» »

Immer mehr wollen nicht impfen

t}ardSis


Sehr egoistisch ist das ja nicht, freiwillig gegen potentiell tödliche Krankheiten ungeschützt zu bleiben. Hoffen wir mal, dass die Taktik funktioniert.

E<hemaligerB Nutgzer (#278287x7)


wenn du das wirklich so siehst gebe ich dir 2 tips. 1. höre auf deine beiträge mit unterschwelligen beleidigungen zu schmücken um deiner wut ausdruck zu verleihen. 2. wenn du dich wirklich nicht in der lage siehst deinem gegenüber mit respekt zu begegnen, dann lass es doch einfach und schreibe gar nichts.

Wenn ich es für nötig halte jemanden zu beleidigen um meiner Wut Ausdruck zu verleihen, dann tue ich das niemals unterschwellig.

mir persönlich sind fakten übrigens völlig egal. hauptsache mir gehts gut o:) wer möchte das ich meinen arsch für andere riskiere muss mit mehr kommen als mit einer statistik die ich auch selbst hätte malen können ]:D hoch lebe der egoismus ]:D

Was dich für eine faktenbasierte Diskussion über die Vorteile von Impfungen auch irgendwo disqualifiziert. Im Grunde genommen schmarotzt du nur bei der Vernunft anderer Leute.

t*oprxank


Was dich für eine faktenbasierte Diskussion über die Vorteile von Impfungen auch irgendwo disqualifiziert.

aber natürlich tut es das, ganz einfach weil ich gar nicht über das nötige wissen verfüge auch wenn ich glaube, dass ich hier damit längst nicht der einzige bin... aber das hätte dir auch schon nach meinem allerersten beitrag klar sein müssen indem ich erklärt habe das ich mich in der impffrage auf meinen hausarzt verlasse :-p

Im Grunde genommen schmarotzt du nur bei der Vernunft anderer Leute.

Wenn ich es für nötig halte jemanden zu beleidigen um meiner Wut Ausdruck zu verleihen, dann tue ich das niemals unterschwellig.

natürlich nicht zzz

c,hxi


wenn du das wirklich so siehst gebe ich dir 2 tips. 1. höre auf deine beiträge mit unterschwelligen beleidigungen zu schmücken um deiner wut ausdruck zu verleihen. 2. wenn du dich wirklich nicht in der lage siehst deinem gegenüber mit respekt zu begegnen, dann lass es doch einfach und schreibe gar nichts.

Da beide Tipps wunderbar zu dir passen, noch der 3. für dich: Nase fassen ";-)"

mir persönlich sind fakten übrigens völlig egal.

Dann brauchst du auch keine einfordern.

hauptsache mir gehts gut wer möchte das ich meinen arsch für andere riskiere muss mit mehr kommen als mit einer statistik die ich auch selbst hätte malen können hoch lebe der egoismus

Ja, leider gibt es noch eine Menge solcher Egoisten wie du es einer bist. Aber wenn die sich einfach alle nicht impfen lassen, erledigt sich das Thema irgendwann von selbst. *:)

E`hemealiger Nuwtzer (#s282877i)


natürlich nicht zzz

Sorry, da wo ich herkomme pflegt man einen direkten Umgangston.

tioprkank


Aber wenn die sich einfach alle nicht impfen lassen, erledigt sich das Thema irgendwann von selbst. *:)

chi

wenn du das so siehst hast du vom thema leider noch weniger verstanden als ich ;-)

aGkf-gsX304x7


Ich habe schon öfter bedauert, dass es hier keinen Kotzsmilie gibt.

Aber widersprichst du dir nicht selbst? Du hast deine Kinder in größte Gefahr gebracht, Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit, viele Folgeerscheinungen zeigen sich erst nach Jahren. Aber Hauptsache, DIR geht es gut...

Klar, so sind sie – unsere Profis die alles hinterfragen aber sich nicht mal annähernd über die Folgen ihres Handelns bewusst sind weil ihnen schlicht Fachwissen fehlt um Auswirkungen auch nur annähernd erahnen zu können.

Aber Hauptsache der Schmarrn steht jetzt im Internet und verunsichert andere noch mehr. Ob dadurch Fehlentscheidungen getroffen werden – ja diese Verantwortung wird dann wieder von einem weg geschoben.

Ob dadurch Personen zu schaden gekommen sind – egal!

R:oma/nax40


Ich und mein Mann haben uns ein Film über Impfungen angeschaut. Diese wurde in Amerika gedreht zusammen mit Ärzten und Forschern. Ich kann leider den Titel nicht nennen, da wir uns diesen Film vor paar Jahren angeguckt haben. Er wurde 2003 gedreht.

Ich muss sagen, diese Film machte mir wirklich Angst. Es ging um Folgen eine Impfung. Wenn ich lese über die ganzen Krankheiten und ihren Folgen, macht mir das genauso Angst. Was soll ich jetzt machen? Auf wem soll ich hören? Kann mir das jemand sagen? Gibt es jemanden, der mir diese Frage beantworten kann, der wirklich Ahnung von dem ganzen hat?

Was Statistiken betrifft, ich glaube da gibt es Gleichstand. Von wem auch immer sie kommen

E6hemaleiger N-utzer n(#2828x77)


Ich und mein Mann haben uns ein Film über Impfungen angeschaut. Diese wurde in Amerika gedreht zusammen mit Ärzten und Forschern. Ich kann leider den Titel nicht nennen, da wir uns diesen Film vor paar Jahren angeguckt haben. Er wurde 2003 gedreht.

Der Film "Der Stumme Schrei" kursiert auch immer noch unter Abtreibungsgegnern. Das macht ihn aber noch lange nicht zu einer zuverlässigen Informationsquelle...

cNhi


wenn du das so siehst hast du vom thema leider noch weniger verstanden als ich

Keine Sorge – das seh ich nicht nur so, das ist Fakt. Aber davon verstehst du ja wirklich nichts und möchtest es auch nicht ändern. Von daher bleib ich dabei *:)

cxhi


Klar, so sind sie – unsere Profis die alles hinterfragen aber sich nicht mal annähernd über die Folgen ihres Handelns bewusst sind weil ihnen schlicht Fachwissen fehlt um Auswirkungen auch nur annähernd erahnen zu können.

Du beziehst dich hier auf ein Zitat, welches um Folgeerkrankungen von Masern handelt. SSPE. Du kannst dich gern darüber informieren, bei jedem Arzt und in jedem Fachbuch. Überall wird stehen: ist eine mögliche Folgeerkrankung der Maserninfektion, führt zum Tod und ist unheilbar. Möchtest du diese Informationen jetzt auch anzweifeln, ja?

t\opraxnk


Aber wenn die sich einfach alle nicht impfen lassen, erledigt sich das Thema irgendwann von selbst.

Keine Sorge – das seh ich nicht nur so, das ist Fakt

dann drücke ich dir ganz lieb die daumen das du hier nicht gleich wegen eklatantem unwissen gemobbt wirst :-X

cZhxi


Och, wie nett und überhaupt nicht egoistisch von dir @:)

t7ardixs


Dass durch Impfverweigerung Krankheiten, die es schon lange nicht mehr geben müsste, "am Leben" gehalten werden und somit viele Menschen gefährden, ist dir bestimmt egal.

tmo9pranxk


falls du mich meinst... nein, dass ist mir nicht egal. jedoch ist mir meine eigene gesundheit schlicht wichtiger als die deine. ich werde mich nicht hochgiftigen substanzen aussetzen wenn der arzt meines vertrauens mir nicht versichert das dies unbedingt erforderlich ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH