» »

Baby schon impfen, ja oder nein?

dUanaex87


Kommt auf das Land an, in Schweden zum Beispiel ist die Durchimpfungsrate um ein vielfaches höher als in Deutschland, da wärest du ziemlich sicher. Brasilia würde ich dann wohl eher auslassen mit so einem Zwerg.

SDadTEoB+eAlonxe


wir sind in Deutschland unterwegs :)

wWhite9 magxic


Dann sollte es gehen. :)^ ;-)

Ich renne abe rniciht wegen jedem Husten zum Kinderarzt. Im Winter hat mein Sohn fast durchgehend gehustet. Da hätte ich ja jede Woche hinmüsen.

na dann Prost...

sowas sollte man nicht ignorieren

Und was soll das jetzt schon wieder heißen?

Ich war natürlich beim Arzt, aber eben nur sporadisch wenn ich das Gefühl hatte, das es schlimmer wird und er hat lediglich einen leichten Infekt diagnostiziert.

Nur ist der Unterschied zwischen einen dauerhaften Infekt und Keuchhusten wohl nur sehr schwer zu entdecken. Daher ja lieber Impfen, dann kann man das schon mal aus-schließen.

Glaub nicht alles was in fernseh gezeigt wird

Aber du glaubst alles was im Internet steht, wenn es dir in den Kram passt?

Das sind wieder nachrichten aus den Medien

Wo sonst kommen denn Nachrichten? Glaubst du nur was per Rauchzeichen kommt?

Uqnirdixsch


Da ich nächstes Jahr Mutter werde, beschäftigt mich das Impfthema natürlich ungemein. Ich versuche mir gerade, eine unabhängige Meinung zum pro und contra zu bilden.

Hier wir immer wieder von den Risiken und schlechten Nebenwirkungen den Impfens geschrieben. Kann mir diese jemand nennen, bzw. wodurch sind diese belegt?

Sollte es in diesem Faden schon eine solche Aufzählung gegeben haben, muss sie mir wohl entgangen sein. Würde mich über Infos freuen- danke :-) !

C'ao4iSmhe


Was ich hier so gelesen habe, da geht mir jetzt schon der A... auf Grundeis, denn er ist ja noch nicht geimpft und Nestschutz ist wohl auch nicht mehr. Jetzt fahren wir übers WE weg und machen eine Städtetour (viele Menschen also). Ist meine Paranoia berechtigt dass ich mein Kind jetzt den allerschlimmsten Gefahren aussetze?

Die Gegenden um München, Berlin und Köln würde ich mit einem Kind ohne Masernimpfung meiden zur Zeit. Da herrscht wirklich eine Epidemie und das ist für Babys extrem gefährlich. Wir haben unsere große Tochter jetzt früher als geplant geimpft um sie, die kleine Schwester und alle drumrum zu schützen.

SYa*dTHo5BeAlpone


oh! wollte nach berlin

bkeetlnej@u4ice2x1


Ich denke da kommt es ein wenig drauf an was ihr machen wollt.... ne Schulbesichtigung empfehle ich da nicht unbedingt... ist halt die Frage, viele Menschen sind wohl überall aber wie nah kommt man Fremden beim Besichtigen?

Cgaoi2mhe


Oder beim Busfahren, in der U-Bahn, im Café - Masern sind hochansteckend!

baeet^lie4juice2x1


Ja sind sie, ich glaub nur nicht, dass ich mich mit nem baby in Berlin wohnend nun ein jahr einschließen würde. Gute Frage was ich machen würde....

R?o1mana/40


Im Winter hat mein Sohn fast durchgehend gehustet

das was ich geschrieben habe, bezog sich auf diesen Satz von dir.

wenn mein kind durchgehend husten gehen ich solange zum Arzt, bis wir eine lösung gefunden haben, damit mein sohn nicht hustet. oder frage um rat den Heilpraktiker, der mein Kind nie wochenlang husten gelassen hat ;-)

Aber du glaubst alles was im Internet steht, wenn es dir in den Kram passt?

was du immer damit meinst.. mir sowas von egal.

Wo sonst kommen denn Nachrichten? Glaubst du nur was per Rauchzeichen kommt?

entspannt dich ;-D

sei nicht so naiv. Was glaubst du was alles heute manipuliert werden kann ;-)

Fernseh und Zeitung glaubt jeder ;-D

U%nir1discxh


Damit meine Frage nicht untergeht, stelle ich sie einfach noch einmal. Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann @:) !

Da ich nächstes Jahr Mutter werde, beschäftigt mich das Impfthema natürlich ungemein. Ich versuche mir gerade, eine unabhängige Meinung zum pro und contra zu bilden.

Hier wir immer wieder von den Risiken und schlechten Nebenwirkungen den Impfens geschrieben. Kann mir diese jemand nennen, bzw. wodurch sind diese belegt?

Sollte es in diesem Faden schon eine solche Aufzählung gegeben haben, muss sie mir wohl entgangen sein. Würde mich über Infos freuen- danke !

bPeetleEjduixce21


Nee es gibt keine Aufzählung, Problem an der Sache ist, dass man nicht feste Nebenwirkungen sagen kann. Es wird viel vermutet und in Zusammenhang gebracht, ohne dass dieser erwiesen ist.

Die Standard Reaktionen die aber kurzweillig sind, sind halt fieber müdigkeit, schwerer arm etc...

die Langzeitschäden sind da durchaus vielfältiger ;-)

@ Romana,

du nutzt doch auch Quellen die genauso beeinflusst sind / sein könnten,warum also das anderen zum Vorwurf machen und dich selbst in besseres Licht stellen?

Cnaoizmhe


Die möglichen Impfschäden sprengen das Thema völligst. Es ist nicht definiert was ein Schaden ist, es ist nicht definiert wann es ein Schaden ist und viele Dinge sind auffällig, aber nicht sicher auf Impfungen zurückzuführen. Das reicht von Allergien bis Asthma, Autismus und zu schwersten Behinderungen bis auch zum Tod. Unter Hexavac, der Sechsfachimpfung, sind Todesfälle aufgetreten. Das Risiko für den plötzlichen Kindstod (SIDS) steigt statistisch nach dem empfohlenen Impfbeginn für Pertussis - in unterschiedlichen Ländern zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Da hilft nur viel, viel lesen. Martin Hirte ("Impfen pro und contra") ist zwar schon sehr impfkritisch, durch viele Quellenangaben aber einigermaßen empfehlenswert.

breetlejjuQicex21


Gute zusammenfassung.

Mir wurde Herr Hirte damals als neutral der wirklich pro und contra beleuchtet empfohlen, das kann ich so nicht sagen, er ist schon eindeutig selbst kontra eingestellt und das liest sich auf fast jeder Seite...

Jedoch manche Ansätze machen sinn, andere halte ich für sehr an den Haaren herbeigezogen...

Aber das ist es eben, es gibt Statistiken zu allem und je nachdem welche ich heranziehe kann ich ne völlig andere Meinung haben.

Huats8chepxsut_


Ich persönlich lese auch gerne Beiträge über die Geschichte der Infektionskrankheiten, welche Verläufe es auch historisch gab. Das entkräftet so manches Impfgegner-Argument ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH