» »

erhöhte Harnsäure bei 17jährigem

KBleine`Hexex21


Das ist meistens das Problem. Aber mich hat es auch schon eine halbe Stunde später umgeworfen. Auch das kann passieren. Mach dir keine Sorgen, ich kenne gestandene Männer, die bei jeder kleinen Impfung erstmal ne Stunde wieder aufgepäppelt werden müssen.

ZAwerg^elfx2


Blutbild erhalten.

Auffällig, bzw. außerhalb der Norm liegen wieder die

Harnsäure mit 7,5 (Richtwert bis 7,2)

und Hämatokrit mit 51 (Richtwert bis 48). Arzthelferin sagte, es wäre alles in Ordnung. Also gibt es hier keinen Behandlungsbedarf? Die HS war jetzt dreimal in Folge so hoch seit Januar diesen Jahres.

Und BSG zu niedrig, aber das bedeutet ja nichts, das haben sein Bruder und ich auch meistens im Blutbild.

Würdet Ihr das weiter kontrollieren, also die HS? Mit der Vorgeschichte des Vaters?

KuleineeHfexe2x1


Ich finde jetzt nicht, dass das so sehr außerhalb der Norm liegt.

ZkwerSgelxf2


ok :-)

cPhxi


Ich finde die Werte jetzt auch nicht bedenklich, aber die Arzthelferin hat das nicht abzunicken. Ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt fände ich an deiner Stelle wichtig.

ZGwerzgel"fx2


das habe ich sowieso vor. Nächste Woche erhalte ich mein Ergebnis von meinem 24h-EKG und bei der Gelegenheit werde ich das auch ansprechen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH