» »

Immer mehr wollen nicht impfen

S-ilbekrm)ondacuge


Ich kann es ja verstehen wenn man ein eigenes oder ein Kind im Bekanntenkreis hat dass man nicht weiter impfen will weil man einfach Schiß hat.

Aber die Argumentation a la "ich bin auch nicht geimpft also lasse ich meine Kinder nicht impfen" oder "impfen verursacht andere Krankheiten" da wundere ich mich sehr (um es in nettem Ton zu sagen)

wDhiite mGagxic


Säuglinge bekommen den Impfschutz nur von der Mutter mit wenn diese nicht geimpft ist. Impfung macht diesen Nestschutz kaputt

Hä? Das wiederspricht sich doch total. Wie willst du Antikörper gegen eine Krankheit haben, die du nie gehabt hast und gegen die du nie geimpft worden bist. Das ist unmöglich.

Ssch{ildkrwö,te0x07


Sie hatte ja die sog. "Kinder-Krankheiten", stand irgendwo in den Beiträgen geschrieben.

sjuGsi_hoerxself


Auch wenn es viele hier gerne sehen würden: eine Impfpflicht verstößt gegen das im Grundgesetz verankerte Recht auf persönliche Unversehrtheit. Das impliziert, dass niemand ohne Zustimmung eine Nadel in den Körper setzen darf - ein Thema übrigens das auch bei Alkoholtests zum Tragen kommt.

s>usi._hefrsexlf


Hä? Das wiederspricht sich doch total. Wie willst du Antikörper gegen eine Krankheit haben, die du nie gehabt hast und gegen die du nie geimpft worden bist. Das ist unmöglich.

Ich hatte alle Kinderkrankheiten, und zwar mit echten Erregern und nicht mit den abgeschwächten aus einer Impfdosis. Und es waren die zu dieser Zeit AKTUELLEN Erreger und nicht solche, die auf Basis älterer Jahrgänge entwickelt wurden. Erreger mutieren ständig und die Impfindustrie hinkt mit ihren Mittelchen immer zwei Schritte hinterher. Dieses Jahr sieht man es wieder ganz besonders: die Grippewelle ist so stark wie seit Jahren nicht mehr weil (und das sagt die Impfindustrie sogar selber!) der Impfstoff nicht optimal wirkt.

Besonders krass war der Fall mit der Schweinegrippe, wer sich noch daran erinnern kann. In Schweden gab es die Impfpflicht dagegen, in Deutschland nicht und nur wenige hier haben sich dagegen impfen lassen. Die Erkrankungsrate war aber in beiden Ländern gleich hoch. Das einzige was das Zeug bewirkt hat, war (neben vollen Kassen von Big Pharma) ein sprunghafter Anstieg von Narkolepsiefällen in den Ländern, in denen der Impfstoff massenhaft zum Einsatz kam. Eine Verbindung des Impfsstoffs mit den resultierenden Impfschäden wird aber immer abgestritten, obwohl die Statistiken eine laute Sprache sprechen.

S>chilUdkrötOe00x7


Ich hatte alle Kinderkrankheiten, und zwar mit echten Erregern und nicht mit den abgeschwächten aus einer Impfdosis.

Dann hab ich es ja richtig verstanden.

L\u6na? Lon.gboxttom


Na Susi, das ist ja schön für DICH dass du alle "Kinderkrankheiten hattest aber dein Kind hatte die eben nicht und Nestschutz hält halt nur ca 9 Monate. Wie sieht es mit Diphterie aus? Hattest du das? Und wie schützt du bitte vor Tetanus ohne Impfung?

t#hofoxer


Immer das selbe. Zuerst falsche Aussagen wie "Impfen macht Nestschutz kaputt" vollmundig in die Welt setzen, und dann ein Ablenkungsmanöver mit Halbwahrheiten und weiterem Unsinn starten...

H+udip:fupWf1


Auch wenn es viele hier gerne sehen würden: eine Impfpflicht verstößt gegen das im Grundgesetz verankerte Recht auf persönliche Unversehrtheit. Das impliziert, dass niemand ohne Zustimmung eine Nadel in den Körper setzen darf - ein Thema übrigens das auch bei Alkoholtests zum Tragen kommt.

Das ist richtig!

Eine Impfung kann daher nur empfohlen werden, man kann und darf niemanden dazu zwingen.

Also ist es eigentlich müssig über Impfpflicht zu diskutieren.

c;hi


Dann werden wohl wieder klassische Schluckimpfungen entwickelt werden müssen - gibts wenigstens keine Nadel.

SFtuh.lb}ein


Auch wenn es viele hier gerne sehen würden: eine Impfpflicht verstößt gegen das im Grundgesetz verankerte Recht auf persönliche Unversehrtheit. Das impliziert, dass niemand ohne Zustimmung eine Nadel in den Körper setzen darf - ein Thema übrigens das auch bei Alkoholtests zum Tragen kommt.

Wäre mir neu, dass jetzt keine Alkoholtests mehr durchgeführt werden dürfen. ;-)

Was glaubt ihr denn, wie schnell es eine Impfpflicht gäbe, wenn es nicht nur um kleine regional begrenzte Masernepedemien ginge?

Sztuhl/beiUn


Der genaue Artikel heißt übrigens:

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Es reicht also ein einfaches Gesetz, um eine Impfpflicht einzuführen.

sGpyx 76


im Grundgesetz verankerte Recht auf persönliche Unversehrtheit. Das impliziert, dass niemand ohne Zustimmung eine Nadel in den Körper setzen darf

Und wegen ein paar Religioten gibt es spezielle Gesetze, dass man dennoch unmündigen Knaben ein Stück Haut mit besonders vielen Nervenzellen abschneiden darf.

Nhurawri>hyoxn


man kann und darf niemanden dazu zwingen.

Doch. Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des GG gilt nicht in jedem Fall, da das Infektionsschutzgesetz per Paragraph 20 Absatz 6 höherstehend gewertet wird, falls mit einer epidemischen Ausbreitung zu rechnen ist.

wXalter'tripleojne


Das einzige was das Zeug bewirkt hat, war (neben vollen Kassen von Big Pharma) ein sprunghafter Anstieg von Narkolepsiefällen in den Ländern, in denen der Impfstoff massenhaft zum Einsatz kam.

Können Sie diese Hypothese mit irgendeiner Quelle belegen? Und, nein, es reicht nicht, zu behaupten, dass es "Fakt ist" oder "belegt" oder "das weiss man doch" - auch reichen nicht die handelsüblichen Verschwörungstheorien nach dem Motto, dass "die unbequeme Wahrheit" unterdrückt würde.

Aber vielleicht sparen Sie sich Ihre Mühe: es wird Ihnen nicht gelingen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH