» »

Regelmäßige Tobanfälle - was hat unsere Maus ?

N!icole@B091x2 hat die Diskussion gestartet


(Urspr. Titel: "Was hat unsere Maus ?")


Guten Morgen.

Heute ist es mal wieder passiert, Sarah hat einen ihrer Anfälle bekommen. Ich nenne es mal bewusst " Anfall", da ich kein anderes Wort dafür habe.

Sarah ist zwei Jahre alt und ein lebhaftes und aufgewecktes Kleinkind.

Sie ist gestern ganz normal zu Bett gegangen. In der Nacht wurde sie unruhig - verlangte alle 10 Minuten ihren Tee und fing immer wieder an zu weinen.

So gegen halb Eins begann der "Anfall".

Sie setze sich ins Bett und begann zu weinen. Das steigerte sich mir der Zeit in ein Weinschreien und Toben.

Jeder Versuch sie zu beruhigen , ist erfolglos . Wenn ich versuche sie auf den Arm zu nehmen, biegt sie sich und will auf den Boden . Dort bekommt sie dann einen Wutanfall und wirft mit Gegenständen.

Dabei schreit und tobt sie wie verrückt .

Danach will sie auf den Arm und wir können sie langsam beruhigen.

Manchmal haben wir das Gefühl , dass sie für kurze Zeit völlig abwesend ist und nach dem Anfall wieder anwesend ist .

Bis jetzt ist das viermal vorgekommen .

Kennt jemand das ?

Antworten
lUucYid1ane


Das könnte der "Nachtschreck" sein, google mal danach! Kommt glaube ich gar nicht so selten vor. Hatten wir zum Glück nie, hört sich auch echt nicht lustig an :-/

S&onnVibo&r86


Ich tippe auch auf Nachtschreck hatte mein großer Regelmäßig und meine zweijährige jetzt auch.ist völlig harmlos

NIi_coleWB09x12


Kann man nichts dagegen machen? Ich meine, wenn sie ihn bekommt. Sie ist nach danach völlig fertig und platt. Gibt es keine Möglichkeit sie aus dem Schreck zu holen?

S{oGnni.boxr86


Soweit ich weiß nicht. Uns ist es zumindest bei beiden Kindern nie gelungen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Kinder- und Jugendmedizin oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Säuglinge · Kinderwunsch · Sternenkinder · Kinder nach Geburtsmonaten


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH