» »

Schmerzen und Pochen im Hodensack

RSomacna40 hat die Diskussion gestartet


Ich, Mutter von fünf Söhnen bin heute überfragt. Mein 13 jähriger Sohn nach eine Hypospadie vierten Grades und abgeschlossene Behandlung hat plötzlich Schmerzen wie im Titel beschrieben. Er lässt mich nicht gucken, weil er es peinlich findet und ich will ihn nicht unter Druck setzen.

Er sagte aber, dass er auch seine Vorhaut nie zieht, wobei ich ihn immer dadran erinnere. Mein neun jähriger macht das immer beim duschen und baden. Kann sowas wegen Pubertät kommen? Wenn er weiter das hat, muss ich ihn zwingen mir zu zeigen, oder ich fahre mit ihn zum Arzt.

Antworten
Duerj_qGroßxe


Hallo Romana,

grundsätzlich sollte man mit Schmerzen im Bereich der Hoden nicht lange warten. Es gibt mehrere Möglichkeiten:

Die Schmerzen hängen noch in irgendeinem Zusammenhang mit der vorherigen Behandlung. Das sollte sich der behandelnde Arzt nochmal ansehen und entsprechend reagieren. Zweite Möglichkeit, er hat z.B. in der Schule einen Tritt in seine edelsten Teile bekommen, oder hat sich beim Spielen oder Sport in dieser "Gegend" verletzt. Sollte dieser Schmerz nach einiger Zeit nicht von selbst abklingen, würde ich auch damit zum Arzt gehen.

Dass diese Schmerzen durch die Pubertät kommen, bezweifle ich. Zumindest, dass diese dauerhaft anhalten. Ein Ziehen oder Pochen mag durch die Pubertät veranlasst sein, aber wenn er Dir von den Schmerzen erzählt hat, wird dein Sohn ja schon etwas damit rumlaufen. In der Regel erzählt man sowas ja nicht direkt der Mutter wenn es in der Gegend zieht und zwickt. So kenne ich es auf jeden Fall von meinen Kindern.

Bist du alleinerziehend oder kann sich dein Mann oder vllt. ein älterer Bruder der Sache mal annehmen. In der Regel sind Männer unter sich diesbezüglich etwas offener und vllt. würde er deinem Mann oder seinem Bruder die Stelle auch mal zeigen.

Wär schön zu hören, was daraus geworden ist. Wenn du noch einen Rat brauchst, einfach melden.

Gruß

HKyp!erixon


Hi

Schmerzen und pochen im Hodensack

Kann er den Schmerz denn genauer beschreiben?

Sind die Schmerzen in beiden Hoden oder nur in einem zu fühlen?

Sind die Schmerzen denn immer da oder kommen und gehen sie?

Wenn ja, wann treten sie auf?

hat plötzlich Schmerzen

Hodenschmerzen können verschiedene Ursachen haben z.B. eine Hoden- oder Nebenhodenentzündung, Krampfader, enge Klamotten, langes Sitzen oder Rückenschmerzen.

Wenn die Schmerzen schon länger anhalten, der Hoden vielleicht geschwollen oder erwärmt ist, er Fieber hat, dann sollte sich unbedingt ein Arzt das mal anschauen und untersuchen.

Auch Rückenprobleme bzw Rückenschmerzen können Hodenschmerzen verursachen. Wird der versorgende Nerv in der LWS eingeklemmt oder eingeengt durch z.b. eine Wirbelgelenksblockade in dem Segment L2+3, Bandscheibenvorfall, starkes Hohlkreuz, Muskelverspannung kann dies Hodenschmerzen oder Schmerzen in einem Hoden verursachen.

Andere Ursachen können ungünstige Kleidung sein wie enge Unterhosen, enge Jeans. Hier können die Hoden ungünstig zusammengedrückt werden, was zu Schmerzen führen kann.

Auch langes Sitzen zb. in der Schule kann Hodenschmerzen auslösen. Hier verlagert sich der meist tieferliegende linke Hoden auf die gleiche Höhe des rechten Hodens so das beide nebeneinander liegen und zusammengedrückt werden. Oder aber der Samenstrang und der Nerv werden kurzzeitig gedehnt was dann so ziehende Schmerzen verursacht.

Die Therapie richtet sich nach der Ursache. Wenn man weiß woher die Schmerzen kommen, dann kann man auch gezielt therapieren.

Zur Schmerzlinderung kannst du die Hoden 2x tägl. für 10 kühlen. Leg dir einen kalten Waschlappen oder kleineres kaltes Handtuch auf die Hoden oder wickel es drumherum.

Vermeiden sollte er:

- übermäßige Wärme

- enge Kleidung

- warme und heiße Bäder

- Sport, sowie Hüpfen und Springen

- die Hoden bei der Sb zu kneten

- langes Sitzen

Wie gesagt, es ist sicher besser wenn du mit ihm zu einem Arzt gehst und das checken läßt. Dann wenn man die Ursache weiß, kann man auch was dagegen machen damit es besser wird.

Er lässt mich nicht gucken, weil er es peinlich findet

Ist ja auch verständlich oder?

Er ist 13 und mitten in der Pubertät. Da zeigt man sich nicht gerne vor den Eltern. Das musst du akzeptieren.

Wenn er weiter das hat, muss ich ihn zwingen mir zu zeigen

Wie willst du ihn denn zwingen? Und dann?

Du kannst deinen Sohn ja nicht zwingen das er dir seinen Hoden zeigt. Zumal du als Laie da eh nix drann sehen und machen kannst.

Zwingen zerstört nur euer Vertrauensverhältnis und gibt eurer Mutter-Sohnbeziehung einen dicken Bruch.

Also nicht zwingen, denn ich denke mal das hättest du mit 13 auch nicht gewollt oder?

oder ich fahre mit ihn zum Arzt.

Das ist die bessere Idee.

Du kannst deinem Sohn anbieten das du ihn zum Hausarzt oder Urologen fährst, der sich das dann mal anguckt.

Gruss

R"om&ana4x0


Hallo, Lieben Dank für eure Antworten. Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber ich war mit mir selbst beschäftigt und hatte kaum Zeit für Internet.

Also mein Sohn sagte, dass es komischerweise weg ist, seit dem Tag, an dem er mich darüber informiert hat.

Komisch, gebe ich zu. Da wir in neuen Jahr einen Kinderarzt Termin schon haben, werde ich das ansprechen. Sollte, er wieder was erzählen, gehe ich gleich.

Ich glaube nicht dass das mit der Behandlung zusammen hängt. Schliesslich vergingen seit dem sieben Jahre ;-)

Liben Dank

H}ypehrion


Also mein Sohn sagte, dass es komischerweise weg ist, seit dem Tag, an dem er mich darüber informiert hat.

Plötzliche Hodenschmnerzen können mal vorkommen bei Jungen und Männern v.a. im linken Hoden der auch tiefer liegt. Wie ich oben schon beschrieben habe dann durch enge KLeidung, lange Sitzen, ungünstiges Sitzen usw...

Wenn das jetzt nicht wieder aufgetreten ist, wars vielleicht nur eine einmalige Sache.

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH