» »

Baby schon impfen, ja oder nein?

d8ancing}diamCond


Diese Seite ist absolut zu empfehlen und hilft bei der schwierigen Entscheidung:

[[http://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php/impfen-mainmenu-14/impfalternativen-mainmenu-35]]

-,Kijajrxa85-


Hallo,

das Thema impfen ist schon eine Sache für sich ":/

Ich denke jeder muss selbst entscheiden was er tut. Meine Maus wird jetzt 6 Monate alt und bekommt in zwei Wochen ihre letzte 5-fach Impfung.

Impfen kannst Du jederzeit, der Kinderarzt empfiehlt ab ca. 3 Monate zu impfen. Zwischen den Impfungen liegen meist 4 Wochen wobei man auch bis zu max. 8 Wochen kann, ich habe immer 7 Wochen gewartet weil ich 4 Wochen schon ziemlich kurz fand.

STadvToBeAl^one


@ dancingd.

der link ist gut :) danke!

@ kijara

dann möchte ichauch lieber längere abstände zwischen den impfungen. werd es strecken bis er 6 monate ist. dann wirds stillen weniger und los gehts mit beikost ;-)

ZqRub


Diph. und Polio sind keine Krankheitsrisiken für ein Kind, welches sich in Deutschland aufhält.

Und das haben wir einzig und alleine denn Impfungen zu verdanken.

Z_Reub


HIB ist ein Risiko, aber für mich vernachlässigbar, sofern mein Kind keine chronischen Erkrankungen hat, gestillt wurde und in einem Nichtraucherhaushalt aufwächst.

Je jünger je höher ist die Wahrscheinlichkeit dass Hep B Chronisch wird.

d|an#cingdiiamKonxd


H I B, nicht Hep ;-)

Haemophilus Influenzae Kapseltyp B

CFazoimhxe


Hepatitis B im Säuglingsalter?! Wozu, wenn die Eltern nicht infiziert sind?

Mein Kind wird im Kindergarten eher keinen Geschlechtsverkehr oder Kontakt zu Drogenbesteck haben. Wenn das bei anderen Eltern anders ist...

s2chbnupJfen0x8


Hab auch keine hep impfung machen lassen. Lya wird am 22.08.zwei und heute hatte sie igre zweite MMR. Haben das alles etwas rausgezogen

wehitDe mZagixc


Schon mal dran gedacht-dass es auch ein mega Geschäft der Pharmaindustrie ist und das bestätigt mir sowohl mein Hausarzt, als auch mein Kinderarzt

Schon mal dran gedacht, das die Krankheiten viel mehr Geld in die Kassen der Pharmaindustrie spülen? Durch Medikamente, Krankenhausbesuche, dein Arzt würde dann auch viel mehr verdienen als die 15 Euro für die Impfung.

Ich hab meinen SOhn nach Stiko impfen lassen und lediglich Rota weg gelassen, das die Impfung nur einen Erreger abdeckt und Rota sehr viele mehr hat. Das wäre ein Glückspiel gewesen. Klar waren die 48 Stunden dnach nicht leicht, aber das ist mir lieber als das er mit Masern, Mumps, Röteln flachliegt und Folgeschäden bekommt. genauso wie Kinderlähmung. Ich hab türkische Kinder und erwachsene gesehen die Kinderlähmung hatten, die froh gewesen wären, wennes die Impfung damals dort gegeben hätte.

Und wenn man mit dem Kind ins Ausland in den urlaub fährt wäre Hep 2 für mich unverzichtbar. Dort kann man sich SEHR SCHNELL anstecken.

cXhr6i~ssi5smum


hmm,

ich habe mir jetzt die Beiträge alle durchgelesen; es geht Euch ja wohl vor allem um die 6fach Impfung wegen der Hep.

Wie habt Ihr es denn bisher mit der Zeckenimpfung (FSME) gehalten?

Wir wohnen in einem Risikogebiet, mein Sohn hatte bislang zwar noch nie eine Zecke, spielt aber seit neuestem am liebsten im Gebüsch. Vorige Woche hatten ihm die Erzieherinnen eine Zecke von der Kleidung entfernt (hatte zum Glück noch nicht zugebissen).

Dafür hatte er schon mal eine Hirnhautentzündung und ich möchte das ganze nicht noch mal erleben. Er hat sie zum Glück ohne Nachwirkungen (aber mit viiiieeelen Medikamenten) überstanden...

Hyoney_B5unnyx91


Wie habt Ihr es denn bisher mit der Zeckenimpfung (FSME) gehalten?

wird es bei mir nicht geben, wenn der Krümel da ist, da wir in keinem risikogebiet leben.

Ich glaube das muss man abschätzen, je nachdem wo man wohnt @:)

C=aoim$he


Und wenn man mit dem Kind ins Ausland in den urlaub fährt wäre Hep 2 für mich unverzichtbar. Dort kann man sich SEHR SCHNELL anstecken.

Wie steckt sich ein Kleinkind mit Hep. B an? Im Nagelstudio? Beim Tätowierer? Im Puff? Beim Fixen?

HfoneGy_BunnBy9_1


Kratzen und beißen wäre möglich :)D

Cuaoi3mhxe


Gut, also das Kind sollte sich nicht gerade durch die Landschaft prügeln. Aber die Ansteckung ist völlig unwahrscheinlich.

Eemmwi9:2


Ich hatte als Kind Windpocken und Keuchhusten, mein Freund hatte Windpocken und Masern... ich würde auf jeden fall MMR impfen... hab ich persönlich auch bekommen, Tetanus, Polio...

Windpocken nicht, da wir es beide schon hatten und es für und beide absolut harmlos war. ;-)

Keuchhusten muss nicht sein, da gibts ja auch impfungen gegen... ich fand es ganz schlimm, bin seit ich denken kann Emetophobikerin, auch mit 5 schon als ich den Keuchhusten hatte :(v hab mich in den 2 Wochen auch nur ein einziges mal übergeben, sonst immer nur Schleim

Honey wenn du die Pocken noch bekommen hast... du bist gerade mal nen Jahr älter als ich... ich kann mich nicht mehr dran erinnern :-/ Wurde das gerade da abgeschafft?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH