» »

sohn hat fieber: magen darm virus oder doch grippalen infekt

t4inal=axvida hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich musste gestern meinen sohn (2 Jahre) von der kita abholen, weil er fieber hatte. gestern nachmittag hatte der arzt zu. also bin ich heute zum notdienst gegangen. er hatte gestern abend 38,8 gehabt. letzte nacht war er richtig heiß, habe aber nicht gemessen, weil er geschlafen hat. heute früh ging es, fieber 37,5. beim arzt hat er entdeckt das sein hals gerötet ist. er hatte auch ein test auf scharlach gemacht, weil es ja in der kita umgeht, was zum glück negativ war. er sagte, dass er einen grippalen infekt hat und verschrieb mir nasenspray, und das mein sohn zuhause inhalieren soll. zu hause angekommen, war er fieber frei. ich hab ihn dann schlafen gelegt, zwei stunden später wachte er weinend auf, und war wieder richtig warm. fieber war 38,8. er war auch weinerlich und hatte auch ein bisschen gezittert, schüttelfrost glaub ich. naja im wohnzimmer saßen wir zusammen und hing erst mal wieder rum und war warm. und hatte viel getrunken, was ja wichtig ist. dann aber hatte er sich übergeben. nachdem dann alles rauswar, war er wieder der alte und machte albernheiten. aber trotzdem hatte er fieber vorhin war 38,3.

ich als mutter leide immer mit, wenn mein kind fieber hat. obwohl es zum glück nie über 39 ging, habe ich immer angst. meine mutter meinte das fieber eigentlich was gut sei. mit dem grippalen infekt, also der schnupfen ist ja noch nicht raus und hoffe es kommt bald, damit das fieber bald vorbei ist. aber dadurch das er gebrochen hat, glaub ich am magen darm virus, aber der arzt meinte was anderes. ich mache mir richtig sorgen und habe wieder angst, wenn er wieder fieber bekommt. ich hoffe es geht bald weg. ich hatte den arzt vergessen zu fragen wie lange er fieber haben könnte, wann er denn endlich fieberfrei ist.

versteht mich nicht falsch, aber ich als mutter mache mir immer sorgen. auch wenn es nur einen schnupfen ist. aber leider habe ich ihn angsteckt, hatte ja vor einer woche noch eine erkältung. aber dieses hin und her, hat er einen grippalen infekt oder magen darm virus? hmmm....

Antworten
b^eetle"juicex21


Ich würde die Symptome behandeln egal was er hat... du kannst gegen beide Viren nichts tun als abwarten.

Wenn er essen mag dann lass ihn das brechen kann auch durch husten bzw Schleim im Hals kommen.

NBaKaxWi


Hast du einen Fiebersenker zuhause? Ich senke das Fieber in der Regel ab 39,5 und messe nachts stündlich (wenn sie noch keinen Fiebersenker bekommen hat), da meine Tochter dazu neigt hoch zu fiebern.

Beobachte deinen Sohn gut. Achte darauf, dass er isst und trinkt und das Fieber nicht zu hoch steigt. Fieber zeigt schon mal, dass der Körper auf einen Infekt reagiert und das ist gut so.

twi"nalJavixda


fiebersenker habe ich zuhause, aber das fieber ging zum glück nie 39. letzte nacht war er wieder warm, war aber nur 38,5. heute früh war es 37,8. es geht schon wieder :) essen und trinken tut er auch. es wird schon besser :) aber ob er am dienstag zur kita geht das weiß ich nicht, ich lass ihn das lieber auskurieren, wir wollen ja am 13.06. in den urlaub fahren

SGapcienxt


wie kommst du bei rotem hals und fieber auf magen/darm-infekt? er hat doch keinen durchfall, nur einmal gebrochen....

und es ist letztendlich auch egal, WAS es ist. beides ist i d r viral bedingt und da hilft nur warten, ausruhen und warten. solange das fieber nicht weiter steigt entspann dich doch einfach mal. wieso immer aus einer mücke einen elefanten machen...... %-|

bAeetle4juicxe21


genau das hab ich gestern schon gesagt Sapient. Welchen Namen das Kind hat ist doch vollkommen egal. Viren werden ausgesessen und fertig. Und bei Fieber unter 39 war es auch wirklich nix schlimmes.

Ich hab zeitgleich einen mit 39,6 betreut und auch da wurde nix gemacht als mal ein Zäpfchen gegeben, der fing z.b. mit 2 mal spucken an und nun hat er Husten und immer noch erhöhte Temp (Seit Mittwoch) dauert eben seine Zeit. Und heute morgen werd ich mit Halsschmerzen wach.. juchhu mal wieder bei der Arbeit angesteckt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH