» »

Nur Erkältung oder doch schlimmeres???

Mra!rioxBK hat die Diskussion gestartet


Liebes Forum!

Ich mache mir große Sorgen um meine Tochter (3 Jahre und 4 Monate).

Kurz vorweg: Ich bin der Vater und meine Tochter lebt bei ihrer Mutter in einer anderen Stadt. Am Wochenende ist sie aber immer bei mir. So habe ich leider keinen direkten Kontakt zum Kinderarzt und war bei den Untersuchungen auch nicht dabei.

Nun zu ihrer Krankheit.

Angefangen hat es vorletzten Sonntag. Da hatte sie nur gefühstückt, Mittag oder Abendbrot wollte sie nicht mehr. Tagsüber war sonst nichts ungewühnliches. Gegen Abend wurde sie dann ruhiger und hatte Fieber bekommen (39°C). Damit sie überhaupt schlafen konnte musste sie ein Zäpfchen bekommen (Paracetamol). Das Fieber ging bis Montag oder Dienstag, so genau konnte ihre Mutter mir das nicht mehr sagen :-( Seit dem kein Fieber mehr aber immer wieder Phasen mit Hustenanfällen und Schnupfen, d. h. also ihre Nase läuft, richtig ausschnauben kann sie noch nicht. Aber was mich am meisten beunruhigt ist das sie seit dem (also vorletzten Sonntag!) kaum noch etwas isst. Tagüber spielt sie, aber am Nachmittag wird sie dann ruhiger und sie legt sich auf die Couch und das ist auch vollkommen untypisch für sie, eigentlich ist sie permanent ein richtiger Wirbelwind. Aber wenn man überlegt das sie nicht richtig isst, ist das auch nicht verwunderlich. Letztes Wochenende war sie ja wieder bei mir und es war wieder das gleiche. Kaum essen, wenn ich sie frage ob sie etwas zu Essen haben möchte sagt sie zunächst ja, dann isst sie ein oder zwei Happen und dann will sie nicht mehr. Tagsüber spielt sie und am Nachmittag legt sie sich zum ausruhen hin. Die Nase läuft immer wieder mal und zwischen durch Phasen mit husten. Was mir noch aufgefallen ist: Eigentlich ist sie trocken. Nur Nachts bekommt sie aus "Sicherheit" noch eine Windel um, die ist morgens normalerweise aber auch immer trocken und sie geht dann morgens auf die Toilette. Das ist jetzt auch anders. Gestern war sie z. B. nur einmal auf der Toilette um ihr großes Geschäft zu machen. Farbe und Konsistenz vom Kot war normal. Ansonsten musste sie kein weiteres mal mehr auf die Toilette!!! Dafür hat sie dann in der Nacht viel Pipi gemacht, und zwar war die Windel voll bis oben, voller ging es nicht mehr.

Ihre Mutter war letzte Woche 2 x beim Kinderarzt. So wie ich informiert wurde sind die Bronchien frei und es ist lediglich eine Erkältung. Sie hat Hustensaft bekommen (ein homöopatisches Mittel, ich halte von so etwas übrigens nichts) und Nasentropfen.

Ich mache mir jetzt natürlich schon große Sorgen. Wenn sie wenigstens normal essen würde, aber fast nichts essen ??? ? Ich habe sie am Samstag mal gewogen, ich meine sehr viel Gewicht hat sie zum Glück nicht verloren.

Ich bin ein sehr beunruhigter Vater und warte gespannt auf Ihre Meinung!!!

Vielen Dank im Voraus!

Antworten
k]lagdemauxer


Bis auf das viele Wasserlassen in der Nacht finde ich alle anderen Symptome normal für eine Erkältung.

Trinkst sie jetzt so viel, dass sie Nachts so viel Wasser lässt derzeit? Und das mit dem Trockensein: Ok, sie hat ja eine Windel um und wenn sie Nachts muß, bleibt ihr ja nichts anders als da reinzumachen, auch wenn sie trocken ist, oder ist es eine Windelhose zum runterziehen? ":/

B:en'iat5aBx.


Dass ein Kind schlapp ist, ist doch normal.

Und was der Arzt nun verordnet hat, wird schon richtig sein. Mehr als in Behandlung gehen, geht ja nicht.

Und mit in die Windel pieschen. Vielleicht hat sie sich die Blase erkältet? Der Mutter mitteilen, damit die das beobachtet. Sie wird sicherlich bei Auffälligkeit wieder den Kinderarzt aufsuchen.

Meine Tochter war als Kind nur einmal krank, immer. Ging mit 15 schulmedizineschen Medikamenten in die Kita.

Der Spuk war vorbei, als ein Kinderarzt ihr 5 Globulis gab. Das hat sie kuriert. Ohne die Nebenwirkungen der 15 weiteren Medikament, davon cortison.

Und gerade bei Erkältung weiß ich heute genau, wie man die nach 24 Stunden mit Globulis aus dem Weg räumt.

MFariuoBxK


Schon mal vielen Dank für Eure Antworten.

Nein, sie trinkt nicht mehr als vorher. Aber sonst musste sie am Tag auch ab und zu mal Pipi machen, jetzt gar nicht mehr. Sie macht jetzt alles in der Nacht. Früher hatte sie sogar nur tagsüber gemacht, Nachts garnicht.

Es sind ganz normale Windeln für ihr Gewicht, aber wie gesagt, sie ist nie aufgewacht weil sie musste.

Grüße

Mario

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH