» »

Immer mehr wollen nicht impfen

Msirs`anmxir


Entschuldige, wenn jemand zusammen mit gewissen Leuten Veranstaltungen und Vorträge macht, dann gehe ich davon aus, dass zwischen diesen Leuten ein gewisses Einverständnis herrscht. Ein größeres Ganzes sozusagen.

Ich gebe meinen Namen nämlich normal nicht für eine Veranstaltung, deren Teilnehmer eine rechte oder sonstige üble Gesinnung aufweisen.

WIR haben gar nichts getan, das hat der genannte Doktor ganz alleine geschafft, sich in eine gewisse Ecke zu stellen.

gselb+ +unOd guxt


Trotzdem lehne ich die Schulmedizin nicht ab.

und wieso glaubst du dann, dass gerade bei Impfungen die große Pharma-Weltverschwörung abgeht? Ist irgendwie widersprüchlich, oder...

Du glaubst also an die Richtigkeit von anderen medizinischen wissenschaftlichen Studien (da du ja Schulmedizin nicht ablehnst), nur bei Impfungen nicht? :[]

DBahlfiax.


Maulwürfin

Und eben deshalb habe ich nicht versucht.

Für die "Opfer" von Dr. Mutter beginnt der Leidensweg nach dessen Behandlung.

Aber darüber bist du sicher informiert, wie die Behandlung abläuft.

MRaulwüxrfin


gelb und gut, Du kannst Dir nicht vorstellen, dass man die Schulmedizin differenziert betrachten kann?

Es gibt doch nicht nur "entweder - oder".

Es gibt seriöse Schulmedizin und Schulmedizin, die durch finanzielle Verflechtungen beeinflusst ist.

Ich bin durchaus in der Lage, dies zu unterscheiden.

Mraulwtürfxin


Für die "Opfer" von Dr. Mutter beginnt der Leidensweg nach dessen Behandlung.

Aber darüber bist du sicher informiert, wie die Behandlung abläuft.

Da ich keine Behandlung benötige, bin ich darüber nicht informiert.

Ich habe lediglich etwas gelesen.

M4aul4würfxin


Entschuldige, wenn jemand zusammen mit gewissen Leuten Veranstaltungen und Vorträge macht, dann gehe ich davon aus, dass zwischen diesen Leuten ein gewisses Einverständnis herrscht. Ein größeres Ganzes sozusagen.

Na dann betrachte ich die Impfbefürworter hier auch mal als großes Ganzes.

Ich stecke euch alle in eine Schublade, weil das kollektive Herdendenken bei allen vorhanden ist.

M'au9lwürfiHn


Nurarihyon:

Ebenso ernst wie der verzweifelte Ruf nach unabhängigen Quellen, nachdem man selbst den Kopp-Verlag als Quelle nennt. ;-D

Der Kopp-Verlag gibt für seine Berichte Quellen an.

Wenn man nicht in der Lage ist, diesen Quellen nachzugehen und sich selbst ein Urteil zu bilden, dann bleibt wahrscheinlich nur die pauschale Ablehnung aller Artikel.

NEurar1ihyoxn


Lieber mit all den anderen in einer Schublade als mit einer Rechtssympathisantin wie dir. %-|

MVirsLaSnmCir


Es ist schon ein Unterschied, ob ich mit meinem Titel und Namen wissenschaftliche Vorträge gemeinsam mit Leuten halte, bei denen man Gesinnung und Methoden kennt, oder ob man zufällig mit Leuten im Internet, bei denen man nicht einmal den echten Namen kennt, bei einer Sache einer Meinung ist.

Bevor ich mich mit meinen Mitdiskutanten auf eine Bühne stelle, würde ich mir genau anschauen, mit wem ich mich öffentlich zeige.

Wären es z.B. Leute, die auf der Bühne rauchen wollen, wäre ich so was von draußen!

gyeBlb@ und xgut


Eine langgehegte Ansicht aufzugeben, bereitet Unbehagen. So erklärt sich wohl auch die Beobachtung, dass sich Impfgegner einer Immunisierung noch heftiger verweigern, wenn sie eines ihrer Argumente verlieren. Die Ablehnung ganz aufzugeben, bedeutet nämlich, einen lange verteidigten Fehler mit potenziell gravierenden Folgen für sich und die eigenen Kinder einzugestehen. Das schmerzt, außer man behält die Meinung trotz widerlegter Argumente bei.

[[http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/psychologie-der-impfgegner-meinungen-schlagen-argumente-1.2257172]]

MJaulNwürHfxin


gelb und gut, das kannst Du auch auf die Befürworter übertragen.

@ Nurarihyon

Deinen Beitrag habe ich gemeldet. Das ist unterirdisch.

grelb' undQ gut


]:D ]:D ]:D

gtelb6 und gxut


vivida ;-D

c1hi


Und ick sach noch, wir spielen hiet kein bullshitbingo. Wenn ich mir das aber so durchlese, passt es doch unheimlich gut. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH