» »

Kind hat Fiebersaft erbrochen

lxalHalupxsi hat die Diskussion gestartet


Hallo

mal gucken ob mir jemand zu so später Stunde noch helfen kann...

Mein Sohn ist 7 Jahre alt. Er fiebert seit Samstag.

Gerade im Moment ist er wieder über 40 Grad. Tagsüber gebe ich keine Medikamente weil es ihm nicht sonderlich schlecht geht außer das ermüde ist.

Zur Nacht gebe ich aber gerne fiebersenkende Medis da ich dann beruhigter schlafen kann.

Ich habe ihm also vorhin Ibuflam gegeben. Nicht mal eine halbe Minute später hat er sich übergeben.

Als meine kinder noch klein waren wurde mir immer gesagt man solle die volle Dosis noch mal geben weil er ja alles erbrochen hat.

Nun habe ich beim Notdienst angerufen und die Dame sagte mir ich solle nichts mehr geben und ihn einfach schlafen lassen.

Das ist mir aber ein bischen zu riskant bei über 40 Grad.

Was tun?

Antworten
c<onte~ssa_ext


Ich würde bei so hohem Fieber vielleicht mal Wadenwickel versuchen. {:( Habe ich als Kind zwar gehasst, aber haben eigentlich immer ganz gut funktioniert.

[[http://www.baby-und-familie.de/gesundheit/Wadenwickel-bei-Kindern-Was-beachten-330419.html]]

lVaelalTupsi


Habe ich schon gestern gemacht. Heute habe ich Essigsocken probiert. Ging kurzzeitig runter aber nach einer halben Stunde wieder rauf.

s^unzny_x84


Hmm ":/ , ich würde vielleicht nochmals was geben, allerdings nicht die volle Dosis. Und hast du noch andere fiebersenkende Medis? Vielleicht verträgt er Ibuflam einfach nicht.

lyalWa#l'upUsxi


Nein, habe leider nichts anderes hier. Meine Kinder hatten das letzte mal vllt vor 4 Jahren fieber, wenn nicht noch länger. Habe nur Ibuflam für den Notfall zu hause.

lBal.alupWsi


Ibuflam hat er übrigens gestern ohne Probleme genommen. Nur heute hat er es sofort erbrochen.

sdunnxy_84


Hat er heute etwas gegessen, oder auf leeren Magen erbrochen?

lualalupxsi


Gegessen nur sehr wenig. Ein paar Nudeln hat er gegessen.Aber auch schon Stunden her.

lUunanixna


Ich würde den Saft nochmal geben. Nach so kurzer Zeit ist ja sicher alles wieder rausgekommen...

laalaFloupsi


Habe gerade noch mal unter den Achseln gemessen. Jetzt hat er 38,3. Entweder ist der Saft drinnen geblieben oder Zufall. Ich leg mich nun mal ein Stündchen hin und messe dann noch mal.

Danke für eure Hilfe.

cXherr%y-Jpxie


Hallo,

mein Sohn 8 hatte jeweils in den Nächten Samstag, Sonntag und Montag auch 40 Grad Fieber, tagsüber nicht. Hatte aber nur lauwarme Wadenwickel gemacht und nun ist alles gut. Ich habe jeweils 4 Wadenwickeldurchgänge à 15 Minuten gemacht. Die Temperatur war dann zwar trotzdem ein bisschen erhöht, aber Fieber ist ja an sich nichts schlechtes. Es gehört ja zum Heilungsprozess und sollte eh nicht ganz beseitigt werden.

S5ilbeCrmonvdauge


Lass ihn doch schlafen wenn er ruhig schläft. 38,3 unter der Achsel dürfte 39 rektal entsprechen.

sxunn!y_84


Wenn er jetzt schläft, würde ich ihn auch schlafen lassen :)z . Die Devise "schlaf dich gesund", ist ja bekannt. Zur Not würde ich was nachgeben.

Gute Besserung {:(

l;ala.lupsi


Nun mach ich mir doch schon wieder Sorgen. Habe nicht so die Erfahrung mit kranken Kindern da meine selten krank sind und wenn dann kein Fieber haben.

Er fühlt sich nun total kalt an als ob das Fieber von 100 auf 0 ist.

Ich bin gerade eingeschlafen und wach geworden als er sich halb aus dem Bett gehievt hat (ich schlafe auf einer Matratze in seinem Zimmer so lange er krank ist)

Ich merkte das er nicht ansprechbar ist und torkelte.

Bin schnell aufgestanden und habe ihn ins Badezimmer begleitet.

Auf meine Frage ob er mal Pipi müsse antwortete er nicht. Kenne ich gar nicht von ihm. Sonst ist er ja auch wach wenn er zur Toilette geht.

Na ja, ohne meine Hilfe wäre er bestimmt umgekippt. Er war sehr wackelig auf den Beinen und orientierungslos. er scheint auch zu phanatasieren obwohl das Fieber unten ist.

Ist das alles normal?

l$alal^upsi


So,meine Nachtruhe werde ich für heute beenden und wache schieben. Konnte erst mal nicht einschlafen. Als ich dann endlich leicht einschlief merkte ich das mein Sohn aufstand. Er stellte sich in seinem Bett auf und ich dachte nur was hat der denn nu vor und bin schnell aufgestanden und zu ihm hin. Im richtigen Moment, denn in dem Augenblick kippte er kopfüber nach vorne in meine Arme. Wäre ich nicht aufgestanden wäre er aus 2 Metern Höhe mit dem Kopf zuerst auf den Fußboden gefallen.

Ich bleibe jetzt wach.

Seine Temperatur unter den Achseln ist jetzt bei 36,8.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH