» »

Bei Hand Fuß Mund Krankheit, zum Arzt oder nicht?

t*inaOlavidxa hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe bei meinem Sohn (3 Jahre) kleine rote mini punkte entdeckt mit bläschen. Er hat wenige an der Handinnenfläche, zwei, drei mini bläschen an den fußsohlen. An der Hand hatte er auch ein paar, die aber wieder weggingen. Ich habe halt gegooglet und das alles spricht für diese krankheit. Er hat aber kein Fieber und keine Schmerzen, er hatte auf der Zunge auch zwei bläschen gehabt, die aber auch wieder verschwunden sind. Beim googlen, habe ich eine seite gefunden, wo eltern sich gegenseitig tipps geben und da ging es auch um diese krankheit. und da hat eine geschrieben, dass man nicht zum arzt muss, wenn er keine schmerzen hat, weil die dagegen nichts geben, sondern die bläschen gehen von ganz alleine weg. ich habe es auch auf andere seiten gelesen, dass die ärzte nur was geben, wenn er fieber und/oder schmerzen hat. das hat mein sohn überhaupt nicht. er fühlt sich total wohl und die punkte sieht man nur, wenn man genauso hinsieht. was soll ich denn jetzt machen? soll ich mit ihm zum arzt gehen oder nicht? weil ein paar punkte auch schon wieder weggehen. ich bin so hin und her gerissen.

Mein Ältester Sohn hatte diese Krankheit auch gehabt vor vier Jahren und da hat der Arzt nichts verschrieben, sondern meinte das es von alleine weg geht.

Antworten
KKleineH/exex21


Wegen sowas würde ich nicht zum Arzt gehen. Das ist ein Virus, das muss von alleine weg gehen.

dlespeuntefs


Ich finde mit Kindern kann man ruhig einmal öfter zum Arzt. Ich würde solche Diagnosen - wenn sie auch sehr naheliegend sind - nicht per Google klären.

Ich bin aber eh immer schnell beim Arzt, weil ich einen Betreuerschein brauche, wenn ich wegen der Krankheit des Kidnes nicht zur Arbeit kann.

C>hanhce0x07


Zum Arzt vielleicht nicht zwingend, aber definitiv von anderen Kindern fern halten, da die Krankheit hoch ansteckend ist. Und da sie eben nicht bei jedem völlig problemlos verläuft, ist es Teil der Verantwortung, andere Kinder, aber auch Erwachsene, vor Ansteckung zu schützen.

In der Apotheke gibt es Gel, das den Juckreiz nimmt und das unangenehme Gefühl bei Bläschenbildung ein wenig lindert.

Daher:

- Gehst Du arbeiten und brauchst einen Krankenschein, musst Du natürlich zum Arzt

- verstärken sich die Symptome, statt zu verschwinden, gehst Du auch zum Arzt

- bist Du mit dem Kind eh zu Hause, dann sorge bitte dafür, dass der Kontakt zu anderen nicht stattfindet in der Zeit

Selbst wenn die äußeren Symptome abgeklungen sind, ist der Patient noch sehr lange ansteckend, da die Viren bis zu mehreren Wochen über den Stuhl ausgeschieden werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH