» »

mittelfuss gebrochen vor 4,5 Wochen und seitdem hat sie schmerze

keoe]tas hat die Diskussion gestartet


Meine Tochter fast 4 Jahre hat sie den 2 mittelfuss Knochen gebrochen passiert ist es Mitte Dez. Sie hat dann 3 Wochen liegegips bekommen. Ca 4 Tage nachdem der gips drauf war begann sie massig über schmerzen im fuss zu klagen. Sind dann auch ins kh gefahren dort wurde neu geröntgt und wieder eingegegipst. Sie hatte aber immer wieder schmerzen. Anfang Jänner wurde der gips nach 3 Wochen entfernt und sie hatte massive schmerzen, so das der Arzt beschlossen hat noch 1 Woche gips zu geben.,schmerzen bleiben aber. Das röntgen sah aber super aus alles schon zusammengewachsen. Nach der 1 Woche wurde dann auch der gips entfernt. Das war am Freitag, sie läuft noch immer nicht, sie versucht es zwar sagt aber das es weh tut. Gestern hab ich dann nochmal im kh angerufen und das so geschildert und die Ärztin hat uns nochmal hin bestellt, es wurde nochmal ein Foto gemacht und der Bruch schaut gut aus.

Der Arzt meint das sie das sehr ernst nehmen da sie im gips schon starke schmerzen hatte, wenn sie bis Mittwoch nicht läuft dann müssen wir wieder ins kh dann wollen sie eventuell ein MRT machen.

Ich muss noch dazu sagen das sie an diesen Tag als der Unfall passierte im kh keinerlei schmerzen hatte, nicht beim bewegen und nicht beim drücken.

Blut wurde gestern auch abgenommen aber saß war wohl soweit ok.

Hat jemand von euch Erfahrung warum sie noch immer schmerzen hat? Oder kennt es jemand von eure kinder?

Kopf Sache schliessen die Ärzte bei ihr aus.

LG koetas :°(

Antworten
Sip9ri=ngcxhild


Hallo koetas,

Mensch, die arme Kleine, tut mir leid das zu lesen!

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Sehne oder ein Band verletzt ist,, und dass es deswegen so wehtut. Bänderverletzungen sind ziemlich fies. Meine Tochter hatte "nur" einen Bruch kurz über dem Sprunggelenk und hat eigentlich nur die erste Woche wegen Schmerzen geweint. Nachdem der Gips entfernt wurde ist sie erstmal vorsichtig gewesen, hat sich aber ohne Probleme erholt. Daher denke ich es ist wohl kein reiner Knochenbruch.

Aber da kenne ich mich nicht so wirklich aus und kann nur spekulieren. Alles Gute für's MRT, ich hoffe da wird die Ursache gefunden! :)*

D$i7eKrNue5mi


da der Schmerz erst 4 Tage nach Bruch im Gipsfuß kam, kann es sein, dass der Gips zu eng war bzw nicht richtig gesessen hat und Nerven tangiert 7 abgedrückt wurden?

k<o'etaxs


Also sie hat genau 10 Tage nach dem gips gebraucht bis sie ein paar Schritte gemacht hat, weitere 10 Tage wo sie viel Schmerzmittel gebraucht hat. Am 27.01 waren wir wieder im kh, da sie noch immer nicht richtig Auftritt haben wir jetzt für den 5.2. Ein MRT Termin bekommen. Der Arzt vermutet weiterhin eine stressfraktur und die Ärztin vermutet eine durchblutungsstorung. Beides wohl nicht so gut.

Ich hab keine Ahnung, sie tritt nun noch immer nicht richtig auf, nachts weint sie viel weil sie schmerzen hat, ach das ist alles so blöd, sie tut mir so leid.

Ich hoff nun nur noch das bald der Termin ist, denn nun sind es schon 7 Wochen, die Ärzte sind sich einig das etwas nicht passt, denn 7 Wochen sind sehr unnormal für ein 3 jähriges Kind.

Der gips wurde am 4Tag gewechselt und man könnte keine Druck Stelle sehen, also warum sie da angefangen hat mit den schmerzen wisst ich auch gern und warum sie noch immer welche hat. Am s schlimmsten Word es jetzt wenn sie viel läuft dann ist die Katastrophe vorprogrammiert.

Alles blöd :-/

keoe9tas


So wir haben nun mal eine Diagnose, knochenmarksödeme in sämtliche fuss Knochen und fuss Wurzeln.

Hat jemand Erfahrung mit so etwas ich suche jemanden der uns helfen kann.

Mich wundert es nur das der gesamt fuss betroffen ist u.d die fraktur war ja im 2 fuss Knochen.

Im MRT steht das der Knochen leicht verschoben ist der gebrochen war und bei diesen Befund sollte man an Morbus sudeck denken.

Im kh wurde nicht viel gesagt. Nun ist sie auf der akut Liste für physio aber das dauert scheinbar noch bis wir da endlich ein Termin bekommen.

Wenn jemand an den fuss dran kommt hat sie wieder Tage lang sehr starke schmerzen so langsam weiß ich nicht mehr weiter.

Ich suche Montag nochmals das Gespräch im kh und bei der physio werde ich auch Druck machen.

Könnt mir hier jemand noch Tipps geben was man machen kann wo man sich noch hinwenden könnte.

Vielleicht ist hier auch jemand bei dem es auch bei einem kund so war.

LG

cNriec5harlixe


Hallo, ich hatte auch eine Zeit lang einen Verdacht auf M. Sudeck, die Krankheit ist aber ehrlich gesagt super-selten. Was aber auf jeden Fall hilft, sind enzündungshemmende Medikamente, also Ibu bei Kindern. Gut ist auch ein Voltaren-Umschlag, es gibt auch passende Schmerzpflaster, Flektor heißen die. Und entlasten, also Krücken, falls das schon geht, oder viel Rumtragen. Und dann würde ich zu einem internistischne Rheumatologen, kein orthopädischer!!!!! Mach's akut, dass das Kind starke Schmerzen hat. Meine Arztverwandtschaft meint immer, das wären die Zauberworte am Telefon, dann müßten sie....

ktoetaxs


Vielen dank für deine Antwort, bei ihr ist es ja gezielt von der fraktur her, beim reumatologen kann ich ja nochmal nachfragen, zum orthopäde müssen wir auch den Termin hat das kg gleich gemacht.

Die Pflaster sind aber bestimmt nix für kleine Kinder oder?

Reflex Saft bekommt sie schon seit 10 Wochen aber nur nach Bedarf, irgendwann wäre es nicht schlecht wenn sie es nicht bräuchte. Ansonsten läuft sie ja ganz gut, die Ärzte meinten Bewegung sei das a und o bei der Sache.

Nur wenn ihr ständig einer auf den fuss tritt ist diese Phase wo sie dann tagelang extreme schmerzen hat und dann läuft sie auch nicht, bzw muss sie dann eh tragen denn krucken gehen bei ihr nicht, sie ist ja noch klein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH