» »

Starke Bauchschmerzen

K]ath}aZriRna xH. hat die Diskussion gestartet


Liebes Forum,

meine 8jährige Tochter hat seit ca. 3 Wochen immer wieder mal starke Bauchschmerzen im Nabelbereich mit folgender Übelkeit und manchmal Erbrechen. Meist außer Haus. Nach ca. 20 Minuten (zu Hause auf der Couch) und ordentlichem Blähungsabgang ist der Spuk dann wieder vorbei und sie hat wieder guten Appetit.

Jetzt ist es sogar auf einem Kindergeburtstag passiert und sie schämt sich schrecklich.

Was kann dahinter stecken? Beim Essen ist mir nur einmal Milch aufgefallen, die anderen Male sehe ich keinen Zusammenhang.

Ich habe aufgrund eines bekannten betroffenen Kindes furchtbare Angst vor einem Neuroblastom und drehe total durch.

Kann mich bis Montag jemand beruhigen?

Lieben Dank

Kathi

Antworten
Hsyper7ioxn


Hallo

meine 8jährige Tochter hat seit ca. 3 Wochen immer wieder mal starke Bauchschmerzen im Nabelbereich mit folgender Übelkeit und manchmal Erbrechen.

Was sagen die Ärzte?

Gruss

kGokoj.lorexs92


Wenn es ihr sonst gut geht wuerde ich als erstes auch auf eine Unvertraeglichkeit oder vielleicht eine sehr empfindliche Magenschleinhaut, evtl. Entzuendung tippen.

(Zur Beruhigung: als Kind habe ich mich ewig mit Bauchschmerzen und Blaehung rumgeschlagen, bis Jahre danach rauskam, dass es Multivitaminsaft war, den es taeglich zur Schule mitgab. Von einem Tag auf den andern ging der nicht mehr). Auf einem Geburstag ist sicher viel durcheinander genascht worden, oder? :-)

mfuhk.uhx2k


Nahrungsmittel-Intoleranzen: Unverträglichkeiten erkennen und gut damit leben [[https://www.amazon.de/dp/3830480172/ref=cm_sw_r_awd_f7ulwbDG1FW68]]

Würde ich dir sehr empfehlen. Und Auslassdiäten sind auch meist deutlich angenehmer als Provokationstests beim Gastroenterologen (um Gewissheit zu haben aber dennoch sinnvoll).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH