die Welt so funktioniert.

Wieso wird man dann verdammt, wenn man die Welt schon eher zeigt, als es die Gesellschaft gern hätte?

Mal ganz ohne irgendwelche seltsamen Smileys

Wieso denn? Ist Sarkasmus und Ironie nicht mehr erlaubt, sobald es um verschiedene Meinungen geht, die man sowieso nicht unter einen Hut bringen kann und letztendlich Fäden wie diese hier keinen Konsens bringen werden? ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D ]:D

Irchbins/Kirstexn


Moppen. *:)

IYchbinsKlir~sten


Es ist das Ziel, sie dann trocken werden zu lassen, wenn sie soweit sind. Mehr nicht. Um mal ein abgedroschenes Zitat zu bringen: Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht.

:)=

D\ieK=ruemi


Aber den Toilettengang als etwas darzustellen, dass wir in unserer heutigen, leistungsorientierten Gesellschaft besonders früh erreichen müssen, finde ich schon eine eigenartige Überlegung

so meinte ich es auch nicht. Ich finde es nur nicht so schön, dass oft Argumente gesucht werden, weshalb es schädlich für ein Kind war, dass früher als andere trocken wurde, um bei Vergleichen nicht schlechter abzuschneiden.

Dieses Vergleichen ist zwar normal, aber zum Teil echt gruselig. nach dem Motto "die kleine Mia von xy läuft ja schon-na, wenn das bei dem mopsigen Kind nicht sogar schelcht für die Gelenke ist"

Entwicklungsvorsprünge sind manchmal eben nicht auch irgendwie negativ, manchmal sind es einfach Entwicklungsvorsprünge.

Und nein, lach... früh trocken sein hängt nicht mit der Intelligenz zusammen.

natürlich nicht!!

cxhi


Wieso wird man dann verdammt, wenn man die Welt schon eher zeigt, als es die Gesellschaft gern hätte?

Weil, wie Moppen wirklich wunderbar erklärt hat, einfach die Fähigkeiten des Kindes aufgrund seiner Entwicklung (die nunmal individuell ist) noch nicht ausreichen und damit ein erhöhter Leistungsdruck entsteht.

Wieso denn? Ist Sarkasmus und Ironie nicht mehr erlaubt, sobald es um verschiedene Meinungen geht, die man sowieso nicht unter einen Hut bringen kann und letztendlich Fäden wie diese hier keinen Konsens bringen werden?

Nein. Ich finde Sarkasmus und Ironie in einem solchen Maße ganz einfach nicht angebracht. Hat was von "haha, ihr Deppen, ihr habt keine Ahnung" und "Achtung, Achtung – ich provoziere aus Lust und Laune, weil mir das eigentliche Thema eh am Arsch vorbei geht".

DBieKrruemi


Fast vergessen... ich glaube nicht, dass frühes Trockenwerden etwas mit Cleverness zu tun hat.

wenn man Zitate aus dem Zusammenhang reißt, kann das bei rauskommen.

ich glaube, das frühes Sprechen/Sprachgewandheit ( kam in dem Thread auch vor "erstes WORT")etwas mit Cleverness zu tun hat (und schrieb bewußt nicht Intelligenz)

DgieKoruemxi


Klar, das ist ja so ein deutliches Zeichen für eine sehr hohe Intelligenz *lach*

man könnte Beiträge einfach mal komplett lesen, das wäre auch ein zeichen dafür......*nichtlach*

zPwo(rch


Und nein, lach... früh trocken sein hängt nicht mit der Intelligenz zusammen.

Der Kinder oder der Eltern? ;-D

Nein nein, das war jetzt wirklich ein Scherz. Musste nur an eine sehr schlimme (sozial gesehen auch schlimme) Situation denken. Aus der Familie von einem Freund bekommt eine Frau ihr 4ten Kind. Das jüngste (3,5) macht komplett noch in die Windel, aber nur, weil die Eltern bis mittag im Bett liegen. Wenn der Älteste (9) dem Kind nicht die Windeln wechseln würde, dann würde das jüngste nicht mal eine frische Windel bekommen. In dem Fall hängt das Trockenwerden leider von der Intelligenz der Eltern ab.

Bitte soll das jetzt niemand auf sich beziehen. Ich gehe immer davon aus, dass nur halbwegs intelligente Menschen in der Lage sind, sich bei einer Diskussion in einem Forum zu äußern.

I=chbin$sKiSrsxten


Mein Sohn ist mit seinen 3 J 2 M auch noch nicht trocken. Ich bin nicht stolz drauf, mache uns da aber auch keinen Druck. Das Töpfchen steht schon ewig im Bad, er kann Pipi drauf machen (wenn er nackig im OG rumläuft, flitzt er sogar manchmal selber hin und setzt sich drauf und macht Pipi), aber generell interessiert es ihn nicht, ob er Pipi oder AA in die Windel macht oder nicht.

Ich versuche ihn da ein wenig entscheiden zu lassen. Ich frage oft genug, ob wir es heute mal ohne Windel versuchen wollen, und dann kommt immer ein nein. ;-) Klar habe ich auch schon die Windel ausgelassen, aber dann konnte ich ihn am Vormittag x-mal umziehen.

Auch frage ich oft genug, ob er AA oder Pipi machen muss. Ob er auf die Toilette möchte. Er saß auch schon drauf, als er angedeutet hat AA zu machen, aber dann kam natürlich nix (den ganzen Tag lang nicht mehr).

Mir ist es auch völlig egal, was andere darüber denken. ;-D Irgendwann wird es schon "klick" machen.

D1estroy1ed 2x5


Es ist das Ziel, sie möglichst ohne Leistungsdruck trocken zu bekommen.

Genau so ist es.

Ein Kind wird von "allein" trocken, indem man mit ihm redet und zeigt, wie die Welt so funktioniert.

Richtig. Bedenklich, dass man das so explizit sagen muss.

Das ruhige, freundschaftliche und geduldige Reden und Erklären, wie die Welt so funktioniert, klappt im Umgang mit Kindern übrigens mit sämtlichen Themengebieten.

zkwojrch


Ich finde Sarkasmus und Ironie in einem solchen Maße ganz einfach nicht angebracht. Hat was von "haha, ihr Deppen, ihr habt keine Ahnung" und "Achtung, Achtung – ich provoziere aus Lust und Laune, weil mir das eigentliche Thema eh am Arsch vorbei geht".

Das ist zusammenhangslos ":/

Ich hätte ja auch einfach schreiben können

"Nein, das ist absolut nicht normal, dass dein Kind mit 2,5 noch Windeln trägt. Was denkst du dir denn dabei?!"

Die TE sucht Beirat und keine Sinnlosdikussion. Die Beiträge, in denen die Forumsmitglieder ihre eigenen Erfahrungen – ohne zu werten beitragen- , sind wohl die besten Antworten :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH