» »

Abstehende Ohren anlegen lassen?

EcistEropfxen


bekloppten Meute vielleicht gar nicht existierender ABC-Schützen-Arschgeigen: "Du bist nicht in Ordnung, so wie du bist."

Interessant, dass Du das sagst. Das war mein allererster Gedanke als der Arzt damit anfing...

Hat der Kinderarzt das von sich aus gesagt?

Ja, er hat meinen Kleinen höflich gebeten im Wartezimmer auf mich zu warten, weil "er mit Mamaetwas besprechen möchte"... Und als er mir das sagte, war ich dermaßen perplex, dass ich außer der Frage, ob er da gesundheitliche Probleme jetzt/in Zukunft sieht, nicht viel sagen konnte. Habe nur gedacht "puh, zum Glück wartet mein Kleiner draußen und kriegt es nicht mit!"

Nein, bitte nicht anlegen lassen. Warte bis er es selber möchte. Vielleicht kommt es nie dazu.

Vielleicht sind es auch gerade die Ohren, die eine besondere Ausstrahlung ausmachen und ihn einzigartig machen.

Eine OP ist immer ein Risiko, egal wie routinemäßig sie gemacht werden. Deshalb würde ich das nur wegen "schönheitlichen" Gründen nicht verantworten wollen.

Ja, das ist auch so ziemlich meine Meinung. Warum etwas zum Problem machen, wo es (zumindest jetzt!) keins gibt? ":/

Da ich aber nie, auch im Kindesalter nicht, die Ohren der anderen mir genau angesehen habe (hat mich nie sonderlich interessiert), hat es mich schon sehr gewundert was mir der Ki-Arzt sagte. Ich muss aber auch sagen, bis jetzt fand ich ihn immer Top :-/

SZorovman


Die Schwester hat uns gesagt, wenn die OP vom Wunsch des Kindes ausgeht, verkraften die Kinder es viel besser. Die anderen verstehen noch gar nicht was mit ihnen passiert und wozu. Ich hab bewusst gewartet, bis sie mitentscheiden kann.

Das finde ich auch: bezieh doch deinen Sohn ein! Was sagt er denn dazu? Mag er seine Ohren, wie sie sind? Und dass sie etwas anders sind, als bei anderen Kindern?

Meine Erfahrungen damit:

- ein Mädchen in der Grundschule (25 Jahre her) hatte abstehende Ohren. Aber sie war wunderschön, und die Ohren sahen sehr süß aus. Etliche Jungs standen da sehr drauf. x:) Sie sah ungefähr so aus, wie hier in dem Beitrag ganz oben:

[[http://www.baby-und-familie.de/Ohren-anlegen]]

- mein Cousin hat sich seine Ohren in jungen Jahren anlegen lassen. Ein wirklich riesig großer Unterschied ist das an sich bei ihm nicht gewesen, aber er war glücklich damit.

Und sonst kann man ja noch warten und er es auch später machen lassen, wenn er ein psychisch starkes und selbstbewusstes Kind ist.

bOfi


Naja also Schulkinder sind auf alle Faelle ganz gemein, und wenn er dann erst mit Ohren und dann "ohne" kommt ist sicher auch nicht toll. ich waer ja auch bei der "nichtanlegen" fraktion gewesen, aber nachdem mein Sohn gehaenselt wird weil er das falsche "iih" Essen in seiner lunchbox hat muss ich schon sagen, nicht auszudenken wie schlimm es waere wenn es um was wichtigers gehen wuerde als nur sein Essen. Ehrlich Kinder sind fies und gehaenselt warden nicht schoen. Und so wie es klingt ist die Operation ja auch nix wildes..

Reicht ja wenn er nachher wegen falschem Pausebrot Klamotten sonstwas gehaenselt wird, aber zumindest nicht wegen was so eingenem wie den Ohren :)z

Muimixko


Zwie Beispiele:

Ich, einst Dumbo genannt, habe mit 10/11 plötzlich keine abstehenden Ohren mehr gehabt. Trotzdem gehänselt. Dann halt andere Gründe. Also kein Argument, diese Hänseleien, doofe Kinder finden immer was zum hänseln, wenn man es mit sich machen lässt.

Mein Verlobter:

Wurde mit 6 operiert, weil die Eltern meinten, dass er sonst gehänselt würde. Natürlich würde er trotzdem gehänselt, waren dann halt andere Gründe. Absoluter Quatsch, sinnloser Eingriff! Ich kann bis heute nicht verstehen, wie man als Eltern so eine Operation, auch wenn sie "unkompliziert" ist, mir nichts dir nichts verordnen lässt! Geht mir nicht in den Kopf. Finde ich schrecklich. Alleine diese Argumentation! Selbst völlig angepasste Leute werden gemobbt und gehänselt, eher noch, als jemand mit abstehenden Ohren der drüber steht und selbstbewusst ist! Also ein klares NEIN @:)

A_ndreza uwnd LI4NxA


Bei eine Arbeitskollegin wurden auch als Kind die Ohren angelegt. Aber damals wurde wohl etwas zuviel Knorpel entfernt. Jetzt sieht es so aus als ob die Ohren regelrecht komplett angeklebt sind...

r0athPloxse


Ich würde es sich nicht machen lassen. Ich würde mir selbst für andere kein einziges Haar krümmen.

Ich habe beim Arzt im Wartezimmer mal eine erwachsene Frau gesehen, die hatte echt Ohren wie eine Mickey Mouse. Die standen 90° im Winkel zum Kopf. Dann waren die auch noch groß und die Frau hatte raspelkurze Haare. Das sah wirklich lustig aus, konnte man nicht anders sagen und es fiel ganz enorm auf. Aber die scheint ja auch niemals was daran gemacht zu haben und sie schien guter Dinge zu sein. ;-D

Sagen wir mal so, ich würde dem Sohn keinesfalls die Ohren anlegen. Wenn er es später mal selber will, kann er es ja tun. Aber auch dann würde ich ihn fragen, ob es ihm wirklich persönlich nicht gefällt oder ob er es wegen Sticheleien macht. Dann würde ich ihm auch abraten, aber entscheiden müßte er selbst.

Ich finde es einfach nur grauenhaft, sich selbst für andere Flachpfeifen zu stutzen.

KbraHbbelCxferle


Ich habe auch leicht (wirklich nicht arg) abstehende Ohren. Im Teenageralter fand ichs ätzend, weil ich mich nicht traute mir Frisuren zu machen, mal nen Pferdeschwanz oder so. Ging gar nicht.

Inzwischen macht mir das nix, mir fällt es schon gar nicht mehr auf, anderen eigentlich gar nicht.

Aber ich hatte einen Jungen in der Klasse, der wurde da schon oft mal gehänselt, hat aber bis heute keine Operation gemacht.

Ich würde zumindest abwarten, bis er von sich aus sagt, dass er das will.

zcwe~tschOgeG 1


Sowas würde ich niemals machen lassen.. Ich finde persönlich abstehende Ohren sehr süß, auch bei Erwachsene.. Warum zum Teufel müssen alle Menschen " perfekt" aussehen, und was ist überhaupt perfekt ??

Es ist ein Merkmal bei deinem Sohn, und solange seine Ohren nicht groß sind wie die von Dumbo und waagerecht stehen, würde ich niemals mein Kind eine Narkose und Schmerzen wegen so ein Schwachsinn zumuten..

Wenn seine Ohren ihn später im Leben tatsächlich Probleme bereiten sollen, was ich mich nicht vorstellen kann, kann er sich immer selbst dafür entscheiden die anlegen zu lassen.. Ich würde ihn gar nicht jetzt darauf ansprechen, vielleicht sind seine Ohren ihn ja gar nicht negativ aufgefallen, also warum jetzt überhaupt die Ohren ansprechen??

Vergiss so ein Blödsinn..

mzar-ipos!a


Das finde ich auch: bezieh doch deinen Sohn ein! Was sagt er denn dazu? Mag er seine Ohren, wie sie sind? Und dass sie etwas anders sind, als bei anderen Kindern?

Ich würde den Sohn nicht einbeziehen, weil offenbar bisher nur der Kinderarzt die Ohren thematisiert hat, und zwar ohne, dass eine medizinische Relevanz vorliegt.

Warum also sollte man den Sohn auf die Idee bringen, er hätte ein Schönheits-Defizit? Das Thema sollte gar nicht weiter diskutiert werden - also hier schon, aber nicht im Umfeld des Sohnes. Sollte der Sohn je unter seinen Ohren leiden (müssen), kann er immer noch entscheiden, ob er einen Eingriff möchte.

Wenn die Klassendynamik und Dein Kind ungünstig zusammenfallen sollten, dann wird er gehänselt, weil er die falschen Klamotten trägt, weil er mal was hat fallen lassen, weil er irgendwas komisch ausspricht etc. pp. Wenn er gut reinflutscht/nicht der Typ ist, der gehänselt wird, dann machen auch abstehende Ohren oder schiefe Zähne nix.

So isses.

hLatsYchHipxu


Wenn seine Ohren ihn später im Leben tatsächlich Probleme bereiten sollen,

Leider muss man es später selbst bezahlen. Kinder vergessen so eine OP schnell wieder. Ich wünschte, ich wäre als Kind operiert worden. Ich wurde nur mit einer sehr schmerzhaften und sinnlosen Lasertechnik behandelt.

So trag ich bis heute nur enge Zöpfe, wo die Haare über die Ohren gehen.

Ich wurde nie gehänselt, bei mir fanden es immer alle süß. Aber wer will schon sein Leben lang aussehen wie ein "süßes Äffchen"?

Meine Tochter sah aus wie eine kleine Elfe mit ihren Ohren, auch richtig süß, aber irgendwann möchte sie sicher keine Elfe mehr sein. ;-D

Trotzdem würde ich das Kind der TE auch nicht auf die Ohren ansprechen, sondern warten, ob er selbst den Wunsch äußert.

Nwock@erxl


Woah. Würde ich ums Verrecken nicht machen lassen, nee. Damit sagst DU ja dem Kind im vorauseilenden Gehorsam einer potenziell bekloppten Meute vielleicht gar nicht existierender ABC-Schützen-Arschgeigen: "Du bist nicht in Ordnung, so wie du bist." Vollnarkose, schmerzhafte OP, Veränderung des Aussehens, weil "die Hänselei losgehen KÖNNTE!?!?"

Also ich glaube nicht das dies hinterher so schmerzhaft ist, zumindest hat die Tochter der Frau meines Bruders wie es bei ihr gemacht wurde nicht über Schmerzen geklagt.

Ich glaube, du unterschätzt wie krass Hänseleien sein können.

Es ist ja schön und nett dem Kind zu vermitteln, dass es in Ordnung ist wie es ist aber das ist nur ein sehr lauwarme Suppe die dem Kind überhaupt nichts hilft wenn es durch die Hänseleien so richtig in der Schule (vielleicht sogar über mehrere Jahre hinweg) draktiert wird.

Ne, wirklich nicht.

Meinem Kind würde ich das auf jeden Fall ersparen wollen und da davon auszugehen ist das ihn die Ohren selbst auch irgendwann stören werden...

SEhojxo


Ich glaube, du unterschätzt wie krass Hänseleien sein können.

An mir sind sie tatsächlich allermeistens abgeprallt, wenn sich überhaupt mal wer getraut hat. Also - ich erinnere mich schon an welche, aber ich war von kleinauf der sehr grundsätzlichen Ansicht, dass Leute, die andere hänseln, sich damit selbst disqualifizieren, weshalb ihre Meinung nicht mehr weiter von Belang ist. Ich wäre entsetzlich wütend auf meine Eltern, wenn ich Segelohren gehabt und sie sie mir hätten "anlegen" lassen (ich muss bei dem Begriff immer an ein misstrauisches Pferd denken, übrigens ;-D ). Deshalb denke ich, man sollte wirklich dringend zuallererst aufs Kind schauen, es lässt sich nicht pauschal beantworten. Ist das Kind eine ganz zarte Natur, wird es im Kindergarten viel geärgert und nimmt es sich sehr zu Herzen? Dann kann man es eventuell überlegen. Unser Lütter hat, was Hänseleien betrifft, ein ebenso winterlich kaltes Herz wie beide Eltern, der schüttelt, wenn ein anderes Kind das alterstypische "Dann bissu nich mehr mein Freund!" trötet, nur mitleidig den Kopf und sagt, na, ich hab ja noch andere Freunde, sag einfach Bescheid, wenn du wieder zu Verstand gekommen bist. Ihm die Ohren anlegen zu lassen wäre schiere Körperverletzung. Deshalb ist die wichtigste Frage, wenn man es denn überhaupt in Erwägung zieht, sein Kind wegen potenzieller Hänseleien einer OP mit Vollnarkose zu unterziehen: Wie ist denn das Kind so druff?

Szhojxo


Meinem Kind würde ich das auf jeden Fall ersparen wollen und da davon auszugehen ist das ihn die Ohren selbst auch irgendwann stören werden...

Blödsinn. Ich habe eine Freundin mit hinreißenden Segelohren, die stört sich kein bisschen dran.

K=rabbePlkäfexrle


Leider muss man es später selbst bezahlen. Kinder vergessen so eine OP schnell wieder. Ich wünschte, ich wäre als Kind operiert worden. Ich wurde nur mit einer sehr schmerzhaften und sinnlosen Lasertechnik behandelt.

Ja, wenn man Volljährig ist, dann muss man es bezahlen, aber bis dahin ist der Junge vermutlich in der Lage zu entscheiden, ob er das will oder nicht.

Ich hätte also auch lange genug die Möglichkeit gehabt, aber die Angst vor der OP war größer als die "Sorgen" die ich hatte.

S{hoj-o


Ich habe mich übrigens schon öfter mal gefragt, warum auf alten Bildern so viele Kinder diese hinreißenden Segelohren haben und auf neueren kaum noch eins. Hätte ich mir ja aber irgendwie denken können - alle operiert. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH