» »

Extrem aggressives Verhalten vom Neffen, 14 Jahre

aHug2G3M3


@ Testrale,

wenn es bei Dir ein Verantwortungsgefühl für den Neffen und die Menschen des Dorfes und seiner sonstigen Umgebung gibt, dann veröffentliche das zuständige Jugendamt hier. Dann können genügend User diesem Jugendamt "Dampf machen". Dann kann auch mal ein Psychiater morgen schon einen Termin frei haben. Was wollt ihr (alle die davon wissen und seinen Namen und Wohnort kennen) den Eltern eines getöteten Kindes erklären? Ist jetzt Datenschutz wichtiger als Menschenleben?

PTongxo


@ Nurarihyon

Ist es vermessen und unverschämt, zu fragen, was du für "Auffälligkeiten " hast?

Du mußt nicht antworten drauf, wenn du nicht willst. Auf mich machst du auf jeden Fall einen "autagen" Eindruck... :)z :)^

IKceLaldy_x50


Manchmal schreiben Menschen in Foren, weil sie de fakto Ratschläge oder andere Blickwinkel aufgezeigt bekommen möchten.

In den allermeisten Fällen ist es aber so, wie im richtigen Leben. Man will sich nur "auskotzen" oder sich mitteilen - hier kann man das Wort wirklich auseinander dividieren im Sinne von mit-teilen.

Oft genug endet ein Thema hier in der Frage der Schreibenden, ob derjenige nun einen Rat will, oder doch nur alles torpediert, was angeraten wird.

Auch hier wird es so sein, dass es um Erleichterung, um das Mitteilen geht. Ganz konkretes Umsetzen wird es wohl eher nicht geben, das werden wir nicht ändern können.

m,otorg8irl


@ Testrale:

Magst du uns denn sagen, wo sich das ganze abspielt?

Ansonsten hat das hier wirklich keinen Sinn, da sich die Leute nur über das Nicht-schon-frühere-Handeln auslassen werden und wer welche Schuld betrifft und wie schrecklich das alles ist. Auch wenn berechtigt, müsste man doch meinen, dass man erkennt, ab wann genug ist und Zeit ist Hilfestellungen zu geben.

Denn so ists nicht besser, als die Nachbarn im Dorf. So motzt man nur, schiebt alles von sich weg und wenn Menschen Hilfestellungen bräuchten, erhalten sie keine.

Ich bin froh – egal, ob andere denken es sei zu spät- dass Testrale sich dieser Sache annimmt und Hilfe ersucht.

a4ugi23x3


Mag sein, dass Testrale hier seiner Ohn-Macht (ohne Macht) nur Ausdruck verleihen wollte. Es werden sich aber genügend User erinnern, wenn durch die Medien der Fall eines 12jährigen Mörders geht, der seit vielen Jahren Diabetiker ist. Dann bekommt Testrale hier etwas zu lesen!

P|onxgo


@ aug233

:)^ :)= :)z

CIlond8yke


Habe jetzt das Thema nur punktuell überflogen, würde aber dringend die stationäre Beobachtung u. Behandlung in einer Neuropädiatrischen Klinik empfehlen.

Habe vor einiger Zeit mal einen Tag auf einer solchen Station verbracht und war am Abend dankbar, dass ich lebend da wieder rauskam... wirklich erschreckend (nicht nur der Lärmpegel), aber in diesem Fall wohl die beste Alternative.

Die stationäre Einweisung erfolgt durch den Hausarzt.

TXestrpale


Meine Schwester lebt in Italien, der Junge ist 14, nicht 12. Es ist wirklich ganz kompliziert. da er z.B seine BZ nicht kontrolliert hat er oft Werte von über 300 oder von unter 40. Meine Schwester übernimmt das Messen, wenn er schläft. Wenn er unterzuckert, muss ihn meine Schwester Wecken, damit er trauebnsaft trinkt und wenn er zu hoch ist, muss sie Korrektur spritzen und alle 2 bis 3 Stunden nachmessen. dh. Meine Schwester kann KEINE einzige NAcht durchschlafen!!! villeicht hat sie deshalb auch kaum noch Kraft.

Ausserdem ist er sehr Intelligent und sogar Charmant, er sieht sehr gut aus, viel Älter, als 14, er kann inerhalb weniger minuten jemanden um den Finger wickeln. Er war in der Schule mal beim Direktor wegen der Unruhe, die er in die Klasse bringt und da hat er behauptet, das seine Mutter ihm tagelang keine Essen gegeben hätte und das er sie hasst, weil seine Mutter an dem Diabetes schuld sei und ihn nicht richtig einstellen kann! Er hat auch anderen erzählt, das ihn seine Eltern nachts mit einem Messer an der Kehle zwingen keine Pornos mehr zu schauen. er stellt seine Elten und besonders meine Schwester als Versagerin, und Rabenmutter dar. Darum hat meine Schwester bisher gezögert sich Hilfe zu holen. Aber jetzt ist meine Schwester am Ende und hat sich diesen Termin geholt. am 14 Oktober in der Psychatrischen Klinik, dann wird auch eine CT vom Schädel gemacht, ob evtl ein Tumor an seinem Verhalten mitbeteiligt ist.

ich kann gar nicht alles schildern, was an Schlimmen Dingen schon passiert ist, und was das für eine tägliche Hölle mit ihm ist.

P0ongxo


Also doch Italien.....

alug'2e33


Meine Schwester lebt in Italien, der Junge ist 14, nicht 12.

Diese Zeile hätte an den Anfang gehört! Testrale, Du bist hier seit 6 Jahren unterwegs.

Hast Du uns ärgern wollen?

E{hemaliger{ Nutz?erR (#4)67193)


seine BZ nicht kontrolliert hat er oft Werte von über 300 oder von unter 40

Abgesehen von sonstigen, offensichtlichen, psychisch auffälligen Verhalten...

Es ist per se nichts Neues, dass Entgleisungen des Zuckerspiegels auch zu aggressivem und agitiertem Verhalten führen kann. Damit meine ich nicht, dass es das Verhalten auf irgendeine Art und Weise rechtfertigt, kann mir aber gut vorstellen, dass es dadurch eventuell noch schlimmer werden könnte.

m.otorXgixrl


@ Testrale

Der Kleine hats echt Faustdick hinter den Ohren... >:( :-o

Ich denke die Termine: beim JA, in der Psychiatrischen Klinik und fürs CT sind schon mal ein guter Anfang.

Was ich mich auch frage, obs da evtl. auch so etwas wie ein Elterntelefon gibt oder sowas wie ein elterlicher Beistand, die deiner Schwester helfen könnten.

T}estr}axle


Aber warum diese Hassgefühle gegenüber seiner Mutter? Er hasst sie wirklich und behandelt sie wie ein Stück Dreck. Er wünscht ihr jeden Tag eien qualvolles Sterben,

Er sagt z.b " Ich wünscht du würdest heute einen Autounfall haben" oder " Hoffentlich brichst dir den Hals, wenn du die treppe runtergehst.

a:ug2x33


Testrale, wegen Deiner Fragen setze dich mit einem gestandenen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten zusammen und lass es dir erklären. Hier hat sich noch niemand als solcher Therapeut zu erkennen gegeben.

msotor$girxl


Ich kanns zwar nicht lesen – bis was wir machen- aber was meinst du dazu?

Man kann sich bei Ihnen auch per e-mail melden.

[[http://www.telefonogenitori.it/it/quando_come.htm Telefon Genitori ]]

oder evtl. auch diese Seite

[[http://www.tuttoperlamamma.it/sos-genitori/ Sos- Genitori]]

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH