» »

Mein Grundschüler wird immer dicker

cCriechVarl7ie hat die Diskussion gestartet


hallo,

mein Kleiner wird im August 8. Seit letztem Jahr kann man ihm beim Zunehmen zuschauen.

Er geht normal in die Grundschule mit zweimal die Woche Sportunterricht.

Bis vor Kurzem hat er Fußball gespielt und war in Leichtathletik, nun wurde der Fußball durch Nahkampf ersetzt.

Im Sommer ist er viel schwimmen, wir haben ein großes Schwimmbecken im Garten.

Nachmittags sitzt er schon mal vor dem Fernseher, ist aber meist mit Freunden beim Spielen, wir alle haben Trampoline, die gut benutzt werden.

Essen:

Obst/Gemüse lehnt er ab, Fleisch geht so, am liebsten Kohlehydrate, Nudeln sind ganz toll....

trotzdem versuche ich natürlich auch andere Nahrungsgruppen abzudecken.

Trinken ab und zu mal Limo (Adelholzener), hauptsächlich aber Wasser. Chips, Nutella etc.. gibt es nur alle zwei Wochen oder so, Müsli zuckerfrei ....

also es müßte eigentlich klappen, aber er hat bei geschätzt 1,25 nun über 30 kg, das ist zuviel, vor allem sprechen mich allmählich die Leute an und seine Hosen passen nicht.

Der Endokrinologe findet im Blut keine Ursache.

Sein Bruder hat auch Übergewicht und zwar kräftig, auch bei diesem kämpfe ich ungefähr, seitdem er 9 ist.

Liegt also die Vermutung nah, dass es hausgemacht ist.

Kann es an den unrregelmäßigen Mahlzeiten liegen?

Also jeder frühstückt morgens alleine, mittags gibt es Essen für den Kleinen (großen in der Schule, Papa in Arbeit) und mich, abends ißt jeder, wann er Hunger hat, gemeinsamer Abendbrottisch gibt es nicht.

Wir haben das mal eine zeit versucht, aber jeder hat es gehasst....

wobei ich es am Wochenende, wenn alle da sind, schon durch ziehe, dass wenigstens einmal am Tag gemeinsam gegessen wird.

Er ißt aber tagsüber auch nicht viel durcheinander oder nascht viel, deutlich weniger als seine Kumpels.

Antworten
SRunfYlo wer_x73


Bist Du Dir bzgl. des Naschens absolut sicher? Denn irgendwoher muss das Gewicht ja kommen. Und wenn jeder so für sich isst...

Grundsäzlich finde ich erschreckend, dass es praktisch keine Familienmahlzeiten gibt. Da kann es natürlich sein, dass diese "Leere" durch größere Nahrungsmengen kompensiert wird. Dann machen auch gesunde Sachen dick. Ich betone das so, weil ich auffällig finde, dass BEIDE Kinder betroffen sind.

cEriec1harlie


naja,

als die Kinder kleiner waren, war das natürlich schon der Fall, gehört sich ja so.

Nur sind die großen mittlerweile Teenager und kommen dank G8 nie vor 16:00 Uhr nach Hause, haben da schon gegessen.

Dann Hausaufgaben oder Sport etc.., das schiebt das Abendessen dann individuell.

Mit dem Kleinen esse ich ja Mittags zusammen.

Papa hat auch schon gegessen, wenn er so 17:00 Uhr kommt.

Hat sich halt alles entzerrt.

Naschen glaube ich nicht, wie soll er da ran kommen, wenn nichts im Haus ist und er noch nicht alleine einkaufen darf?

cZriec7harlixe


Ich denke auch, dass die Antwort in unseer Lebensführung liegt und komme eben auf die fehlenden festen Mahlzeiten als Ursache (?)

cCriecnha0rlie


Kind 3 und 4 sind aber ganz normal.

g%a3uloixse


Haben die Jungs Geld, haben sie die Gelegenheit sich zwischendurch Naschis, Chips, Pommes und sowas zu kaufen und das zwischen den Mahlzeiten zu verdrücken? Das ist ja leicht rauszukriegen.

Ansonsten: Obst und Gemüse mögen ja nun viele Kinder in dem Alter nicht so sonderlich gerne; und gerade die Jungs gieren immer nach Fleisch und Nudeln. Das ist per se nichts schlechtes.

In welcher Form bekommen sie das denn kredenzt? Es macht schon einen gewaltigen Unterschied, ob man Spaghetti mit Tomatensoße oder Käse-Sahne-Sauce macht...und beim Fleisch, ob es paniert oder unpaniert, Schweinenackensteak oder Hähnchenbrust ist. - Aber ich denke, das weißt du.

Wenn du halbwegs vernünftig kochst - und da genügend Sport getrieben wird -, sollten Grundschüler eigentlich nicht so auseinandergehen.

Allerdings wachsen die auch gerne mal zieharmonikamäßig eine Zeitlang in die Breite und dann erst nach oben.

N:iet$zscchesxNase


Wirklich gar kein Obst und Gemüse? Hast du mal probiert, das Gemüse zu pürieren und als Suppe zu servieren? Oder vielleicht geht ihr mal zusammen einkaufen und er darf sich ein paar exotische Früchte aussuchen? (Wenns finanziell drin ist.) Das Problem ist halt, dass Nudeln und Fleisch schon eine recht hohe Energiedichte haben, viel höher als Gemüse. Da nimmt man mehr Kalorien auf, bis man satt ist.

Ist das Müsli auch wirklich zuckerfrei? So etwas wie "Fruchsüße", "modifizierte Stärke", "Maltose" (und die ganzen anderen "-osen"), "Invertzuckersirup", "Reissirup" etc ist im Endeffekt nämlich auch nichts anderes als Zucker, da schummeln die Lebensmittelhersteller gerne.

t|actixc


irgendwo muss das Kalorienplus herkommen. :p>

Falls er wirklich nicht nascht, dann sind die Mahlzeiten zu nahrhaft.

KcleinerHexxe21


Wie alt sind denn Kind 3 und 4?

Knlei-neHdexxe21


Kannst du mal zusammen schreiben, wie ein typischer Tag (einmal Schultag, einmal Wochenendtag) bei deinen Sohn so aussieht und wann er an solchen Tagen was und wieviel isst?

Ich habe erst kürzlich die Erfahrung gemacht, dass sich da beim Begriff "Normal" wirklich die Geister scheiden. Dann ist es für uns alle einfacher und wir müssen nicht nur Vermutungen anstellen :-)

oLguxs


Schilddrüsenfunktion kontrolliert??

Darmtätigkeit normal??

Bauchspeicheldrüse arbeitet normal??

Wie ist Dein Gewicht und das des Vaters normal übergewicht ???

c riesch?arlie


Haben die Jungs Geld, haben sie die Gelegenheit sich zwischendurch Naschis, Chips, Pommes und sowas zu kaufen und das zwischen den Mahlzeiten zu verdrücken? Das ist ja leicht rauszukriegen.

nein

Ansonsten: Obst und Gemüse mögen ja nun viele Kinder in dem Alter nicht so sonderlich gerne; und gerade die Jungs gieren immer nach Fleisch und Nudeln. Das ist per se nichts schlechtes.

In welcher Form bekommen sie das denn kredenzt? Es macht schon einen gewaltigen Unterschied, ob man Spaghetti mit Tomatensoße oder Käse-Sahne-Sauce macht...und beim Fleisch, ob es paniert oder unpaniert, Schweinenackensteak oder Hähnchenbrust ist. - Aber ich denke, das weißt du.

Nudeln am liebsten nur mit Parmesan, Fleisch in allen Formen.

**Schwein gibt es hier nicht, nur Hühnchen oder Rind. Soßen bekommt er, halt die selbstgemachte zum Fleisch, er ertrinkt aber nicht darin. **

Wenn du halbwegs vernünftig kochst - und da genügend Sport getrieben wird -, sollten Grundschüler eigentlich nicht so auseinandergehen. :-/

eben

Allerdings wachsen die auch gerne mal zieharmonikamäßig eine Zeitlang in die Breite und dann erst nach oben.

tja, ich hoffe...

cxr(i%e@chaxrlie


Schilddrüsenfunktion kontrolliert??

Darmtätigkeit normal??

Bauchspeicheldrüse arbeitet normal??

Wie ist Dein Gewicht und das des Vaters normal übergewicht ???

Alles kontrolliert, Vater normal, ich grenzwertig (nach Cortison)

c&r^iecRhaxrlie


Wirklich gar kein Obst und Gemüse? Hast du mal probiert, das Gemüse zu pürieren und als Suppe zu servieren? Oder vielleicht geht ihr mal zusammen einkaufen und er darf sich ein paar exotische Früchte aussuchen? (Wenns finanziell drin ist.)

die Nahrung der Kids war immer ausgewogen bis zu dem Zeitpunkt, wo sie angefangen haben abzulehnen, so mit 4/5.

Klar verstecke ich Gemüse bzw. gebe ihm von dem, was er mag etwas mehr bzw. immer wieder was.

Wenn ich Gemüse für Bruder oder Papa koche, muß er immer ein STück probieren.

Die Geschwister sind wenigstens 13.

L ies>epl'ozttex40


Also ich hab bei meinenen Beiden (17 und 14) die Beobachtung gemacht dass sie immer im Herbst (nicht Weihnachtszeit - also vor Keksen und Co!) breiter wurden - und dann im Frühjahr einen Schuss nach oben gemacht haben...

Etwas pummelig waren allerdings Beide immer - der Grosse verliert aber jetzt massiv seit er arbeitet!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH