» »

Immer mehr wollen nicht impfen

D4ahAliax.


Quelle :)D

ÄIIE (Ärzte für Individuelle Impfentscheidung): Die Ständige Impfkommission (STIKO).http://www.individuelle-impfentscheide.deAT (Arznei-Telegramm): FSME-Impfstoff TICOVAC – Zu spät vom Markt und die Folgen. AT 2001, 4:41AT (Arznei-Telegramm): HPV-Impfstoff Gardasil. AT 2006, 37(12):117-9Aventis Pasteur MSD: Hexavac Produktmonographie 2000Bradstreet J: Biological evidence of significant vaccine related side-effects resulting in neurodevelopmental disorders. Presentation to the Vaccine Safety Committee of the Institute of Medicine. The National Academics of Science, 9.2.2004.http://www.nationalautismassociation.org/pdf/IOM-Bradstreet.pdfhttp://www.ncbi.nlm.nih.govvon Kries R, Toschke AM, Strassburger K, Kundi M, Kalies H, Nennstiel U, Jorch G, Rosenbauer J, Giani G: Sudden and unexpected deaths after the administration of hexavalent vaccines (diphtheria, tetanus, pertussis, poliomyelitis, hepatitis B, Haemophilius influenzae type b): is there a signal?Eur J Pediatr. 2005, 164(2):61-9Liese JG, Stojanow S, Berut F, Minini P: Large scale safety study of a liquid hexavalent vaccine (D-T-acP-IPV-PRP--T-HBs) administered at 2, 4, 6 and 12-14 months of age. Vaccine 2001, 20(3-4):448-54Mari A: Is there a causative role for tetanus toxoid vaccination in the development of allergy-like symptoms and in the increasing prevalence of atopic diseases? Med Hypotheses 2004,63(5):875-86http://www.ncbi.nlm.nih.govMascart F, Hainaut M, Peltier A, Verscheure V, Levy J, Locht C : Modulation of the infant immune responses by the first pertussis vaccine administrations. Vaccine 2007, 25(2):391-8MSU (Mississippi State University) 2006: Study targets safer vaccine for often-fatal whooping cough.http://www.msstate.edu/web/media/detail.php?id=3652Liese, J. G.: Bewertung der neuen hexavalenten Impfstoffe – eine Erleichterung für die Praxis? Vortrag, gehalten am 25. 10. 2000 auf dem 6. Münchner ImpftagHYPERLINK "http://www.ncbi.nlm.nih.govPetrik MS, Wong MC, Tabata RC, Garry RF, Shaw CA: Aluminum adjuvant linked to gulf war illness induces motor neuron death in mice. Neuromolecular Med. 2007;9(1):83-100.Stöcker S: Impfen: Antwort des Paul-Ehrlich-Instituts. Deutsches Ärzteblatt 2001, 98(25):A-1674Tolzin: Behörden geben erstmals Meldedaten frei. Impfkomplikationen und Todesfälle 2001- 2005. Impfreport November/Dezember 2006.http://www.impf-report.de/infoblatt/20061112-todesfaelle.pdfZinka, B., Rauch, E., Buettner, A., Rueff, F., Penning, R.: Unexplained cases of sudden infant death shortly after hexavalent vaccination. Vaccine 2006, 24(31-32):5779-80Zinka, B., Penning, R..: Unexplained cases of sudden infant death shortly after hexavalent vaccination. Vaccine 2006, 24(31-32):5785-6

Literatur:

Albonico, H. U. Med Hypotheses 1998, 51(4): 315–320arznei-telegramm 2004, 35; 80-81arznei-telegramm 2004; 35, 92-93Blöß, T. Dt. Ärzteblatt 101, 45: A-2996Brisson, M. Vaccine 20 (2002) 2500-2507Chaves, S. NEJM 356 (2007):1121-1129ESPED Jahresbericht 1998http://www.esped.uni-duesseldorf.de/Eurosurveillancehttp://www.eurosurveillance.org/em/v10n01/1001-222.aspGoldman, GS. Vaccine 2004Lee, BR. The Journal of Infectious Diseases 2004; 190:477–83Galil, K: Pediatr. Infect. Dis. J 2002; 21:931-4Galil, K: N. Engl. J. Med. 2002; 347:1909-15Ratner, A: Pediatr Infect. Dis. J. 2002; 21: 927-30Seward, J. :JAMA 2002; 287: 606-11Thomas, s. Lancet. 2002 Aug 31;360(9334):678-82Wrensch, M. Am J Epidemiol 1997, 145(7):594-7Wutzler, P. Dt. Ärzteblatt 99

cMhi


Du sollst die Website nennen, von der du den Quatsch gesammelt hast. Vermutlich wieder so eine"impfen ist Mord"-Website %-|

DxahZlia.


Nee leider nicht...keine impfen ist schlecht Webseite.

Das sind Informationen von Ärzten die tatsächlich impfen, aber nicht so dumm sind der STIKO zu folgen, welche jeden neuen Impfstoff als Wundermittel der Medizin zu sehen.

Darum die Quellen ;-)

Sobald man sich kritisch zu Impfungen äussert, oder Ärzte Impfstoffe in Frage stellen kommt das Impfverweigerer Argument.

Und wenn renomierte Ergebnisse als Quatsch bezeichnet werden, dann kaufst du im Supermarkt sicher auch die billigsten Eier, abgepacktes Fleisch und all den anderen Mist.

c<hxi


Mädle, nochmal in ganz einfach: wenn du etwas zitierst, dann postest du direkt darunter den link zu der Website, von der du das Zitat hast. Ansonsten wird das ganz einfach gelöscht. Wir spielen hier keinen Bullshitbingo in der Impf-Edition. Wenn du dich nicht an die Regeln halten kannst, wirst du eben nicht ernst genommen. Und dein Anliegen auch nicht.

DKah_liar.


Wie kommst du darauf das ich ein Anliegen habe? Du glaubst doch nicht ernsthaft das hier irgendein Argument dazu führt den anderen zum Nachdenken zu bewegen.

clhi


Wenn du kein Anliegen hast, warum krallst du dich dann an den Quatsch fest, den impfkritische Websites verzapfen? Für jemanden ohne Anliegen investierst du hier sehr viel Zeit.

NwuMrariIhyoxn


Sobald man sich kritisch zu Impfungen äussert, oder Ärzte Impfstoffe in Frage stellen kommt das Impfverweigerer Argument.

Das ist doch einfach nur frech gelogen. Du bist wirklich schamlos in deiner Argumentationsweise, oder? %-|

Selbst hier im Thread wurde sich von (den meisten) Impfbefürwortern kritisch über bestimmte Impfungen geäußert, während bewährte als besonders wichtig herausgestellt werden.

Aber Lügen und gezielte Fehlinformationen werden ja von manchen Menschen besonders gerne benutzt.

Der geneigte User mag sich selber ein Urteil darüber bilden, wer dazu nun gehört und wer nicht.

Wreis?s_"nichxt


Wir haben einen schweren nachgewiesenen (!!) Impfschaden in der Familie (schwerbehindert).

Hab mein Kind auf Allergien gegen die Inhaltsstoffe der Impfungen testen lassen. Sie ist auch allergisch.

Die Chance auf einen Impfschaden beträgt über 80%. Somit werde ich sie ganz sicher nicht impfen lassen.

ABER: Manche Dinge würde ich gern impfen lassen - wir machen jedes Jahr einen neuen (sau teuren) Allergietest, da uns von mehreren Ärzten gesagt wurde, dass es mit zunehmenden Alter sein kann, dass sie Impfungen vertragen wird.

Ich denke, man kann nicht immer sagen, "Impfen ist sch***" und "Nicht-Impfen ist sch***" sondern muss ganz individuell seine Entscheidung treffen. Ich mag nur keine Leute, die eine starre Meinung vertreten, OHNE sich ausreichend zu informieren. Denn die Meisten, ganz egal ob für oder gegen die Impfung haben sich mit dem Thema nicht ausreichend befasst sondern irgendwas "aufgeschnappt". Das finde ich sehr fahrlässig, wenn "einfach so" eine Entscheidung getroffen wird, ob die Kinder geimpft werden oder nicht.

Was jeder mit seinem Körper macht ist seine Entscheidung - doch ich finde, jeder Erwachsene sollte sich ausreichend informieren, bevor er sein Kind impfen lässt.

Und dabei meine ich nicht nur beim Hausarzt, denn die Ärzte sind (zumindest in Ö) verpflichtet, sich immer PRO Impfungen auszusprechen.

Für mich fiel die Entscheidung gegen das Impfen aus. Die Gefahr einer Erkrankung ist für meine Tochter geringer als die eines Impfschadens. Und - da könnt ihr mich gern steinigen - ich werde nicht eine Behindung meiner Tochter in Kauf nehmen, nur damit sie zB niemanden anderen mit Masern ansteckt, sollte sie diese denn mal kriegen.

Ich kann jedem nur das Buch "Impfen Pro & Contra" von Martin Hirte ans Herz legen. Er tendiert zu keiner Seite und es wird jede Impfung einzeln beleuchtet.

MOeist5er_tGlanxz


Deine Tochter kann nicht geimpft werden, da ist es umso wichtiger, dass sich diejenigen, die sich impfen lassen könnten, impfen.

E.hem(aligerh Nut=zerr (#2882x877)


Die Chance auf einen Impfschaden beträgt über 80%. Somit werde ich sie ganz sicher nicht impfen lassen.

Würde ich bei der Konstellation auch nicht. Und ich finde Impfungen ansonsten total super und wichtig.

Und - da könnt ihr mich gern steinigen - ich werde nicht eine Behindung meiner Tochter in Kauf nehmen, nur damit sie zB niemanden anderen mit Masern ansteckt, sollte sie diese denn mal kriegen.

Da steinigt dich niemand für. Das ist doch eine ganz normale und vernünftige Abwägung. Und auch wegen Leuten wie dir und deiner Tochter sollten sich so viele andere wie möglich impfen lassen .. um sich selber und euch vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Ich kann jedem nur das Buch "Impfen Pro & Contra" von Martin Hirte ans Herz legen. Er tendiert zu keiner Seite und es wird jede Impfung einzeln beleuchtet.

Naja, soooooo wahnsinnig neutral ist der Herr Hirte aber nun auch nicht. ;-)

bfeeHtlejCuice2x1


Kann das auch voll nachvollziehen!

Aber wer Herrn Hirte als neutral bezeichnet der verschiebt die neutrale Achse gewaltig.

Besonders die ganzen Aussagen zu "die Krankheit sollte durchgemacht werden das formt den Charakter" etc finde ich höchst bedenklich... und ja ich habe es gelesen, auf eine Empfehlung einer Bekannten, die mich bekehren wollte. Hat aber nicht so ganz geklappt....

(sie jedenfalls fand den auch nicht neutral sondern eindeutig contra-Impfung)

L!una L$ongfbottoxm


Die Chance auf einen Impfschaden beträgt über 80%. Somit werde ich sie ganz sicher nicht impfen lassen.

Dein Kind kann somit nicht geimpft werden, deshalb ist es umso wichtiger dass ihr Umfeld geimpft ist damit sie den Herdenschutz "genießen" kann.

wIhi1te m;agic


Weiss_nicht

Aber genau wegen solchen Fällen, wie deinern Kindern ist es doch so wichtig, dass sich gesunde Leute impfen lassen. Denn deine Kinder sind nun mal besonders gefährdet an diesen Krankheiten zu erkranken, wenn der Herdenschutz nicht wirkt. :[]

Genau darum geht es doch in dieser Diskussion.

Wie gesagt. meine 60 jährige Kollegin hatte erst letztes Jahr Keuchhusten und wenn ich nicht geimpft gewesen wäre und mein Sohn auch, da hätten wir das locker bekommen können. Er ist nämlich erst nach 4!!!!! Woche erkannt worden.

Wer rechnet denn auch damit.

daanaex87


Wenn es einen TEst auf die Verträglichkeit gibt, wieso macht man den nicht regelmäßig? Das würde doch auch den besorgten Eltern helfen sie für eine Impfung zu entscheiden. ":/ ":/

kieine]kikppBen


Ich möchte einen anderen User aus einem anderen Forum zitieren:

"Das schlimme ist:

"Je mehr Druck man auf diese Eso-Truther-Germanische-Medizin-Spinner ausübt, desto mehr machen die dicht. Man muss es so lange mit Vernunft versuchen, wie es irgend geht. Wenige kommen zur Vernunft, bevor es zu spät ist.

Je suis Stanniolhütchen!"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH