» »

fettige Haare bei 9 jähriger?

TIurbomu$lle0x815 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

diese Frage beschäftigt mich schon etwas länger. Leider erhalte ich zumindest von Friseuren immer wieder unterschiedliche Aussagen ohne nachhaltige Hilfestellung.

Mein Tochter ist jetzt 9 Jahre und hat blonde recht dünne schulterlange Haare. Seit 1-2 Jahren sehe diese spätestens zwei Tage nach dem waschen extrem fettig und "bapschig" aus.

Habe es schon mit verschiedenen Shampoos probiert wie Siliconfreie oder Antifett aber es wird einfach nicht besser. Produziert die Kopfhaut in dem Alter überhaupt schon Fette oder liegt es einfach an der Beschaffenheit der Haare in Kombination mit der Haarfarbe?

Danke und Grüße

Antworten
VBam(pAxngel


Hat mein 8jähriger auch... Würde mich auch sehr über ein paar Tipps freuen.

Bis vor 1-2 Jahren hätte er sie 2 Wochen lang nicht waschen müssen, sahen immer fluffig aus und waren frisch und weich.

Jetzt sind die schon nach 2 Tagen wieder stumpf und speckig :-(

U6ta45


einen Tipp: Häufig waschen! ;-D

sind die Hormone und der Beginn der wunderschönen Pubertät! ]:D

L<ucxi32


Willkommen in der Pübertät. Mit 9 geht es los. Täglich duschen und Deo kaufen. Auch langsam einweisen wozu Slipeinlagen gut sind.

L0ov{elyBixrd


Also hier paar Tipps:

.) Das Shampoo nicht zu lang auf die Kopfhaut reiben, weil es die Talgbildung fördert, die für die fettigen Haare verantwortlich ist.

.) Die Haare öfters als 2x die Woche bei einer 9-Jährigen würde ich nicht machen. Je öfters du die Haare wäscht, desto schneller werden sie wieder fettiger. Wasche so oft wie es für die Hygiene erforderlich ist.

.) Hände weg von den Haaren und kratzen vermeiden. Die Hände sind etwas fettig können zu viel Kontakt lässt die Haare schneller fetten.

.) Deine Tochter scheint in die Pubertät zu kommen und die Hormone spielen verrückt. Es ist normal, dass die Haare fettiger werden.

.)Probier weiter verschiedene Shampoos aus, aber von der Pflegespülung solltest du entweder ganz weglassen oder nur wenig benutzen, weil wie oben gesagt -> je länger du an der Kopfhaut reibst, desto besser arbeiten die Talgdrüsen. :)

Ich hoffe ich konnte bissl helfen

LG LovelyBird

Uhtwa45


.) Deine Tochter scheint in die Pubertät zu kommen und die Hormone spielen verrückt. Es ist normal, dass die Haare fettiger werden.

+++SUCHE DEN TIPP+++ ;-D

USta45


...aber sicher nicht böse gemeint!!! :)_

MDajax27


Tja, Glückwunsch zum Beginn der Pubertät ;-D

Bei mir ging es in dem Alter leider auch los mit den fettigen Haaren. Ich hatte übrigens auch blonde dünne Haare. Und wenn ich mich bei den Mitschülern umgeschaut habe, hatte ich schon das Gefühl, dass das mit den fettigen Haaren eher die Blonden erwischt hat.

Leider muss ich auch heute mit Anfang 30 meine Haare noch täglich waschen. Es ist nicht mehr so schlimm wie zu Beginn der Pubertät. So mit 15-16 Jahren wurde es etwas besser. Aber trotzdem hab ich am zweiten Tag immer schon einen fettigen Ansatz.

Wirklich etwas dagegen tun kann man nicht. Wichtig ist es keine Anti-Fett-Shampoos zu benutzen. Die trocknen die Kopfhaut aus und deshalb produziert sie umso mehr Talg nach.

Lieber mit einem milden Shampoo waschen. Die Kopfhaut nach dem Waschen nicht trocken rubbeln, weil das die Talgbildung auch wieder anregt. Zum Haare föhnen scheiden sich die Geister. Viele meinen durch die heiße Luft beim Föhnen werden die Haare schneller fettig. Bei mir ist es andersherum und meine Haare sehen nach dem Föhnen besser aus und bleiben etwas länger frisch.

Und eben nicht so viel mit den Händen in den Haaren rumfummeln (kann ich mir aber auch nicht abgewöhnen ;-) )

Hiolgexr69


Das war bei mir als ich ungefähr 12 wurde auch so und auch heute muss ich die Haare alle zwei Tage waschen. Richtig locker und gut sehen sie nur am ersten Tag aus, am zweiten geht es gerade noch so. In der Pubertät habe ich zeitweise mit Trockenshampoo den zweiten Tag etwas besser überstanden. Kürzere Haare erleichtern das Waschen und vor allen das Trocknen natürlich, vielleicht kann deine Tochter sich dazu entschließen. Im übrigen macht es mir nichts aus, die Haare jeden 2. Tag beim täglichen Duschen schnell mit zu waschen.

B^enitVaBx.


Man kann den fettigen Ansatz hinauszögern mit einem Gel von dm, was eigentlich für Volumen sorgen soll. Gibt es in einer Blisterpackung, die aber echt dämlich ist. Würde den Inhalt in so ein kleines Reisegefäß umfüllen.

Man braucht nur 1-2 Tropfen auf dem Haaransatz zu verteilen im noch feuchten Haar. Zögert das Fetten einen Tag hinaus.

Y3aH bb


Trockenshampoo würde mir auch noch einfallen. Wenn Töchtern Blond ist reiht auh schon eine Priese normales Stärkrmehl aus, um den Haaren wieder ein bisschen Leichtigkeit zu verleihen.

Auch langsam einweisen wozu Slipeinlagen gut sind.

Ich bin jetzt 26 und mir hat sich der Sinn von Slipeinlagen, solange der Ausfluss keine überdimensionalen Ausmaße annimmt, immer noch nicht erschlossen. Eher im Gegenteil. Meine Ich-brauche-unbeding-Slipeinlagen-weil-es-mir-die-Werbung-ja-so-suggeriert-Versuche hatten alle den selben Effekt, ein schreckliches trage Gefühl und nen gratis Pilz obendrauf. Nene, mir kommt nichts mehr in die Wäsche

C_innEamon4


Ich bin jetzt 26 und mir hat sich der Sinn von Slipeinlagen, solange der Ausfluss keine überdimensionalen Ausmaße annimmt, immer noch nicht erschlossen. Eher im Gegenteil. Meine Ich-brauche-unbeding-Slipeinlagen-weil-es-mir-die-Werbung-ja-so-suggeriert-Versuche hatten alle den selben Effekt, ein schreckliches trage Gefühl und nen gratis Pilz obendrauf. Nene, mir kommt nichts mehr in die Wäsche

Ja, brauchen tut man die nicht unbedingt. Wenn man sich mit aber besser fühlt oder sie eben doch braucht, würde ich immer zu welchen ohne Folie raten. Da entsteht nicht so leicht ein schädliches, Pilze förderndes Mikroklima.

Zum Thema "Fettiges Haar": Also tägliches Duschen und Haarewaschen halte ich bei einer 9-Jährigen für übertrieben, das ist auch bei den meisten Erwachsenen später nicht nötig. Alle 2 Tage sollte vollkommen ausreichen, außer die Tochter möchte selber öfter duschen. Sonst wurden ja schon sehr gute Tipps gegeben.

oanoxd_isep


Habe die Erfahrung gemacht, dass Shampoo für normales Haar besser ist, als gegen fettiges Haar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH