» »

Deo für Kinder: Ja, oder nein?

D^i=eKrugemi


Du benutzt ein Deo, weil du die nässe unter der Armen nicht haben möchtes. Dir ist aber klar, dass du mit einen Deo die Schweisbildung stoppst und damit manipulierst du dein eigenes Körper. Ich kenne keinen Arzt, der dir sagen würde, dass du Deo unbedenklich benutzen darfst ;-)

ich kenne genug Ärzte, die Deos benutzen. Und in einem OP-Saal für Verbrennungsopfer, der auf ca 37 Grad aufgeheizt ist und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit hat, eine OP auch gerne mal 8 Stunden dauern kann, ist jeder Anwesende dankbar, dass alle frisch geduscht Deos verwendet haben.........und wenn jemand zu starker Schweissbildung neigt, verschreiben Ärzte sogar Antitranspirante, die in der Apotheke zusammengemixt werden. Oder spritzen Botox in die Schweißdrüsen, wenn die Schweißbildung krankhaft-stark ist.

Sba'pipent


@ romana

Ich kenne keinen Arzt, der dir sagen würde, dass du Deo unbedenklich benutzen darfst

wieviele ärzte kennst du denn so und wieviele von denen hast du schon persönlich gefragtP ;-D

Rvoma4nxa40


wieviele ärzte kennst du denn so und wieviele von denen hast du schon persönlich gefragtP ;-D

Sorry, genau das wollte ich schreiben:

Keinen Arzt bei dem ich damit war. Es sind einige gewesen, die immer unterschiedliche Diagnosen gegeben.

Was ist dadran so lustig?

Willst du mir sagen, dass es nicht stimmt, weil du überzeugte Deo-Nutzerin bist? Schon gut, ich nutze es auch, aber trotz dem denke ich, das so ein Deo nicht ganz harmlos ist.

Raom~an3a4x0


ich kenne genug Ärzte, die Deos benutzen.

ja klar und was willst du mir damit sagen? Das sie es nicht nutzen würden, wenn das gefährlich wäre?

Deos verwendet haben.........und wenn jemand zu starker Schweissbildung neigt, verschreiben Ärzte sogar Antitranspirante, die in der Apotheke zusammengemixt werden. Oder spritzen Botox in die Schweißdrüsen, wenn die Schweißbildung krankhaft-stark ist.

Ja, solche nutzte mein Sohn, da er sehr starke Schweisbildung mal hatte. Was Botox betrifft, na ja, damit habe ich mich nicht befasst aber klingt für mich auch nicht ohne.

DNieKqruemi


@ Romana

natürlich ist es Chemie, die auf unseren Körper einwirkt. aber ich denke mal, wenn man mit dem Fahrrad jeden Tag im Berufsverkehr einer Großstadt zur Arbeit fährt, nimmt man deutlich mehr Schadstoffe in sich auf. Im Supermarkt gekauftes Fleisch ist auch sicherlich ungesünder als Deo, von hormoneller Verhütung ganz zu schweigen.

Und klar, Botox als Nervengift ist ganz sicher keine Kleinigkeit – das in die Schweißdrüsen gespritzt – lassen nur entweder sehr eitle, wohlhabende Menschen machen oder eben solche, die krankhaft stark schwitzen und nichts anderes hilft.es ist immer eine Abwägungssache, was das geringere Übel ist. Manche Migränepatienten sind mit Botox monatelang schmerzfrei und können sich die Schmerzmittel ersparen.....

RDom"ana4x0


Von Boxt Therapie bei Migräne habe ich noch nie gehört und es wurde mich interessieren, da mein Sohn dadran leidet und Schmerzmittel nehmen muss in meinen Augen viel zu oft.

ATnnika2a85


Ich halte es für Blödsinn, wenn Kinder vor der Pubertät Deo benutzen. Denn besonders gesund ist das wirklich nicht. Aber es ist schwierig umzusetzen wie ich bei einer Bekannten mitbekommen habe. Denn da haben die anderen Kinder im Alter ihres Kindes (10) Deo benutzt...und dann wollte er natürlich auch %-|

s_ensibwelFman


ber ich denke mal, wenn man mit dem Fahrrad jeden Tag im Berufsverkehr einer Großstadt zur Arbeit fährt, nimmt man deutlich mehr Schadstoffe in sich auf.

Nein, der unmittelbare Hautkontakt fehlt weitgehend und die Konzentration chemischer Substanzen ist deutlich geringer. Unsere Atemwege sind relativ gute Filter.

Die Aufnahme von chemischen Substanzen über die Haut durch direktes Auftragen ist keineswegs zu unterschätzen und auch oft keineswegs geringfügig (ok, die Aufnahme von Hormonen über Pillen wird davon nicht übertroffen).

GLedank,eng$eflecxhte


ich kenne genug Ärzte, die Deos benutzen.

Oh Schock, ich kenne sogar Ärzte, die Rauchen :-o

D/ieK{rVuemxi


Nein, der unmittelbare Hautkontakt fehlt weitgehend und die Konzentration chemischer Substanzen ist deutlich geringer. Unsere Atemwege sind relativ gute Filter.

Ich gehe mal davon aus, dass du keine langen Haare hast ;-) Ich war letztes einen Tag lang in Ruhrgebiet unterwegs, und als ich mir abends die Haare gewaschen habe, war ich echt geschockt, was da für eine "Brühe" rausgekommen ist-Wurde nur übertroffen von einem Tag in Potsdamm im Winter kurz nach der Grenzöffnung. was sich in meinen Haaren absetzt, setzt sich auch auf meiner Haut ab-und kann somit genauso in meinen Körper gelangen, als wenn ich es bewußt draufschmiere.

Noch ein besserer Filter als die Atemwege ist ja die Plazenta, uns selbst die hält die Giftstoffe einer Großstadt nicht vom ungeborenen Leben fern und schädigen es.

Zwar hält die Plazenta viele schädliche Umwelteinflüsse von dem Ungeborenen fern – vollständig abschirmen jedoch kann sie den Fötus nicht. Einige der Gifte, welche die Schwangeren in den Straßen der Großstadt eingeatmet hatten, waren offensichtlich bis zur DNA der Kinder vorgedrungen.

Was aber bedeutete dies für deren Gesundheit? Perera war neugierig geworden und verglich nun systematisch das Blut Neugeborener mit dem ihrer Mütter. Zu ihrer Überraschung fand sie bei beiden Gruppen etwa gleich viele PAK.

Wie konnte das sein? "Eigentlich filtert die Plazenta neun Zehntel der Gifte aus dem Blut heraus", erklärt Perera. Ihre Schlussfolgerung: Die geringen Mengen, die bis in den Fötus gelangen, reichern sich dort an, weil dem unreifen Organismus die nötigen Enzyme fehlen, um die Substanzen abzubauen.

Gerade Ungeborene und kleine Kinder aber seien am stärksten gefährdet durch die Umweltverschmutzung, sagt die Epidemiologin. "Denn bestimmte Schadstoffe können ihre geistige und motorische Entwicklung beeinträchtigen und später möglicherweise zur Entstehung von Asthma, Stoffwechselerkrankungen und Krebs beitragen."

[[http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-73989833.html]]

R~omanxa40


Komisch, ich habe noch nie Dreck in Haaren gehabt, obwohl ich schon in verschiedenen Orten gewesen bin und nicht täglich mein Haar wasche (nicht notwendig). Ich habe auch ziemlich langes Haar. Außerdem, ist doch egal ob kurz, oder lang. der Dreck würde sich auch in kurzen Haaren zerheddern, oder nicht?

Rdomanax40


wieviele ärzte kennst du denn so und wieviele von denen hast du schon persönlich gefragtP

ich hab nur auf das erste Teil deine Frage geantwortet sorry.

also gefragt habe ich alle, bei den ich war. Du nimmst mir nicht übel, dass ich nicht gezählt habe, bei wievielten Ärzten ich war, oder? Also ich bin kein Freak, aber wenn ich unsicher bin, wechsele ich gerne die Ärzte und das darf ich auch.Übrigens mein Hausarzt hat mir das bestätigt und die Kinderärztin auch. Es heisst immer wieder:

" Wenn es sein muss"

"Wenn sie unbedingt das Bedürfnis haben"

" Bitte sparsam damit umgehen und nicht jeden Tag benutzen"

D%ieK5ruBexmi


ist doch egal ob kurz, oder lang. der Dreck würde sich auch in kurzen Haaren zerheddern, oder nicht?

och menno, du bist doch eine Frau und vielleicht auch Hausfrau. Ob du nun eine kleine Fliese oder den ganzen Boden wischt – bei was fällt der Dreck im Wischwasser wohl mehr auf? – so viel zum Thema Länge der Haare.

Wenn du ein frisch gewaschenes Auto einen Tag lang an einer viel befahrenen Kreuzung parkst und dann mit einem Wattebausch rübergehst, erwartest du, dass er blütenweiß ist?

Wieso sehen die Fassaden von Alten Häusern in der ehemaligen DDR, wo viel mit Braunkohle geheizt wurde, wohl so aus, wie sie aussehen? Ehrlich, ich denke, du willst mich absichtlich nicht verstehen......

Rdomanax40


och menno, du bist doch eine Frau und vielleicht auch Hausfrau. Ob du nun eine kleine Fliese oder den ganzen Boden wischt – bei was fällt der Dreck im Wischwasser wohl mehr auf? – so viel zum Thema Länge der Haare.

Frau ja, keine Hausfrau. Der unterschied zwoeschen Fliese und ganzen Boden ist klar. darüber wollen wir uns nicht streiten.

Ehrlich, ich denke, du willst mich absichtlich nicht verstehen...…

auf gar keinen fall ;-)

Ich dachte mehr, Dreck ist Dreck und es spielt keine Rolle, ob kurz, oder Lang. Du bedenkst mehr die Fläche. Kann auch sein. wobei, wie ich schon sagte. Ich hab langes haar und nie Dreck nach dem waschen in haar gehabt. DDR, sagt mir was :-D

Dort war nicht anders als in Polen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH