» »

Immer mehr wollen nicht impfen

KtleinexHenxe2x1


Warum unterhalten wir uns eigentlich immer nur über Kinder, die Masern bekommen können? Die große Gefahr ist doch auch, dass man als ungeimpfter nicht als Kind die Masern durch macht, sondern sie als Erwachsener bekommt. Da nimmt der Krankheitsverlauf eine ganz andere Dimension an. Übrigens nicht nur bei Masern, ich hatte einige viele Seiten vorher ja auch schon von einem Mann berichtet, der die Windpocken als Erwachsener das zweite Mal hatte. Der ist jetzt ein lebenslanger Pflegefall.

Außerdem diskutieren wir ja über Imfpungen im Allgemeinen. Warum unterhalten wir uns nicht mal über (zum Beispiel) Tetanus?

@ Maulwürfin,

wie stehst du zur Tetanusimpfung?

AAleonTor


Warum unterhalten wir uns nicht mal über (zum Beispiel) Tetanus?

Das ist eine Impfung wo es mir echt schnurzpiepegal ist wie es andere handhaben.

Wenn jemand meint das Risiko eingehen zu müssen ist es sein Bier, tangiert mich aber nicht weiter da er damit ja andere nicht anstecken kann.

c*hi


wie stehst du zur Tetanusimpfung?

Das steht irgendwo, 30 Seiten zuvor. Sie lehnt alle Impfungen ab, so wie sämtliche andere Schulmedizin und würde auch Behandlungen bei schweren Erkrankungen ablehnen und statt dessen Zuckerkugeln einwerfen. Nur um es mal eben zusammenzufassen.

K_leinfeHexex21


schon richtig, aber ich kenne einige Mütter, die zwar gegen nichts haben impfen lassen, aber dann doch gegen Tetanus. Also scheint die Impfwilligkeit schon auch davon abzuhängen, ob man durch die Herde geschützt ist oder ob man sein Kind ohne Impfung auf jeden Fall einer tödlichen Gefahr aussetzt.

AYleon7or


Also scheint die Impfwilligkeit schon auch davon abzuhängen, ob man durch die Herde geschützt ist oder ob man sein Kind ohne Impfung auf jeden Fall einer tödlichen Gefahr aussetzt.

Naja. Masern sind halt ne harmlose Kinderkrankheit, Tetanus nicht ... da kann man schon unterscheiden.

KHleineOH0exe'21


Das steht irgendwo, 30 Seiten zuvor. Sie lehnt alle Impfungen ab, so wie sämtliche andere Schulmedizin und würde auch Behandlungen bei schweren Erkrankungen ablehnen und statt dessen Zuckerkugeln einwerfen. Nur um es mal eben zusammenzufassen.

Wenigstens ist die konsequent. Ich hoffe dann aber auch wirklich, dass sie das durch zieht, wenn sie mal Krebs oder so etwas bekommen sollte.

kNarabHixna


Ich hoffe dann aber auch wirklich, dass sie das durch zieht, wenn sie mal Krebs oder so etwas bekommen sollte.

Warum ???

A.leo5nxor


Wenigstens ist die konsequent. Ich hoffe dann aber auch wirklich, dass sie das durch zieht, wenn sie mal Krebs oder so etwas bekommen sollte.

Mich hat kürzlich ein Heilpraktiker aufFB angegiftet das ich spätestens in ein paar Jahren mit Brust- oder Darmkrebs (wg. der Impfungen) bei ihm auf der Matte stehen würde...

D8imxple


Warum ???

Damit die natürliche Selektion einen Ansatzpunkt hat

K+leineHvexe21


Weil ich es nicht richtig finde, wenn Leute so eine extreme Antihaltung propagieren und versuchen, die ganze Welt zum Boykott der Pharmaindustrie zu bewegen und dann bei sich selber inkonsequent sind.

Ich kenne zum Beispiel eine Mutter, die sich strickt weigert, ihrem Kind Schulmedizin zukommen zu lassen und das auch bei allen anderen propagiert. Vor 4 Wochen hatte die Kleine Mittelohrenentzündung und hat sich gekrümmt vor Schmerzen. Bekommen hat sie 10 Tage Globuli, bis der Vater sein Kind, dem mittlerweile der Eiter aus dem Ohr lief, mitten in der Nacht heimlich ins Krankenhaus gefahren hat. Die Mutter selber nimmt aber mindestens 3mal die Woche Ibuprofen weil sie manchmal ein bisschen Kopfschmerzen hat.

K|lein[eHexxe21


Mich hat kürzlich ein Heilpraktiker aufFB angegiftet das ich spätestens in ein paar Jahren mit Brust- oder Darmkrebs (wg. der Impfungen) bei ihm auf der Matte stehen würde...

Wieso solltest du da zu einem Heilpraktiker gehen ???

jGackHrabwbixt


Wieso solltest du da zu einem Heilpraktiker gehen ???

Der braucht auch Geld zum Leben!

AOleonoxr


Weil mich dann ja irgendwer retten muss und er sich für den einzigen hält, der das kann..

etnigm?aticx1606


Das steht irgendwo, 30 Seiten zuvor. Sie lehnt alle Impfungen ab, so wie sämtliche andere Schulmedizin und würde auch Behandlungen bei schweren Erkrankungen ablehnen und statt dessen Zuckerkugeln einwerfen. Nur um es mal eben zusammenzufassen.

Na, das ist wenigstens mal ehrliches Engagement. Ich bin überzeugt, wenn sich ein paar Tausen Leute weigern würden, sich im Falle von schweren Krankheiten von richtigen Medizinern behandeln zu lassen und stattdessen auf Heilpraktiker, Medizinmänner und Schamanen setzen würden - und dann konsequenterweise auch zu sterben - dann gäbs in der Gesellschaft endlich mal ein Umdenken bezüglich der bösen Schulmedizin, die Leuten Gift spritz und ihnen vormacht, es wär gesund :)^

...

Urgh %-| Zumindest aber wäre dem Rest der Gesellschaft ein Gefallen getan.

krarabxina


Weil ich es nicht richtig finde, wenn Leute so eine extreme Antihaltung propagieren und versuchen, die ganze Welt zum Boykott der Pharmaindustrie zu bewegen und dann bei sich selber inkonsequent sind.

Wie kann denn sonst, wenn nicht so ein Umdenken erst erfolgen?

Damit die natürliche Selektion einen Ansatzpunkt hat

und dann konsequenterweise auch zu sterben (......) Zumindest aber wäre dem Rest der Gesellschaft ein Gefallen getan.

Diese Aussagen machen euch aber auch keinen Deut besser und ich bin hier raus!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH