» »

Windpocken?

J]uly780 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen!

Mein Sohn ist 1,5 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Vor 3 Wochen hatte ein anderes kind Windpocken bekommen und nun hat mein Sohn seid 3 Tagen 5 kleine, wirklich kleine Bläschen über den Körper verteilt. Es werden nicht mehr und er scheint auch keinen Juckreiz zu haben?! Sie sind nicht rot und auch viel kleiner als man dass so auf den Bildern sieht. Können das trotzdem Windpocken sein?

Vielen Dank für die Antworten

Antworten
SaunfOlower_x73


Durchaus. Bei mir fingen Windpocken mit zwei juckenden Bläschen am Fuß an, die meine Ma wg. neuen Schuhen für Blasen gehalten und mit Pflaster versorgt hat. Der Kinderarzt hat sich ziemlich amüsiert... ;-) Es wurden dann aber sehr schnell mehr Bläschen und halt eindeutig Windpocken.

I8naprcima


Aber ist dein Sohn nicht mit 1,5 Jahren gegen Windpocken geimpft ?

L<aalxe18


Während mein Bruder nur ein paar Bläschen hatte, war ich total übersat mit den Teilen.

Wir waren beide geimpft. Bei meinem Bruder gab es anscheinend dadurch nicht so viele Pocken.

IpnapYri*ma


Ringelröteln daran schon mal gedacht

G?alaxpi


Windpocken entstehen mit mittelgroße helle Bläschen, die mit etwas Flüssigkeit gefüllt sind.

Einer hat mehr Bläschen der andere weniger.

Gehen die Bläschen auf ist die Ansteckungsgefahr, die durch den Wind übertragen wird gegeben.

Daher auch der Name Windpocken. Später entstehen Krusten, die aber nicht mehr ansteckend sind.

k9attcil5ein


Eine Impfung schützt nicht automatisch vor Windpocken, viele bekommen es trotzdem und das mit der abgemilderten Form sind Märchen.

Es gibt ausgeprägte und schwache Formen von Windpocken.

Ich selbst hatte sie recht stark, wenig später hatte sich meine kleine Schwester damit angesteckt und hatte nur wenige Pusteln , auch war sie schneller wieder fit.

Wichtig ist: KEIN Fieber senken ;-)

D2i\eKrueVmxi


Wichtig ist: KEIN Fieber senken

und wieso nicht?

J7ulyg80


Danke für die Antworten! Werde dann meinen Rabauken einfach als "Windpocken krank" einstufen! Auch wenn man kaum was merkt.

Wir leben in Schweden und da wird nicht gegen Windpocken geimpft. Seid wann macht man dass denn in Deutschland? Ist das im StAndart Impfprogramm drin?

IanapqrIima


Seid 2004 ist es Empfehlung von der still und seid 2006 gibt es den Kombi Impfstoff MMR+varizellen

k-att}iElein


Wichtig ist: KEIN Fieber senken

und wieso nicht?

Fieber ist die wichtigste Waffe des Körpers, sich gegen Erreger zu wehren.

Einige Erreger werden dabei erst ab einer Temp. von 39° abgetötet.

Unterbindet man das Fieber, kann es zu gefährlichen Autoimmunreaktionen kommen.

Viele senken gerne früh, wegen der gefürchteten Fieberkrämpfe.

Diese sind aber selten und werden durch vorzeitiges Fiebersenken NICHT verhindert, da hier ein ganz anderer Zusammenhang besteht. Ebenfalls auch nachzulesen auf Wikipedia

RhoGman#a140


Normalerweise jucken die Bläschen sehr. Beobachte sie einfach, wenn sie platzen und Kruste bilden, hat dein Sohn sehr wahrscheinlich Windpocken bekommen. Ich glaube aber ziemlich stark, dass es keine sind.

Ich finde Windpocken Impfung für überflüssig und ich würde niemals gegen diese Kinderkrankheit mein Kind impfen.

Bei mir haben vier Kinder von fünf welche bekommen und ich selbst hatte sie als erwachsene Frau auch. Einer meine Söhne bekam sie sogger mit vier Monaten. War zwar ganz schlimm, alleine in Windelbereich, aber er hat die Krankheit gut überstanden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH