» »

Immer mehr wollen nicht impfen

RGoma+nhax40


chi

und wie willst du das feststellen, ob ein Kind geimpft wurde, oder nicht?

Glaubst du, das alle Eltern ehrlich sind? ;-)

bHeetleNjuicex21


oh gott und das auch noch mit nem Zwinkern.... man versucht alles mögliche um das Risiko zu minimieren... in nem wartezimmer vom Kinderarzt krieg ich auch die Krise, aber ungeimpfte Freunde würde ich wohl vermeiden und da bitte ich doch sehr um Ehrlichkeit und nicht um ein "ätschi bätschi ich hab dich angelogen... *jubel*"

Rmomanxa40


beerlejuice

du warst wieder nicht gefragt. nimm es nicht persönlich aber es dreht sich nicht alles um dich.

Ich hab schon kapiert, wenn du mal Kinder bekommst, wirst du dich fürs Impfen entscheiden.

Was für mich ziemlich interessant noch ist: früher gab es in jede Kinderarztpraxis ein spezielles Inkubationzimmer. Heute, leider nicht mehr. Woran liegt das?

g\elkb und+ gZuxt


Es Mus doch Gründe geben wieso immer mehr nicht impfen wollen.

naja, ich glaube, uns geht es einfach zu gut.

Es kennt doch fast niemand mehr ein Kind, das an einer Kinderkrankheit gestorben oder deswegen schwer behindert ist. Also existieren diese Krankeheiten als "reale" Bedrohung gar nicht mehr wirklich.

Und warum?

Weil eben doch die meisten geimpft werden :=o

Da kann man dann das eigene Kind nicht impfen und sagen "guck mal, es passiert doch nix". Alles böse Pharmaindustrie...bla bla...

Klar, weil die Krankheiten wegen der Impfungen sehr in Schach gehalten sind.

Da hat man in der reichen, medizinisch perfekt versorgten, im Überfluss lebenden Ersten Welt echt gut lachen und dann wird man auch schnell übermütig.

Wer natürlich gerne an Verschwörungstheorien glaubt, kann das gerne tun. Den Leuten wird (zumindest momentan) nicht viel passieren, es sind ja die meisten geimpft {:( :=o

HJinaxta


[[http://d24w6bsrhbeh9d.cloudfront.net/photo/aYbDbGm_460s_v1.jpg First World Problems]]

L*ian-eJiBll


früher gab es in jede Kinderarztpraxis ein spezielles Inkubationzimmer. Heute, leider nicht mehr.

Du meinst sicher ein Quarantänezimmer, oder?

Da waren wir mal mit Verdacht auf Läuse, und sind mit den Windpockenerregern des Kindes davor nach Hause gegangen.

gvelb8 un)d guxt


Hinata :)z

würd mich mal interessieren, wieviele von den überzeugten Impfgegnern ihre Meinung ändern würden, wenn in der eigenen Siedlung ein paar Kinder schlimm erkranken und ggf. sterben würden.

Die wären wohl schneller beim Arzt als man gucken kann ]:D

S/ilbeTrmo4ndaxuge


@ gelb und gut

Schön geschrieben :)^ (also ich meinte jetzt speziell deinen längeren Beitrag...)

bPeetl#ejui"ce21


Wusste gar nicht das man in einem offenen Diskussionsforum direkt angesprochen werden muss..

ich fand romanas ;-) einfach unangebracht..

infektionszimmer beim ki arzt gibt es übrigens nach wie vor.. nur blöd wenn man dann windpocken magendarm und Läuse hat

H]inpatxa


infektionszimmer beim ki arzt gibt es übrigens nach wie vor.. nur blöd wenn man dann windpocken magendarm und Läuse hat

Müsste man da nicht für jedes Kind / Patienten einen separaten Raum haben? ":/ Also so rein theoretisch? Der nach jedem Kind gereinigt / desinfiziert / gelüftet wird?

Eohemaligyer@ Nutzaer (M#282x877)


Interessante [[http://www.iflscience.com/health-and-medicine/one-map-sums-damage-caused-anti-vaccination-movement Landkarte]]

HKinaxta


Kurze Anekdote meinerseits:

Der Rötelnausbruch in Japan betraf übrigens fast nur junge Männer (Mittel- /Oberschule), da über einen kurzen Zeitraum hinweg die Impfempfehlung für Röteln für Jungen zurückgenommen wurde. Begründung war, dass nur Mädchen wegen der Schwangerschaftsrötelngefahr eine Impfung bräuchten.

Dann kam es zu diesen Ausbrüchen und als Folge dessen wurde die Impfung wieder für beide Geschlechter empfohlen.

EDhemaliger .Nut0zeTr (.#2v82877x)


Mit einem ähnlichen Argument verzichten ja auch einige auf die Mumps Impfung. Die macht ja nur Jungs unfruchtbar...

H$iUnata


Ich finde so geschlechterspezifisches Zeug eh ein wenig fragwürdig – siehe HPV, da könnte man auch ruhig die jungen Männer mitimpfen.

b;eetledjuicee2x1


Obwohl hpv die einzige Impfung ist der ich wirklich skeptisch gegenüber stehe....

Eigentlich würden 2 Infektionszimmer reichen immer im Wechsel und zwischendurch gut desinfizieren... die wenigsten Viren oder Bakterien bleiben ja lange in der Luft am Leben bzw ohne Wirt.

Aber, man darf darin dann immer nur einen Patienten auf einmal warten lassen, das ist wohl das organisatiorische Problem

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH