» »

Sorge um meinen Sohn, alleinerziehend und am anschlag

m!artBinabxet hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Morgen

Mein Sohn ist 12 Jahre alt und ich mache mir gerade Sorgen um seine Gesundheit. Am Samstag ging er mit ein paar Freunden fussballspielen. Der Fussballplatz liegt direkt am Waldrand. Da nun wieder Zeckensaison ist, hat er sich drei Zecken eingefangen. Damit kam er allerdings erst gestern zu mir, da alle drei an unangenehmer Stelle festgebissen waren. Einer war an der Leiste, einer rechts am Hodensack und einer hinten am Hodensack. Er zeigte auf jedenfall Verantwortung und wollte sie nicht selber ziehen, und da ich alleinerziehend bin, war auch kein Mann in der Nähe, der das hätte übernehmen können. Es war ihm natürlich unangenehm dass ich ihn nackt sehe und auch noch da zecken ziehen musste, aber zum Arzt wollte er auch auf keinen Fall. Als ich dann dabei war, fiel mir auf, dass er bereits deutlich in der Pubertät steckt und vorallem, dass ein Hoden deutlich größer (etwa doppelt) als der andere ist. Was ich jetzt nicht weiss, ist ob der eine vergrößert ist oder der andere verkleinert. Wie gross sollten die etwa sein bei einem zwölfjährigen? Ich habe da keinerlei vergleichsmöglichkeiten und weiss auch nicht wie es bei ihm früher war, da ich ihn seit jahren nicht mehr nackt gesehen habe. Könnte es sein, dass einfach bis jetzt nur einer gewachsen ist? Sollte ich mit ihm darüber sprechen, ich denke nach der ganzen Zeckengeschichte wäre das nicht mehr so schlimm, weil es für ihn nur am Anfang peinlich war. Ich möchte ihm aber mit einem Arztbesuch nicht Angst machen oder ihm komplexe einreden. Wie sollte ich vorgehen?

Liebe grüße

Antworten
CVomxran


Wie kommen denn drei Zecken in die Hose beim Fußballspielen ???

Und warum siehst du deinen 12-jährigen Sohn "seit Jahren" nicht mehr nackt ???

mOar6ti`nabSext


Zum Beispiel wenn man den Ball im hohen Gras suchen gehen muss. Und zecken lieben dieses Gebiet weil es immer feucht und warm ist. Hatte ich auch schon... Weil er schon seit langem selber duscht und ich ihm seine Privatsphäre gebe.

bxfi


Zecken wandern stundenlang auf dem Koerper rum bis sie ein geeignetes Plaetzchen gefunden haben, die sind oft an ganz versteckten Stellen, Achselhoehle oder eben sonstwo. Und wenn der Sohn inzwischen etwas schamhaft ist und Mama nicht mehr gerne mit ins Bad laesst, dann sieht sie ihn halt nur noch nackt wenns wirklich noetig ist..Zecken oder so.

Was Hodengroesse anbelangt weiss ich natuerlich nicht, aber kannst Du nicht einfach den Hausarzt anrufen? :)*

bYfxi


ups, zu spaet gewesen ;-D

D@ievKrxuemi


Und warum siehst du deinen 12-jährigen Sohn "seit Jahren" nicht mehr nackt ???

sollte man denn sein KInd regelmäßig nackt sehen, wenn es keinerlei Vreanlassung dazu gibt?

Und Zecken krabbeln am Körper rum und suchen sich warme Stellen, an denen die haut weich ist. Nichts besonderes. Meine einzige Zecke hatte ich bisher an oder Oberseite der Innenseite des Oberarms--obwohl ich mit langärmligen Klamotten auf der Wiese war und mich ganz sicher nicht am Boden gewälzt habe.

Zu den Hoden: es ist erstmal nicht unnormal, wenn sie unterschiedlich groß sind, völlig Symmetrisch sind sie nie. Da er ja noch recht jung ist, kann sich das auch im Laufe der Pubertät noch etwas angleichen. Dennoch kann es natürlich auch eine Ursache geben. Ich nehme mal an, dass es für ihn schmerzfrei ist?

m2artinxabet


Danke für alle Antworten! Es ist mir schon bewusst dass sie nie wirklich symmetrisch sind. Aber eben der Unterschied sieht man sofort. Bis jetzt hat er sich nie über schmerzen beklagt, habe ihn aber auch nie explizit danach gefraft!

DRieK^rue*mxi


Duscht er beim Sport mit den anderen Jungs? Dann wird es ihm bewußt sein, wenn der Unterschied so überdeutlich ist.

Die Idee, den Hausarzt eures Vertrauens erstmal anzurufen, finde ich echt gut!

CYhanNcex007


Hallo martinabet,

es gibt kein genaues Maß, wie groß Hoden wann sein sollen/müssen/können. Aber ich kann Dir versichern, es ist völlig normal, wenn ein Hoden größer ist bzw. tiefer hängt als der andere. Das muss überhaupt nicht krankheitsbedingt sein.

Hier sind ein paar Informationen, die vielleicht für Dich insgesamt lesenwert sind. Findest Du auch in diesem Forum.

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/591955/]]

Solange Dein Sohn nicht über Schmerzen klagt oder anderweitige Beschwerden hat, wird alles in bester Ordnung sein. Wenn solche Dinge nicht unbedingt zu euren sonstigen Gesprächsthemen gehören ist es vielleicht gut, ihn jetzt nicht darauf anzusprechen, um ihn nicht zu verunsichern. Er ist gerade in einer sensiblen Phase. Der Körper verändert sich und er ist sicher selbst hier und da unsicher, was okay ist und wo was abweicht. Muss sich erst mal mit dem immer männlicher werden Körper anfreunden und - ganz wichtig - sich so mögen und lieben lernen. Das wird er schaffen. Wenn ihn niemand verunsichert. :)z

Wichtiger fände ich jetzt, nachdem die Zecken entfernt sind, die Biss-Stellen genau im Auge zu behalten. Sobald sich ein roter Kreis darum bildet, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn nicht, dann ist auch alles in bester Ordnung.

mMart/inxabet


@ DieKruemi

Nein, sport haben sie immer in der letzten Stunde und da duscht er dann zu Hause.

@ Chance007

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Ich denke dass ich diese Zeckengeschichte dazu brauchen kann, auch solche Themen nun normal zu machen, da diese wohl immer wieder kommen werden in den nächsten Jahren.

Da ich zugeben muss, mich zu wenig um "diese Stelle gekümmert " habe, da ich nicht mal weiss wie lange das schon so ist (ja ich mache mir Vorwürfe), möchte ich noch fragen ob es da sachen gäbe auf die ich achten sollte? Ich meine jetzt wo ich die bisse im auge behalten muss, hätte ich ja Gelegenheit dazu!

D=espe[ratex01


Viel eher solltest du deinen Sohn dazu anhalten, sich selber im Auge zu behalten. Und bei irgendwelchen Fragen sollte er sich an dich wenden können...

Aber was meintest du in deiner Überschrift mit "am Anschlag"??

m7artiina}bet


@ Desperate01

Ich meinte, dass ich in diesen Fragen um diese Körperteile mit meinem wissen schnell am Ende bin.. Ich habe da einiges nach zu holen!

DZesp,eratex01


Verstehe ich nicht. Du hast dein Kind doch schon seid zwölf Jahren, und da hast du dich noch nie mit seiner bzw. der männlichen Anatomie auseinandergesetzt? Na, wie auch immer, informiere dich halt jetzt, belese dich und bemühe dich um ein vertrauensvolles Verhältnis :)_

m~ar(tin.abext


@ Desperate01

Muss ich leider zugeben. Was diese Dinge angehr, hat sich immer mein mann darum gekümmert. Dieser ist vor zwei jahren ums Leben gekommen und ich habe mich da zuwenig informierz seither. Dies soll keine ausrede sein! Wir haben schon ein gutes Vertrauensverhältnis und ich denke auch diese zeckensache hat daran nicht geschadet, eher im Gegenteil!

Worauf müsste ich mich denn achten?

C7haknceg007


@ martinabet

Es tut mir sehr leid, zu lesen, dass Du den Mann und Dein Sohn seinen Vater verloren hat. Das erklärt für mich schon ein wenig, warum Du Dich bisher nicht so intensiv damit befasst hast.

Was war, ist nicht so wichtig. Du hast es ja erkannt und bist dran. Das ist gut!

Hat Dein Sohn vielleicht andere männliche Bezugspersonen in eurer Familie, mit denen es ihm leichter fällt, über körperliche Dinge zu sprechen?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH