» »

Immer mehr wollen nicht impfen

K=leindeHexe2x1


Achso und zum Fälschen von Studien: Das stimmt, das versuchen immer wieder mal Leute. Aber jede Studie, die nur annähernd interessant ist, wird von anderen Forschern versucht, zu replizieren. Was passiert, wenn das nicht gelingt und dann auch noch heraus kommt, dass die Studie wirklich gefälscht war, konnte man ja letztens erst anhand dieser Stammzellstudie ([[http://blogs.nature.com/news/2014/08/researchers-death-shocks-japan.html)]] gut beobachten.

KDleiNneHexLe21


@ Maulwürfin,

ich glaube, das ist genau dein Problem. Du phantasierst überall Sachen rein, die da einfach nicht sind.

M<au)lwürfxin


KleineHexe21, Du glaubst, ich phantasiere, weil es für Dich so unglaublich klingt?

Ich nehme mal an, dass Du Dich mit diesem Thema noch nicht so sehr befasst hast.

Es gibt sogar schon einen Begriff für dieses Vorgehen, wie man neue Zielgruppen für Medikamente erschließt. Es nennt sich Disease Mongering.

Markantes Beispiel für das «Disease Mongering» sind die Kampagnen von Pharmafirmen, mit denen auf Krankheiten oder Befindlichkeitsstörungen aufmerksam gemacht wird und deren Hauptziel darin liegt, den Medikamentenverkauf anzukurbeln. Einen Bedarf zu schaffen gehört zu den Strategien, um ein Medikament als Kassenschlager aufzubauen.

[[http://www.infomed.ch/pk_template.php?pkid=155]]

Das Vorgehen läuft immer ähnlich ab: Man nimmt z. B. eine Befindlichkeitsstörung, die jeder Mensch schon mal hatte. Diese wird nun umdefiniert, es wird der kleinen Störung der Anstrich einer ernsthaften Störung gegeben, die natürlich unbehandelt zu einer ganz schwerwiegenden Krankheit werden kann.

Nun schreiben "Fachleute" hin und wieder einen Bericht in einem medizinischen Journal und - ganz nebenbei natürlich - wird auch ein neues Medikament vorgestellt.

Besonders gut machen sich Interviews mit medizinischen Meinungsbildnern, z. B. mit einem Facharzt.

Die wenigsten Mediziner haben Zeit, sich mit der Materie zu befassen und übernehmen die Meinung nun ungeprüft.

cZhi


Ich nehme mal an, dass Du Dich mit diesem Thema noch nicht so sehr befasst hast.

muahahahaaa ;-D Wie geil ;-D Sry, kleine Hexe... du bist zwar fähig, Studien zu entziffern und Inhalte korrekt wiederzugeben, aber eigentlich hast du dich mit diesem Thema noch nicht so sehr befasst... komm, gibs zu, du hast doch keine Ahnung! Und keine Phantasie! Und genau davon braucht man in der Branche der Verschwörungstheoretiker eine ganze Menge. Tut mir leid, du bist dafür gänzlich ungeeignet! Na sowas aber auch. 8-) ;-D

K$leinGeHexJe2x1


@ chi,

jetzt hast du mich erwischt ;-)

c.hi


Und das exakt am Ende der 100sten Seite. Wenn das nicht Schicksal ist ;-D

K@leiPneH exex21


@ Maulwürfin,

schon allein diese Seiten, auf denen du dich da bewegst! Hast du dir das mal ganz genau angeguckt? Dir ist schon klar, dass diese Seiten rein dazu da sind, um naiven Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen? Die Menschen, die solche Seiten betreiben, verbreiten so einen Unfug, DAMIT Leute wie du das kaufen, DAMIT sie Geld verdienen! Denen geht es null um Aufklärung!

Ich wundere mich echt, dass eine angeblich so gestandene Frau wie du auf sowas rein fällt!

MJaulwEürfxin


Chi, wenn Dir das Thema zu komplex wird, musst Du ja nichts schreiben.

Auch wenn KleineHexe21 sich mit dem Thema noch nicht befasst haben sollte, beim Deutschen Ethikrat wurde dies Thema schon diskutiert:

Das Stichwort Disease-Mongering griff Gisela Schott von der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft in ihrem Referat auf. Sie kritisierte, dass normale Prozesse des Lebens als medizinisches Problem definiert, neue Krankheitsbilder durch Werbemaßnahmen geradezu erfunden, leichte Symptome zu Vorboten schwerer Leiden stilisiert und Risiken als Krankheit verkauft würden. Dies habe unter anderem zur Folge, dass die Betroffenen im Rahmen einer Medikation einem unnötigen Risiko ausgesetzt seien und gleichzeitig Ressourcen des Gesundheitssystems verschwendet würden.

[[http://www.ethikrat.org/presse/pressemitteilungen/2015/pressemitteilung-02-2015]]

Ja leiden die denn auch unter Verschwörungsphantasien?

H?anna-Maxria


KleineHexe21

schon allein diese Seiten, auf denen du dich da bewegst! Hast du dir das mal ganz genau angeguckt? Dir ist schon klar, dass diese Seiten rein dazu da sind, um naiven Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen? Die Menschen, die solche Seiten betreiben, verbreiten so einen Unfug, DAMIT Leute wie du das kaufen, DAMIT sie Geld verdienen! Denen geht es null um Aufklärung!

Über den letzten Link von der Maulwürfin bin ich auf einer sehr interessanten Seite gelandet, wo definitiv aufgeklärt und nichts verkauft wird... bist du sicher, dass nicht dein PC spackt..? ???

Danke übrigens für den interessanten Link - Maulwürfin! :)^

c<hi


Chi, wenn Dir das Thema zu komplex wird, musst Du ja nichts schreiben.

Wenn mir etwas zu kompliziert wird, dann lasse ich es mir erklären. Hat wunderbar funktioniert. Du drückst dich mal wieder um eine Erklärung zu der Studie von vorhin. Warum? Weil du nix dazu sagen kannst, weil das keine Zahlen sind, die du verdrehen kannst und weil sie beweist, wie wirkungsvoll Impfungen sind.

sZchnaette!rguhsche


KleineHexe21

Angezweifelt werden Studien oft, aber wenn die Zweifel nicht ausgeräumt werden können, dann kommt es gar nicht zu einer Publikation. Der Wissenschaftler selber darf nämlich nicht allein entscheiden, was er publiziere.

Es tut mir leid, wenn ich Dich da enttäuschen muss. Sicher erinnerst du Dich an den Skandal vom letzten Dezember. Die Studien wurden bei GKV Bio in Indien erstellt. Auf ihrer Grundlage wurde die Zulassung der Medikamente von den deutschen Behörden erteilt. Und dann stellte sich heraus, dass die Ergebnisse gefälscht waren.

Oder wirf einen Blick auf die großen Skandale der Fälschungen von veröffentlichten Studien in der Medizin bei Wikipedia. Bei Wikipedia sollte man natürlich vorsichtig sein. Aber [[http://de.wikipedia.org/wiki/Betrug_und_F%C3%A4lschung_in_der_Wissenschaft#Medizin hier ist alles mit den entsprechenden Quellen]] belegt. Sogar vermeintliche Veröffentlichungen von Louis Pasteur hatte gar nicht Pasteur selbst so geschrieben.

Vielleicht hast Du auch gestern Abend die Sendungen zu diesem Thema auf 3sat gesehen...

Mpaulwüprfin


schon allein diese Seiten, auf denen du dich da bewegst!

KleineHexe21

Wenn Du mal schaust, wirst Du dieses Thema "Disease-Mongering" auf vielen div. Seiten finden.

Suche Dir eine aus, die DIR gefällt.

H|ann?a-Maxria


Übrigens gab es gestern Abend eine Reihe sehr interessanter Dokumentationen auf 3Sat zu diesem und anderen Themen. Wäre vielleicht für einige der kritischen Schreiberlinge hier sinnvoller gewesen, sich das mal im TV anzusehen, als nur oberflächliche Reden zu schwingen...

[[http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/teure-tabletten,107069074710.html Teure Tabletten]]

[[http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/die-tricks-der-pharma-industrie,107069074694.html Die Tricks der Pharma-Industrie]]

[[http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/mythos-aspirin,107069074794.html Mythos Aspirin]]

...oder ist jetzt 3Sat der neue Esoterik-Sender..? :=o

KZlei+neHexxe21


@ Hanna-Maria,

ich hoffe nicht, dass du den Link zu "informed.ch" meinst. Weil da ist oben ganz groß gleich ein Reiter mit "Bestellen". Genauso war es mit den meisten anderen Links von Maulwürfin. Ich erinnere nur mal an diese Diskussion, in welcher sie Dr. Mutter als seriös verkaufen wollte.

K lei]neHeexeY2x1


ok, um zum Thema zurück zu kommen. Wollt ihr hiermit behaupten, dass alle Studien, die belegen, dass Impfungen wirken und die Menschheit schützen, gefälscht sind?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH